1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lila Flecken von Cortison??????

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Hedgiecheeky, 16. Juli 2011.

  1. Hedgiecheeky

    Hedgiecheeky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Hallo ihr Lieben!!

    Leider habe ich immer noch keine genaue Diagnose :(. Allerdings macht mir wohl langsam das Cortison zu schaffen (20mg Decortin). Gestern morgen bin ich aufgewacht und hatte das größte Herpes meines Lebens :eek:!!!! Außerdem üble Zahnfleischentzündung, die immer schlimmer wurde. Kann kaum was Essen. Wahrscheinlich ausgelöst durch einen leichten Infekt, den ich mir eingefangen hab. Aber es gibt noch was Anderes, was mir irgendwie Angst macht: Am Donnerstag im Wartezimmer vim Arzt hat Plötzlich mein Linkes Sprunggelenk angefangen zu Jucken, als ich nachgesehen hab, hatte ich lauter kleine Püncktchen am Fuß. Hab das auch dem Arzt gezeigt, aber er meinte das wäre nichts Schlimmes, ich hätte ja am ganzen Bein kleine Flecken vom Rasieren (hab ich auch erst seit ich Cortison nehme). Bis Abends waren die neuen kleinen Flecken größer geworden (z.T. bis 1cm) und ganz lila und auch etwas erhoben. das juckt wie der Teufel, wenn ich nicht dick Bepanthen drauf mache. Heute morgen hat mein Finger gejuckt und da habe ich jetzt auch einen größeren und an anderen Fingern kleine Flecken. Außerdem habe ich am Po :vb_confused: ganz viele, die aber nicht jucken. Kann das auch vom Cortison kommen???? Ach ja, mein linker Zeigefinger ist total geschwollen und schmerzt höllisch und an 3 Fingerkuppen habe ich wie blaue Flecken unter der Haut (die anderen Flecken sind auf der Haut).

    Ich werd echt noch verrückt. Ich weiß nicht genau was ich hab (am Di bekomm ich neue Blutwerte) und dauernd kommt was Neues dazu! Und es ist mal wieder Wochenende und ich kann wegen der Flecken nicht zum Hausarzt!:mad:

    Puh hab jetzt alles mit einer Hand geschrieben. ganz schön ungewohnt.

    Ganz liebe Grüße
    Melanie
     
  2. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Hedgiecheeki
    Ich würde zum Notarzt gehen. Aber sofort und nicht lange warten. Es könnte sein, dass Du eine Allergie hast. Damit ist nicht zu spassen.
    Liebe Grüße und alles Gute
    Poldi
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    Würde auch mal in die Notfallambulanz gehen. Von Allergie, Cortison bedingt bis zu einem Erythem Nodosum kann das alles sein. Schau dir mal die Bilder dazu an, das fängt nämlich auch mit kleinen Flächen an und breitet sich innerhalb kurzer Zeit aus. Häufig sind hier Yersinien oder Chlamydien der Auslöser. das kann dann - wenns das ist - sofort getestet und behandelt werden.

    http://www.rheuma-online.de/a-z/e/erythema-nodosum.html
    http://www.rheuma-online.de/community/bilder/v/rheuma-bilder/album124/album129/

    Gruß Kuki
     
  4. Fair

    Fair Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
  5. Hedgiecheeky

    Hedgiecheeky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Hallo!!!

    Danke für eure Antworten!! Mir ging es an dem Tag, an dem ich hier geschrieben habe, immer schlechter und abends hatte ich eine richtig fiese, dicke Grippe!!! Daher komme ich erst jetzt wieder hierher.

    Gestern habe ich wegen der Flecken eine kleine Odysee hinter mir!!! Meine Hausärztin machte einen Hausbesuch und hat mich völlig verrückt gemacht. Von wegen die Flecken könnten eine Thrombozystenstörung sein, ich könnte eine Blutvergiftung haben usw. Und ich soll sofort ins Klinikum Blut abnehmen lassen. Meine Mutter hat mich dann gleich gefahren und dort wurde uns gleich gesagt, daß es eine Wartezeit von 5 Stunden gibt, bis der Arzt kommt und die Untersuchung dauert dann noch mal 2 Stunden (Mannheimer Uniklinik). Etwas geschockt sind wir wieder gegangen. Meiner Mutter ist dann eingefallen, daß unser Gyni das Blutbild bei sich in der Praxis macht. Also sind wir hin und tatsächlich innerhalb von 10 Min hatten wir ein Ergebnis: die ganze Aufregung umsonst. Thrombos in Ordnung. Und dafür wären wir 7 Stunden in der Klinik gesessen.....

    Naja, war heute in HD beim Rheumatologen und auch er vermutet Purpura Schönlein Henoch!!!! Eine Kinderkrankheit mit 37 super!!!! :p Ist mir aber immer noch lieber als echte rheumatische Arthritis. Ist immerhin behandelbar! Nach 3 Monaten habe ich jetzt eine 90% Diagnose!!! Drückt mir die Daumen, daß es das jetzt endlich ist und es bald besser wird :a_smil08:. Ein paar Blutwerte sind noch etwas rätselhaft (Muskelenzyme erhöht, leichte Anämie), aber der Arzt hat gleich wieder Blut abgenommen um noch deutlichere Werte zu bekommen!

    Noch mal Danke und ganz liebe Grüße
    Melanie