1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leider neu hier..

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Alex1971, 22. September 2012.

  1. Alex1971

    Alex1971 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    seit 2 Wochen weiß ich, daß ich ein Bilderbuchfall der chronischen Polyarthritis bin.
    Bin momentan auf MTX und Kortison.
    Was kommt noch auf mich zu???(will ich das überhaupt wissen?????)
     
  2. Manuela74

    Manuela74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Alex,
    erste Regel: nicht reinsteigern! zweite Regel: positiv denken! dritte Regel: Krankheit kennen lernen! Damit bin ich bisher ganz gut gefahren. Ich habe seit 1996 die Diagnose Morbus Bechterew später später noch ergänzt durch Psoriasisarthtritis. Letztendlich sind das aber nur akademische Feinheiten. Du wirst mit der Zeit Spezialist/ Spezialistin für deine Form der Erkrankung. Ich habe zwischendurch ein Rheumatagebuch geführt, um Zusammenhänge zwischen Schüben, Ernährung, beruflichem Stress zu erkennen. Das half auch meiner Ärztin bei der Einstellung der Medikation, die sich immer wieder ändert und dem Grundsatz folgt: So wenig wie möglich, so viel wie nötig. Trotzdem gibt es bessere und schlechtere Tage. An schlechten Tagen bade ich gern mal im Selbstmitleid. An besseren Tagen tue ich so als wär' ich gesund.
    Kopf hoch!
     
  3. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Alex,
    auch wenn der Grund deiner Anwesenheit nicht so lustig ist, erst mal herzlich willkommen hier. :D

    Du kannst jetzt das ganze Forum durchwühlen und von allen anderen Usern lesen, was sie alles schon hinter sich gebracht haben in ihrer Rheumakarriere, aber du kannst das alles nicht auf dich persönlich übertragen. Denn es gibt hunderte verschiedene Rheumaformen, jeder bekommt es anders, jeder reagiert anders auf die Medikamente, bei jedem ist alles etwas anders.

    Ich schließe mich zunächst mal Manuela an mit ihrem Rat.
    Und du kannst dir hier gern die Finger wund schreiben mit Fragen, Unsicherheiten, Ängsten, depressiven Phasen, Schmerzen, mit allem, was dich bewegt und bedrückt. :p Wir sind für dich da, wir wissen, wie es dir geht.
    Vielleicht magst du mal näher beschreiben, wo genau deine Beschwerden liegen, welche konkreten Fragen du hast.

    Und doch kann ich dir sagen, was auf dich zukommt: Eine liebe Forumsgemeinde, die gerne hilft! :)