1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

leichte becher

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von bise, 19. Dezember 2011.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    habe ich gefunden und erstanden - nicht aus plaste wie sonst sondern aus porzellan: angenehm in der hand macht richtig spass daraus zu trinken.
    kommen von einer bremer porzellanfirma,
    Cup Mug - typ der kleine swinger, sind nicht zu teuer.

    gruss
     
  2. roco

    roco Guest

    ich finde keine "kleinen swinger" auf der cup mug-seite... :confused:
     
  3. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
  4. dorothe

    dorothe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    re

    @ Anurju : danke , dass du den link für die Tassen
    reingestellt hast , muss ich mir mal genauer ansehen .

    Ansonsten eine schöne erträgliche Woche und

    liebe Grüße Doro
    Den Anhang 65928 betrachten
     
  5. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    oh, diese becher

    sind wuuunderschööön!!!!

    aaaaber: leider nichts für mich, da mir oft was aus der hand rutscht oder ich irgendwo dagegenstoße.

    im schub brauch ich plastik, sonst bin ich nur mit scherben aufsammeln beschäftigt.....

    habe einfarbige plastiktassen (campinggeschirr) - sind o.k.....
    viele liebe grüße von mni
     
  6. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    die becher sind leer 122 gr. schwer und gefüllt bei mir 260 gr.
    natürlich kann ich sie nicht dauernd nehmen. doch ab und an, wenn ich mich besser fühle, geniesse ich das porzellangefühl.
    pures verwöhngefühl.
    vorteil daran ist der schwerpunkt, die tasse liegt gut in der hand, getränk bleibt trotz der dünnen wand warm.
    leider noch nicht über ebay zu kriegen. kosten im geschäft 11 €.

    tipp: geht in ein geschäft, wenn nicht viel los ist. lasst euch alle tassen zeigen und stellt jede(!!!) auf die teewaage, ihr werdet staunen, welche gewichtsunterschiede es gibt. bei mir waren es genau 20 i.w. zwanzig gramm.


    gruss
     
  7. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    nur zur info,
    die becher gibt es auch in einem internet shop.
    wer interesse an ihnen hat und auf das gewicht achten muss, schickt mir ne pn. euch kann geholfen werden.

    die becher sind spülmaschinenfest und microwellengeeignet.

    bei mir daheim greifen alle personen jetzt zu den bechern,weil sie so ergonomisch sind.

    rein vorsorglich, um keinen falschen eindruck zu hinterlassen,
    ich betreibe hier keinerlei werbung für ein produkt. ich bin nur seelig, dass ich endlich mal die ollen plastebecher beiseite stellen kann und das gefühl geniessen kann, wie gesunde mitmenschen, aus porzellangefässen trinken zu können. ein lebensgefühl, das ich seit jahren nicht mehr kannte.

    gruss
     
  8. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt doch auch Becher und Tassen mit zwei Henkeln. Nur bei der Firma nicht.
     
  9. die-tassen-tante

    die-tassen-tante Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. November 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Produktdesign kann Hilfe schaffen :)

    Liebe Community,
    da ich ganz neu in diesem Forum bin, möchte ich mich ganz kurz vorstellen. Ich bin Anfang 20 Jahre und studiere Produktdesign.
    Mein aktuelles Projekt dreht sich um Universal Design- Design für alle. Ziel des Kurses ist es ein Produkt zu schaffen, welches für "jedermann" zugänglich ist.
    Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht die Schnabeltasse umzugestalten und somit das Trinken für viele Menschen zu erleichtern.
    Meiner Meinung nach ist es diskriminierend Schnabeltassen o.ä. Tassen-Hilfsmittel an Menschen zu verkaufen die älter sind als 5 Jahre!!! ich selber musste die Erfahrung bei meinem Großvater machen. Ich habe es nicht übers Herz gebracht seinen Durst mittels einer Schnabeltasse zu stillen.

    Mein Ziel ist es eine Tasse zu gestalten welche leicht ist, gut zu halten ist/ griffig und zu dem noch schön aussieht.

    Nachdem ich nun sehr viel in diesem Forum über die Probleme die Rheuma mit sich bringt gelesen habe, wurde auch hier mein Eindruckt bestätigt:
    Eine neue Tasse muss her.

    Ich habe einen Fragenkatalog erarbeitet von dem ich mir erhoffe, dass viele von Euch mir weiter helfen können.
    Ich würde mich riesig freuen wenn ihr euch 2-3 Minütchen zeitnehmt um mir zu antworten

    Hier die Fragen:

    1. Was ist die angenehmste/schmerzfreie Handhaltung um eine Tasse zu halten?
    2. Wie schwer darf eine Tasse sein?
    3. Wo gibt es Probleme beim trinken?
    4. Wie groß darf der Umfang einer Tasse sein, um diese noch gut greifen zu können?
    5. Muss es Porzellan sein oder auch alternatives wie Kunststoff, Edelstahl o.ä.?

    Über Feedback freut sich,
    die-tassen-tante

    Liebe Grüße !!!
     
  10. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo und herzlich Willkommen!

    Ist Dein Anliegen mit Doegi abgesprochen und von ihm autorisiert?
    LG Juliane

    PS: Doegi- bitte um Meldung dazu.
     
  11. die-tassen-tante

    die-tassen-tante Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. November 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo,

    ups wer ist Doegi?
    Was müsste denn abgesprochen werden? Ich habe keinerlei Erfahrungen mit Foren.
    Eigentlich bin ich ja auch nur auf der Suche nach Hilfe, um Hilfe zu schaffen :(

    Bitte klär mich auf ;)

    Liebe Grüße
     
  12. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    interessant ;-) herzlich willkommen!

    tasse mit untertasse spielt bei mir schon lange keine rolle mehr, es sei denn, es gibt den schön gedeckten tisch mit kaffee und kuchen für freunde.

    ansonsten nutze ich nur becher. ich kann sie besser anfassen und halten.
    da einige punkte für tassen und becher gleich sind beantworte ich mal die fragen.

    1) bei einigen bechern knicke ich irgendwie das handgelenk etwas ab,
    diese becher nutze ich kaum
    2) gewicht ist abhängig von der grösse, ein ganz neuer ziemlich grosser weihnachtsbecher wiegt 200 g leer. wenn die becher von bise nur 122g wiegen ist das enorm, unter berücksichtigung der mir unbekannten grösse bzw fassungsvermögen
    3) sabbern sollte ausgeschlossen sein......ggggg (scherz)
    4) der umfang ist mir eigentlich egal, ich nutze den henkel
    die henkel sind der regel zu klein, sie sollten so gross sein, dass man die finger nicht zu sehr verbiegen muss, bzw dass nur ein finger durch geht, besser ist, wenn 3 finger passen, was das halten viel sicherer macht. der rand des henkels sollte angenehm weichgerundet sein
    5) kunststoff? geht überhaupt nicht....... edelstahl, ach nee.......
    porzellan ist ein muss.

    vielleicht kannst du damit ein bisschen was anfangen ;-) lg marie
     
  13. die-tassen-tante

    die-tassen-tante Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. November 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Marie2,

    ich habe nun erstmal Kontakt zum Administrator aufgenommen. Möchte natürlich niemanden hier verärgern.

    Antworte deswegen sobald ich genaueres Weis auf deinen Kommentar :)

    Liebe Grüße

    P.S.:Juliane, vielen Dank für deinen Hinweis
     
  14. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    @ Marie 2
    habe vorhin nochmals einen swing becher abgewogen.
    leer: 123 gr.
    gefüllt (mit milch): 325 gr

    fassungsvermögen 200gr.

    gr. ergonomisch geformter henkel,
    fremde hilfe kann mühelos und für patienten sehr bequem
    beim trinken unterstützung leisten.

    lg
     
  15. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    138
    Ich würde da noch in Stück weiter gehen.
    Warum immer diese "typischen" Tassen?
    Ich könnte mir eine Tasse vorstellen, die so ähnlich aussieht, wie eine Sanduhr.
    Dh. einen dickeren unteren Teil, einen schmaleren (nicht so wie die Sanduhr!!!) mittleren Teil und
    oben wieder breiter. EInen "Taillenbecher" sozusagen.
    Aber aus Prozellan.
    Dadurch kann ich ihn gut halten. Ich mag Griffe nicht. Mit so einem Ding, könnte ich die Tasse bequem halten,
    sie würde nicht rutschen können, und auch wenn ich nicht fest zudrücken kann, kann ich anständig trinken.
    Der "Taillenteil" dürfte aber nicht dünner als 3-4cm sein.

    Ah: teuer dürfte sie auch nicht sein. Mir fällt allzu gern mal was aus den Händen!

    Kati
     
  16. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    @ Kati

    und wie schwer darf dieser traumbecher dann sein?
    oder sollte er aus dünnem kunststoff sein
    lg
     
  17. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    138
    Neee... also schwer nicht, aber auch nicht ganz leicht.
    So ein Mittelding.
    Ganz leichte Sachen, da habe ich wenig "Gefühl" und die fallen mir, oder ich zittere dann richtig.

    Aber wenn ich so etwas entwerfen würde, dann würde ich gleich Porzellan, Glas und Kunststoff alles so in dieser Form herstellen.

    Wär doch mal was neues, oder?

    Kati
     
  18. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt nicht die eine perfekte Tasse. Es muss verschiedene geben, je nach Geschmack und Beeinträchtigung.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Schnabeltassen irgendwie stigmatisierend sind. Im Sportstudio, bei Wanderungen, bei Shoppingtouren, rein überall rennen alle mit so komischen Tüllen an ihren bio-piu-innovativen Wasser-undsonstwas-Flaschen rum. Die meisten finden sowas schick.

    Bei den Schnabeltassen sind die Produzenten schon lange auf den Trichter gekommen, dass eben dieser Trichter/die Tülle unterschiedlich viel durchlassen muss. Es gibt ne Menge Menschen mit Schluckbeschwerden. Die dürfen nur kleine Schlucke trinken. Es gibt auch Menschen, die dürfen nur Breiiges trinken. Wenn das nicht beachtet wird, können sie ersticken. Pflegekräfte und Logopäden kennen sich damit aus.

    Glas, Porzellan, Plastik. Vieles hängt vom Gewicht ab. Wer richtig schlapp ist, der schafft auch keine halb gefüllte Porzellantasse. Andererseits ist ein bisschen Gewicht bei Zittrigkeit gar nicht so schlecht. Aber prost Mahlzeit mit Glas und Porzellan bei schwerst demenziell Erkrankten. So schnell wie einer seine Tasse durch die Gegend gepfeffert hat, kann die Pflegekraft gar nicht rennen. Bis sie Handfeger und Lappen geholt hat, hat sich ein anderer Dementer die Stulle mit Glassplittern schon längst in den Mund gesteckt.

    Gewicht nach unten verlagern und nicht zu hoch. Wer öfter mal daneben greift, nicht sicher zupacken kann, braucht standfeste Gegenstände.

    Isolierend wäre schön, damit man sich beim Anheben nicht gleich die Finger verbrennt. Außerdem hält es länger warm, wenn man Hilfe beim Einschenken braucht. Da lässt man sich gleich drei Becher vollschenken und ist zwei Stunden versorgt. :)
     
  19. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.613
    Zustimmungen:
    98
    Also, ich war schon mal sehr erleichert über Schnabeltassen, da war ich bettlägrig. Wieso sollte das diskriminierend sein, gibt auch schöne farbige. So konnte ich wenigstens trotzdem selbst trinken und hab mich nicht verschluckt. Habe eh Schluckbeschwerden durch meine Erkrankung.

    Mein Vater trinkt auch häufiger aus Schnabeltassen, wenn es ihm schlecht geht, er ist auch chronisch krank.
     
    #19 18. November 2012
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2012
  20. die-tassen-tante

    die-tassen-tante Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. November 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    mir kribbelt's in den Fingern...

    Leider habe ich keine Antwort von Doegi erhalten. ich möchte aber auch nicht länger mit der Beantwortung auf so viele Antworten warten :rolleyes:

    Meiner Meinung nach muss es eine schickere Alternative zu diesen Tassen geben. Ein Erwachsener Mensch muss nicht aus diesen Tassen trinken. 170px-Becher_mit_Schabelaufsatz_und_Henkel.jpg schnabeltasse-i8-20040_z1.jpg


    Ich stimme dir, Clara 07 zu, dass es viele dieser Flaschen gibt. Viele mögen diese als besonders modisch sehen. Aber das wieder befüllen einer Flasche (zb von V****c) soll Schadstoffe freisetzten. Jeden Tag eine neue Flasche kaufen ist keine nachhaltige Lösung ;)

    Diese Sache mit dem Porzellan ist so schwierig. Auf der einen Seite ist es die Materialität, die vermutlich alle mit einer TAsse verbinden, auf der anderen Seite ist das Bruchrisiko einfach zu hoch.... :mad:

    Die Taillenidee ist definitv eine weitere Überlegung wert :) Griffe sind eh selten schön.

    Ich gebe mich nun ans Formen, vllt kommt ja was gutes bei rum :)

    P.S.: Marie 2, grandiose Ausführung. Habe mir bereits mein Handgelenk geschient (um möglichst wenig Spielraum rum haben) und einige Haltungen mit und ohne Griff ausprobiert. Danke! für den Hinweis

    DANKE für so viele Antworten.
    Habe schon Kontakt zu so vielen verschiedenen Ergotherapeuten aufgenommen, aber keiner antwortet.
    Also VIELEN DANK :)