1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leistenschmerzen, Knieschmerzen 22Jahre.

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von dizzup, 7. August 2010.

  1. dizzup

    dizzup Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ich heisse Steven und bin 22jahre alt.

    Ich wollte vor 2 jahren wieder mit dem Fussball anfangen.
    Dann fingen Leistenschmerzen links an.
    Ich wurde wegen einem angeblichen Leistenbruch links operiert.
    Dann begannen die Schmerzen auch rechts.
    Die Operation hat übrigens nichts gebracht.

    So seit 4Wochen habe ich noch Knieschmerzen auch beidseitig
    mit dem selben schmerz wie die leistenschmerzen
    auch ohne belastung zieht es bei mir kurz rein und ist dann wieder weg.

    Ich war schon bei zig Orthopäden, Chirugen, beim Zahnarzt, Urologen,
    Phsysio, KG.

    Und natürlich war ich schon 4-5mal beim Mrt- ohne Diagnosse.

    Vor 2Wochen war ich beim Mannschaftsarzt der TSG Hoffenheim
    er hat gesagt hüfte adduktoren usw alles gut- man findet ja auch nichts im MRT.

    Es muss was anderes im Körper sein.

    So dann war ich beim Hausarzt ein blutbild machen.
    Ebstein Barr Virus, Drüsenfieber borellose sind negativ.
    Mein ASL wert ist bei 577. Normal sind ja 0-200.
    CRP war damals bei 10 und bei dem aktuellen blutbild bei 1
    Arzt meinte es ist nicht schlimm? Hab jetzt ein Termin beim HNO Arzt ausgemacht.
    Achja Lactose war grenzwertig und Fructose ist negativ.

    So also Montag hab ich den HNO Termin und dann wollt ich noch auf Rheuma testen.. pass ich in das Schema rein.

    Welcher Test ist am besten- ich habe kein Rheumazentrum in der nähe.
    In meinem Heimatkrankenhaus gibt es bei der inneren Medizin eine Rheumatologie..

    Wird nach dem Rheumafaktor getestet.

    Danke falls jmd den text ganz gelesen hat...und vll tips für mich hat

    mrts wurden übigens von den beiden leisten gemacht, von der hüfte, becken, vom lws und isg bereich.leistenkanal.
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Steven!
    Du bist auf alle Fälle schon auf dem richtigen Weg. Du solltest dir auf alle Fälle einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen holen, der dann sicher auch nochmals Blut abnimmt die für seinen Fachbereich wichtig sind.

    Hast Du in letzter Zeit eine Erkältung mit Halsweh oder einen eitrigen Zahn gehabt, das könnte auf alle Fälle auch eine Ursache sein.
    Gibt es in deiner näheren Verwandschaft jemanden der an Rheuma erkrankt ist? oder vielleicht an Schuppenflechte?

    Auf einen Termin beim int. Rheumatologen muß man teilweise bis zu einem 1/2
    Jahr warten, je früher Du in einer Praxis anrufst um so eher kommst Du dran.

    Ich hoffe, für dich, daß bald eine Diagnose gestellt wird
    LG Josie
     
  3. dizzup

    dizzup Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hi

    danke für dein beitrag.

    Also ich war auch beim Zahnarzt dar war alles ok..

    Und ich hab die Schmerzen jetzt ja wirklich über 2Jahre..

    Erkältet war ich nicht soo oft in den Jahren, aber wenn ich erkältet war hatte ich immer Halsschmerzen aber immer rechts mehr wie links.

    Schuppenflechte oder Rheume gibt es bei uns nicht

    ich komm aus baden wü.. kreis tauberbischofsheim bei würzburg ich muss mich dann mal umgucken
     
  4. Bella1984

    Bella1984 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hey Dizzup,

    ob es nun Rheuma ist was du hast kann dir glaub ich niemand sagen..aber der Gang zum Rheumadoc ist schon richtig....

    Ich bin mir nicht sicher,ob für die Rheumathologie in dem Krankenhaus eine "normale" Überweisung ausreichend ist...Ich brauche für die Klinik in Ludwigshafen eine "sogenannte Vorstationäre Einweisung"....ruf doch einfach mal dort an oder geh vorbei.

    Werden dir dann sagen welche Überweisung du brauchst und wie lange ca. die Wartezeiten sind...wenn dir dein Hausarzt keine Überweisung gibt,lass dir eine vom Orthopäden geben...


    Liebe Grüße
     
  5. dizzup

    dizzup Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    kann man nich einfach auch beim hausarzt das blut testen nach dem rheumafaktor

    bei rheuma ist es oft das die schmerzen dann beidseitig auftreten.. auch in ruhephasen ne?
     
  6. Bella1984

    Bella1984 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    klar kann dir dein hausarzt auch die rheumawerte abnehmen. allerdings kennt sich ein rheumathologe viel viel besser damit aus weil es eben sein fachgebiet ist...

    es gibt einige rheumaarten die sind im blut nicht nachweisbar (seronegativ) und trotzdem hat man es (so wie ich)....
    der hausarzt schließt aus negativen werten vielleicht zu schnell rheuma aus (vorausgesetzt du hast welches)

    ich geb dir den guten tip zum internistischen rheumathologen zu gehen der kennt sich aus und wird untersuchungen veranlassen,die der Hausarzt nicht machen würde..


    (du lässt dich ja auch nicht von einem Allgemeinmediziner am Knie operieren,sondern gehst zu einem Facharzt;););))

    letztlich ist es deine alleinige entscheidung aber ich denke hier gibt dir jeder den Tip..


    Liebe Grüße:)
     
  7. dizzup

    dizzup Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    heute war ich beim hno arzt er sagte ich sollte die mandeln rausmachen lassen.

    der asl wert wird nichmehr sinken.Ob die schmerzen allerdings davon kommen kann er auch nicht sagen.

    was ich komisch fand war das er nich sagen kann ob die entzündet sind oder nicht, er meinte er kann es erst wirklich sicher sagen wenn die drausen sind.
     
  8. dizzup

    dizzup Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    also die mandel sind jetzt seit einer woche drausen.. ziehen in den knien und leiste noch da...

    zum rheumalogen muss ich am 12 november
     
  9. lino28

    lino28 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    ist zwar schon paar Jahre her wo du das geschrieben hast aber ich versuch es mal und wollte mal fragen was bei dir raus gekommen ist. Habe nämlich genau das gleiche Problem.
     
  10. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Willkommen lino, kannst wohl auch net schlafen:rolleyes:
    Ob dizzup nochmal antwortet ist eher unwahrscheinlich, nicht nur der Beitrag ist lang her...dizzup war seit dem auch nicht mehr hier online bei r-o...
    Okay kleine Chance gibt es noch, wenn er per email benachrichtigt wird das in seinem thread geschrieben wurde.

    Ich kann dir leider net helfen, aber evtl schreibt dir ja noch wer anderes mit gleichem Problem oder Erfahrungen dazu