Levofloxacin Frage

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von kekes, 28. April 2022.

  1. kekes

    kekes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    1.570
    Ort:
    Bayern
    Da bei meiner Wundrose die Standardtherapien nicht ausgereicht haben (Penicillin, Amoclav) hat mir meine Hausärztin Levofloxacin verschrieben. Das nehme ich jetzt seit 3 Tagen und nun kündigt sich ein Schub an (sehr starke Schmerzen, Steifheit etc)... Kann das von dem Levofloxacin kommen? Hatte jemand schon mal ähnliche Probleme?
    Prinzipiell könnten es ja auch Nebenwirkungen von Medikament selbst sein, die Liste der Nebenwirkungen ist ja lang. Außerdem stehen die Fluorchinolone ja im Verdacht, solche Schmerzen (auch ohne Rheuma oÄ) auszulösen. Von den anderen Nebenwirkungen will ich gar nicht reden - da sind in einer Black Box gerahmt ganz schön heftige Sachen dabei.
    Vielleicht hat ja bereits jemand seine Erfahrung damit gemacht...
    LG
    Kekes
     
  2. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    3.002
    Zustimmungen:
    3.251
    Ort:
    Niedersachsen
    Nein, das passt nicht.
    Es ist ja ein Antibiotikum.
    Hab ich auch noch nicht gehört.
     
    kekes gefällt das.
  3. kekes

    kekes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    1.570
    Ort:
    Bayern
    Dankeschön Money Penny,
    In der Packungsbeilage steht
    "..dazu gehören Sehnen-, Muskel- und Gelenkschmerzen der oberen und unteren Gliedmaßen, Schwierigkeiten beim Gehen.."
    Diese werden als anhaltende und die Lebensqualität beinträchtigende und möglicherweise bleibende schwere Nebenwirkungen beschrieben.
    Vielleicht ist es auch Zufall, dass die Schmerzen jetzt auftraten.
     
  4. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    1.443
    Ort:
    Bayern
    @kekes

    Antibiotika können schon Rheumaschübe auslösen. Habe ich selber schon erlebt. Zwar mit einem anderen Antibiotika aber dennoch.

    Du musst unbedingt mit dem Arzt sprechen der Dir das verordnet hat, bevor es schlimmer wird mit den Nebenwirkungen.

    Ganz liebe Grüße von

    Mizi
     
    Pasti, stray cat und kekes gefällt das.
  5. kekes

    kekes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    1.570
    Ort:
    Bayern
    Danke, ich werde morgen früh nochmals in der Praxis anrufen und nachfragen, ob ich das Antibiotikum weiter nehmen soll.
     
    Pasti, stray cat und Mizikatzitatzi gefällt das.
  6. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    4.061
    Zustimmungen:
    9.344
    ja bitte tu das, kekes!
    Ich wünsche Dir endlich Heilung...
     
    kekes gefällt das.
  7. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    6.894
    Zustimmungen:
    6.201
    Alles was -floxacin als Endung hat, ist in anderen Ländern zum Teil gar nicht mehr zugelassen. In Deutschland nur wenn andere Mittel nicht angeschlagen haben.
    Ich selber habe Erfahrungen mit Ciprofloxacin gemacht und ich war sehr erschrocken, dass es viele Menschen gibt, die andauernde Nebenwirkungen von diesen Medikamenten haben. Das Zeug kann zum Beispiel die Sehnen schädigen und bei einigen kam es zu Sehnenrissen einige Monate nach der Behandlung. Muskelschmerzen, Schwindel....die Liste der Beschwerden ist sehr lang. Ob es Rheumaschübe auslösen kann, weiß ich nicht.

    Wenn du es nicht verträgst, würde ich auch sofort Rücksprache nehmen!
     
    Pasti, stray cat und kekes gefällt das.
  8. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    5.734
    Zustimmungen:
    7.875
    Ciprofloxacin bei Blasenentzündungen....kenne ich. Ein Glück, dass ich keine der NW hatte.
     
  9. Paula.1neu

    Paula.1neu Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Rheinländer
    @Clödi. Das ist ja interressant, das war mir neu. Danke für die Info.

    Habe wie @Hibiskus14 ebenfalls diese Medikation schon genommen. Habe mir vorgenommen wegen Blasenentzündung keine Antibiotika mehr zu nehmen, hatte schon zu viele davon. Jetzt nehme ich wenn nötig nur noch die Femannose Beutel.
    LG Paula
     
  10. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    5.734
    Zustimmungen:
    7.875
    Und Femannose hilft? Ich hatte 5 Jahre keine Blasenentzündung mehr.
     
    PiRi gefällt das.
  11. Gunilla 7

    Gunilla 7 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2019
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    2.986
    Ort:
    an der Nordseeküste
    Ich hatte im letzen Jahr von meiner Urologin auch Ciprofloxacin bekommen, eine Stunde später bekam ich davon Schüttelfost und heftiges Erbrechen
    und mir wurde sehr schwindelig. Da es Mittwochnachmittag war und wir auf dem Campinplatz waren fuhr mein Mann mit mir in eine Notfallklinik
    (ich reagiere hochallergisch auf Penicillin) dort in der Kilink wurde mir gesagt ich dürfte das Medikament keinesfalls noch einmal nehmen und das schon
    andere Patienten damit sehr schlechte erfahrung gemacht hatten
     
  12. kekes

    kekes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    1.570
    Ort:
    Bayern
    So - hatte heute früh mit meiner Ärztin telefoniert...
    Solange ich keine weiteren Beschwerden bekomme (außer den Schmerzen, der Übelkeit, Schwindel und den Magenschmerzen), soll ich das Medikament weiterhin nehmen. Es sind noch 7 Tage, ich hoffe einfach, dass ich durchhalte. Ansonsten muss sie mich in die Dermatologie einweisen, da andere Antibiotika, die sich zur Genüge in der Haut anreichern, nur noch - zumindest zum Anfang - per Infusion gegeben werden können.

    Zum Rheumaschub meinte die Ärztin, dass es durchaus sein kann und die Schmerzen vom Levofloxacin ausgelöst wurden. Ebenso könnte es auch die Entzündung im Bein sein ... Was genaues weiß man also nicht...

    Fluorchinolone sollen auch nicht mehr als 1. Wahl zur antibiotischen Therapie verordnet werden, da das Nebenwirkungsprofil eher ungünstig ist. Das ist z.b bei Blasenentzündung der Fall (Ciprofloxacin war ja lange Zeit das Mittel der Wahl). Leider ist das bei vielen Ärzten noch nicht ganz angekommen. (Info lt meiner Ärztin)

    Dankeschön nochmal für eure Ratschläge.

    Liebe Grüße
    Kekes
     
  13. Gunilla 7

    Gunilla 7 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2019
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    2.986
    Ort:
    an der Nordseeküste
    Pasti, kekes und stray cat gefällt das.
  14. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    4.061
    Zustimmungen:
    9.344
    oh wow, auch ohne unsere Krankheiten kann man davon all so einen Mist kriegen :oops:

    Das tut mir sehr leid, Kekes, dass Du Dich nun weiter durchhoffen musst....natürlich hoffe ich- sicher wir alle- weiter mit Dir!

    Aber ich verstehe noch nicht, warum diese Wundrose so extrem hartnäckig ist. Ich hatte noch keine. Hattest Du Dein Immunsuppressivum nicht abgesetzt oder wohlmöglich nicht absetzen können wegen ohnehin vorhandener Schmerzen?
    Wenn Du zu erschöpft zum Antworten bist, kann ich sehr gut lange warten! Ich verstehe Zusammenhänge einfach gerne und niemand kann besser erklären, als Betroffene, die nicht auf den Kopf gefallen sind :)
     
    Pasti, kekes und Gunilla 7 gefällt das.
  15. kekes

    kekes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    1.570
    Ort:
    Bayern
    Gunilla, danke für die Infos - du hast mir damit keine Angst gemacht. Das Medikament soll wohl gerade bei schweren Hautinfektionen gut wirken. Deshalb werden die Fluorchinolone auch nicht vom Markt genommen. Auch bei Lungenentzündung oder anderen schweren bakteriellen Erkrankungen werden sie weiter verschrieben. Deshalb laufen sie mittlerweile in der Rubrik Reserveantibiotika .

    Stray Cat, danke für deine lieben Worte.
    Ich schreibe dir eine PN;)
     
    #15 30. April 2022
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2022
    Gunilla 7 und stray cat gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden