1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lodotra wirkt nur bis Mittags?

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Tini 5, 20. März 2012.

  1. Tini 5

    Tini 5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    386..
    Hallo.

    Ich habe vor drei Tagen angefangen Lodotra zu nehmen anstatt Predni.

    Morgens ist es ja super, kann die Finger beim Aufstehen fast normal bewegen.

    Aber dann........ ab Mittag, wenn ich zur Arbeit muß, fangen mindestens zwei Finger an steif zu werden (plus Schmerzen).

    Habe ich das bei Predni (wäre dann ja Abends) nur nicht so war genommen, weil ich da eh nicht mehr viel gemacht habe?

    Ich möchte gerne mal Eure Erfahrungen dazu hören.

    Wenn dem nämlich so ist, müßte ich wieder wechseln, denn so halte ich die Woche im Job nicht durch.

    LG Tini
     
  2. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo tini,
    du hast nicht geschrieben,wann du lodotra nimmst.

    lodotra nimmt man normalerweise abends um 22 uhr,das setzt sich dann nachts um 2 uhr frei u. du hast morgens die angenehme "leichtigkeit" beim bewegen.

    ich habe lodotra abends genommen u. für tagsüber eine kleine dosis predni morgens dann zw. 6 u.8uhr.

    ich würde das mal mit deinem behandelnden arzt besprechen.

    lg sunshinemomo
     
  3. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.366
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Huhu,

    Lodotra bzw. Cortison kann normalerweise ja nur ein Baustein einer medikamentösen Therapie sein - ich glaube, dass das bei kaum einem Rheumatiker ausreichen würde...
    Bei mir kommt MTX als Basistherapie hinzu - dann noch 1-2 x täglich Entzündungshemmer (aktuell Indometacin) und ein Opioid (Tilidin) - zudem abends um 22:00 Uhr noch 4mg Lodotra (was aktuell nicht wirklich reicht, ich soll da aber weiter reduzieren) - und Vitamin D...

    Ich glaube, du musst mit deinem Rheumatologen nochmal sprechen - wie gesagt - um die Morgensteifigkeit zu bessern, ist Lodotra super - aber für den Tag reicht es sicher bei fast keinem...

    Liebe Grüße von anurju :)
     
  4. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    huhu,
    also ich nehme jetzt 5mg lodotra und mein rheumadoc hat es hauptsächlich dafür verordnet das ich mich morgens bewegen kann...z.b. zähne putzen:o
    aber es reicht sicher net über den ganzen tag. bekommst du denn noch andere medis?? also die allein täten es bei mir auch net wirklich, aber man kann morgens auch noch predni nehmen, aber ne dauerlösung ist cortison eben auch net wirklich...aber ja es hilft dieses teufelszeug und das zählt erst einmal. frag deinen doc der hat sicher ne lösung:top:
     
  5. Tini 5

    Tini 5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    386..
    danke

    ich danke euch schonmal.

    habs mir fast gedacht. Ich war grad auf 5mg Predni runter.
    nehme Lodotra 22uhr.

    Nun habe ich genau gemerkt wie ab Mittags die Wirkung nicht über den ganzen Tag reicht.

    Meine Basis (17,5 Mtx) hat nach meinem Empfinden (2,5 Jahre) nicht mehr die Wirkung wie die ersten 2 Jahre.

    RA sagt: lassen sie es doch mal weg, dann sehen sie ob es noch Wirkung hatte.

    Toll, bin berufstätig und grad aus der Reha zurück. Bin von Vollzeit auf Teilzeit seit letztem Monat. Das Risiko schon wieder zu fehlen wenn der Schuß nach hinten los geht, kann ich nicht eingehen.

    RA kann ich nicht fragen, ist noch zwei Wochen im Urlaub.

    Zweite Basis wollt sie nicht anfangen vor ihrem Urlaub. Es gibt hier nirgens einen zweiten RA.
    Danach fahre ich in den Urlaub. Also wieder mal viel Zeit in Sand gesetzt.

    Schmerzmedis nehme ich unterschiedlich, mal Diclo...Para...Novalmin....
    Noval. ist zZt. das einziege was wirkt, kann ich aber nicht zur Arbeit nehmen. Meine armen Kunden. Haut mir son bissel in Kopf. Zur Nacht aber super.

    Habe noch Celebrex 200 hier aus der Anfangszeit. Sollte ich aufbewahren.
    Kann man die mit irgendwas vergleichen?

    Wenn ich zuviel Schmerzmedis nehme, nützen auch die Magenschoner nix mehr.

    Irgendwie merke ich grad nicht den Unterschied ob ich 10 oder 5 Stunden arbeite.
    Das ist Alles S...... ohmanno.

    Wieviel Corti nimmst du denn Morgens als minni?

    RA hat mir 5mg und 2mg aufs Rezept gegeben aber wenn es nur bis Mittag hält würden mir ja 7 mg auch nicht weiter helfen.
     
  6. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    hab derzeit 10 mg soll aber auch wieder runter weils angebl keine dauerlösung ist und ich will ja auch wieder runter, ansonsten sind ibu 800 und palexia meine begleiter an schmerzmedis, wobei letzteres für ein opioid net so wirklich wirkt... meine rheumaärztin war auch net so begeistert aber ich kam ohne auch net mehr aus
     
  7. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hi,
    bekomme seit dez. (mit unterbrechung wegen leberbeschwerden)orencia infusionen 1xpro monat.
    prednisolon seit 2 jahren als dauermedi.mtx,humira,enbrel,sulfasalazin,arava habe ich absetzen müssen.

    bis dez.2011 habe ich abends auch lodotra zum morgendlichen predni bekommen.

    war bis gestern auf 12,5 mg runter u. heute -nach rücksprache mit arzt wegen dollen schmerzen u. entzündungen -wieder für 3 tage auf 20 mg,dann wieder langsam runter.die nächste infusion bekomme ich erst wieder am 02.04.

    das lodotra wurde im dez.11 von den klinikärzten abgesetzt.die meinten,es bringe nicht viel mehr als predni gleich morgens- wobei ich anderer meinung bin.tja.

    lg sunshinemomo
     
  8. Tini 5

    Tini 5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    386..
    Also,

    ich hatte mir das mit dem Lodotra so schön vorgestellt. Da ich ja morgens nicht mehr so früh raus muß ,fange ja erst um 13uhr an zu arbeiten.
    Habe dadurch das Predni oft zu spät genommen.
    Schon doof sich deswegen den Wecker stellen zu müssen.
    Außerdem ist es eine ganz neue Erfahrung die Kaffeekanne morgens mit einer Hand halten zu können. :)
    Bei Predni hatte ich einen Notfallplan, wann ich wielange wieviel nehmen soll.
    Leider haben wir versäumt bei Lodotra einen zu machen.
    Im Moment ist es seit November so, das ich eigentlich immer höher bleiben müßte.
    Aber ich soll runter damit meine Boxeraugen mal wieder abschwellen.
    Seit der Reha geht es mir noch schlechter.
    Aber nützt nix, muß ja irgendwie arbeiten.
    Also werde ich mir Morgenfrüh noch ne Dosis Predni gönnen und gucken was passiert.


    Kann mir noch Jemand was zu Celebrex sagen?
     
    #8 20. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2012
  9. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    138
    Wenn ich nicht so früh aufstehen muß, gehe ich auch später ins Bett.
    D.h. ich nehme Lodotra, zusammen mit einem Apfel oder einem Jogurt viel später. D.h. auch schon mal um 23 oder 24 Uhr. Ich nehme 10mg Lodotra. Vielleicht ist das auch etwas für Dich.

    Wenn es gar nicht reicht, und ich über 10mg nehme, nehme ich morgens nochmal 2,5 oder auch 5mg (oder auch noch mehr) Predni. Meist kann ich nach ein paar Wochen wieder reduzieren.

    Ist keine Dauerlösung aber bei Arthritis (kenne das Problem mit der Kaffeekanne) und Vaskulitis (bei der wohl am besten Kortison hilft) reicht das MTX einfach nicht.

    Kati
     
  10. Tini 5

    Tini 5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    386..
    Halli Kati

    Ich war ja grade so schön auf meine 5mg Predni runter.

    Also 5mg Lodotra gestern Abend + Novamin.

    Heute morgen (ca 9uhr) hab ich dann 2mg Predni genommen +Voltaren retard.

    War viel besser heute Mittag.[​IMG]

    Mit welchen Schmerzmedis kann man Celebrex vergleichen? :confused:

    Keiner ne Info für mich?

    LG Tini
     
  11. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    138
    Also 9 Uhr ist ein bisschen spät... aber 2mg sind nicht allzu viel.
    Ich bekomme oft von meiner Ärztin gesagt: lieber 2mg mehr Cortison als viele Schmerzmedis dazu.

    Celebrex ist ein Cox-2 Hemmer. Der sollte theoretisch nicht auf den Magen gehen (bei mir tat er es doch), sondern blockiert etwas im Gehirn... aber meine Infos sind schon älter, und ich vergesse so etwas.
    Bei manchen hilft es gut. Ich hatte einen anderen COx-2 Hemmer und hatte dann, nach 3 Monaten sooo hohen Blutdruck, dass ich das Zeug nicht mehr sehen will, keinen dieser Sorte:(.

    Viel kann ich Dir also nicht sagen.

    Ich wünsch Dir alles Gute und hoffe, dass Du mit einem guten Basismedi all die anderen Dinge nicht mehr brauchst.

    Kati
     
  12. Haselmaus

    Haselmaus Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    20
    Celebrex gehört zu den nichtsteriodalen Antirheumatikums, wie Ibuprofen oder Diclofenac. Mein Hausarzt meinte damals, es würde den Magen nicht so angreifen. Ich nehme aber trotzdem Pantoprazol, dann habe ich weniger Magenschmerzen.
    Ich hoffe es stimmt auch.

    Gruß Aurelia
     
  13. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Tini5 ,

    also,die optimale Zeit für Cortison ist morgens zwischen 6 und 8 Uhr,weil es sich dann der körpereigenen Herstellung durch die Nebennieren anpasst und der Körper nicht plötzlich noch vor einem Schwall Cortison steht und eigentlich nicht weiß,wieso das da plötzlich ist und dann einfach seine eigene Produktion des Cortisols einstellt. Kommt ja auch so,denkt er,wieso dann anstrengen.;)
    Das Dilemma ist dann,wenn Du kein Cortison mehr brauchst. Wie erzählst Du dann Deinen Nebennierenrinden,dass sie wieder arbeiten sollen ?
    Stell Dir doch den Wecker auf 6 Uhr,schluck die Tablette,und schlaf einfach weiter. Den Magenschutz kannst Du abends nehmen,der reicht dann bis zum nächsten Tag.
    Ich mach das so bei meinen Schmerzmedis,damit ich die auch pünktlich während der Arbeitszeit nehmen kann,also morgens um 5 Uhr. An freien Tagen klingelt dann auch um 5 Uhr der Wecker,ich nehm die Medis und schlaf kurz danach meistens weiter.

    Viel Erfolg und schönen Abend noch
    Sigi
     
  14. Tini 5

    Tini 5 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    386..
    Danke für eure Antworten.

    • :) :)

      @Sigi

      Der blöde Wecker, genau das ist ja der Punkt weswegen ich hauptsächlich auf Lodotra gegangen bin. Ich schlafe nämlich nicht wieder ein. :-(

      Würde ich Vormittags arbeiten, würde das prima klappen.

      Aber wenn ich doch morgens wieder Predni nehmen muß um über den Tag zu kommen, kann ich auch wieder komplett zurück zu Predni gehen.

      Als zweite Basis hat meine RA wohl Sulfa im Hinterkopf. Das wird aber frühestens was im Mai wegen dem Urlaub.
      Letztes Jahr Arava ging gar nicht, kriegte schon nach einem Tag ne Atlaszunge und Ausschlag.

      Naja, nützt nix, bleibe die Tage jetzt auf 7mg und wenn es nicht reicht auf 15mg und in einer Schritten wieder runter. Wird knapp bis zum Urlaub Ende April.
      Mit zuviel Corti am Strand hab ich keine guten Erfahrungen. [​IMG]


      Celebrex lasse ich wohl lieber bis RA aus dem Urlaub zurück ist.
      Habe ja noch genug andere Medis im Schrank.

      Danke nochmal an Alle die mir so schnell geantwortet haben.
      Einen schönen Abend noch.

      LG Tini