1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lodotra - Nebenwirkungen?

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von waldzwerg, 28. September 2010.

  1. waldzwerg

    waldzwerg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Leute

    Habe beginnende PA und fange nun an mit Lodotra.

    Und natürlich hab ich gleich mal den Beipackzettel durchforstet und jetzt wird mir schon ein bißchen mulmig.

    Erhöhte Infektanfälligkeit - das kann ich nun jetzt so gar nicht gebrauchen!
    (OK, das kann keiner gebrauchen, ist klar...)

    Aber was mich auch beunruhigt ist, dass da was von Appetitsteigerung und Zunehmen und Vollmondgesicht usw. steht und ich bin eh schon übergewichtig und steuer auf die Wechseljahre zu und wenn das noch dazukommt, dann platz ich bald aus allen Nähten und das geht mir dann auch noch so auf die Psyche, weil ich damit ohnehin Probleme habe...

    Mensch, ich bin echt down.

    Kann mir jemand Mut machen?

    Vielen Dank!!!

    bd
     
  2. petsie

    petsie Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Lodotra

    Hallo bd,

    nehme jetzt insgesamt 1.5 Jahre Cortison, ein halbes Prednisolon und ein ganzes Jahr Lodotra.
    NW: Etwas Appetitsteigerung, vor allem Süsses. Wassereinlagerungen, wenig.
    Lodotra ist normalerweise niedrig dosiert, die Einnahmezeit für länger geplant.
    Ich denke, es ist problematischer, wenn man lange Zeit hohe Cortisondosen nehmen muss.
    Für mich halten sich die NW bei Lodotra-Einnahme in Grenzen.

    LG
    petsie
     
  3. Anna2

    Anna2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Beiden,

    ich nehme seit Mai 10 Lodotra und habe ehr weniger Appetit bzw. Hunger.
    Ich hatte hier im Forum unter dieser Rubrik mal einen Thread erstellt mit der Frage: Weniger Hunger durch Lodotra.

    Da gab es außer mir auch einen User, dem es so ging.

    Gewichtszunahme ist vielleicht ein Kg seit Mai, also nicht gravierend.

    Die einzige Sorge, die ich wegen dem Corticoid habe, sind meine Augen. Hoffe, dass sich mein Katarakt nicht verschlimmert und auch die anderen Augenerkrankungen, die ich so habe.

    Das ist meine größte Sorge.

    Und die Knochedichte werde ich dann mal Anfang des nächsten Jahres kontrollieren lassen. Hatte vorher schon eine Osteopenie, also eine Vorstufe der Osteoporose.

    Auch kann bei höheren Dosen Corti zu Diabetes führen.

    Daher bekomme ich in einigen Wochen einen Zuckerbelastungstest, OGGT.

    Es ist eben auch wichtig, regelmäßig diverse Blutwerte bestimmen zu lassen, wie auch das Cortisol im Blut, den HbA1c, was der Langzeitzuckerwert ist, Leberwerte etc..

    Alles Gute mit der Einnahme und gute Besserung.

    Liebe Grüße
    Anna:a_smil08:
     
  4. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Ich habe auch beginnende PA - und dem Rheumatologen gleich gesagt, dass ich (noch) kein Cortison nehmen will, weil ich auch Übergewicht habe und echt Panik schiebe, dann noch mal 20 kg zuzunehmen!

    Ich nehme jetzt MTX - und während ich auf die Wirkung warte, noch NSAR dazu.

    Sollst du denn nur Cortison nehmen? Keine Basistherapie?
     
  5. waldzwerg

    waldzwerg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Lodotra bei mir

    Hi

    Also ich nehme das ja jetzt und ich habe mit meinem Arzt nochmal gesprochen und der meinte, dass das sehr gut verträglich ist und viele überhaupt keine NW haben.
    Na, schaun mer mal.

    Bei mir ist die PA noch nicht sooooooo arg ausgeprägt und vor einem Basismedikament hab ich persönlich jetzt noch mehr Schiss, weil ich selbstständig bin und hier von meiner familiären Situation nicht wirklich damit
    zurechtkommen würde, denk ich jetzt mal.

    Deshalb erstmal der Versuch mit Lodotra, bisher ist es gut, mir gehts besser, auch noch keine NW, aber ich nehms ja erst ganz kurz.

    Liebe Grüße an Euch alle,
    bd
     
  6. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Du weißt aber schon, dass PSA NUR mit Basismedikamten aufgehalten werden kann - nicht mit Cortison! Cortison nimmt die Entzündung und somit den Schmerz - aber ein Fortschreiten der evt. Gelenkzerstörung verhindert es nicht.

    Frage ist jetzt, warum du so eine Angst hast vor MTX + Co.? Im günstigen Fall macht es Cortison und Schmerz-Medis überflüssig - und erhält die Gelenke.

    Ich stehe dem MTX ganz positiv gegenüber und bin froh, dass ich es bekomme. Nebenwirkungen gibt es bei allen Medikamenten.

    Gruß - Gertrud