1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leukozyten bei 3,5

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von klan82, 14. Dezember 2012.

  1. klan82

    klan82 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich muss alle 4 Wochen in Uni und bekomme da eine Tocilizumab Infusion. Ich vertrage sie eigentlich sehr gut nur sinken meine Leukozyten. Wisst ihr ob das so normal ist? Mein Arzt hat dazu nichts gesagt. Also momentan sind sie bei 3,5 und der Normwert fängt bei 4,5 an. Hab halt auch bedenken das ich jetzt ständig krank bin, weil das Immunsystem dann so geschwächt ist. Hat jemand das gleiche Problem?

    L.G. klan82
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hallo klan82,

    ich versuche es kurz zu machen:
    1. Deine Leukozytenzahl ist nicht per se beängstigend (es gibt allerdings durchaus spezielle Situationen, in denen diese Zahl aufhorchen lässt, beobachtet wird sie ja wohl bei dir ohnehin, so dass bedenkliche Tendenzen auffallen würden ;))

    2. Tocilizumab hat auch einen senkenden Einfluss auf die Bildung der Blutzellen - daher kommt es oft, dass vorher zu hohe Leukozyten sich normalisieren, ebenso auch die oft erhöhten Thrombozytenzahlen. Bei dir sinken sie eben auf einen etwas (zu) niedrigen Wert.
    Eine bedeutsam erhöhte Infektionsgefahr resultiert daraus nicht.

    Zu beachten dabei ist allerdings, dass die üblichen "Anzeiger" für Infektionen im BLUT unter Tocilizumab (Ro-Actemra) nur sehr eingeschränkt verwertbar, da "künstlich" niedrig, sind und daher fehlende Entzündungszeichen bei Symptomen einer Infektion trügerisch sein können.
    Höre auf dein Bauchgefühl und schiele nicht so viel auf die Blutwerte - das ist mein Rat, denn du merkst viel besser und früher als jedes Labor, wenn etwas nicht stimmt ;)
     
    #2 14. Dezember 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Dezember 2012
  3. etu

    etu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ich hatte das auch , nur waren auch meine eisenwerte und feretin ganz unten.
    meine ärztin sprach von einer knochenmarksdeppression.
    roactembra wurde sofortabgesetzt.
     
  4. klan82

    klan82 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten!

    Mir gehts eigentlich so ganz gut, krank bin ich sowieso öfters seit ich die Infusion bekomme. Werde beim nächsten mal einfach die Ärztin darauf ansprechen.:vb_cool: