1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leflunomid und Magen-Darm-Infekt

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Julia123, 14. August 2012.

  1. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo,
    ich habe seit einigen Tagen Probleme mit Magen-Darm. Übelkeit, Sodbrennen, Durchfall ..... die ganze Palette. Heute morgen kam dann noch leichtes Fieber hinzu (37,8). 'Gegen mein Rheuma spritze ich MTX 20mg jeden Donnerstag, Prednisolon 4,5mg und jeden zweitenTag nehme ich 20mg Leflunomid ein.

    Nun meine Frage: Sollte ich wegen des leichten Fiebers mal mit dem Leflunomid aussetzen und einen Schub riskieren? Oder gibt es andere Dinge, die ich nun beachten sollte? Bin ziemlich verunsichert, ddenn solche Schmerzen im Magen in Verbindung mit Durchfall hatte ich noch nie!

    Liebe Grüße
    Julia123
     
    #1 14. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2012
  2. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Julia,
    Leflunomid ist ein Medikament,das auch bei einer Pause noch im Körper verbleibt.Kritischer scheint mir der Zusammenhang zwischen MTX und Fieber zu sein.
    Ich würde mich umgehend mit meinem Rheumatologen,gegebenenfalls auch mit einem Internisten bzw.dem HA,in Verbindung setzen.
    Wir sind keine Ärzte und können dir demzufolge auch nicht raten,welches Medikament du event. weglassen solltest.
    Ich wünsche dir gute Besserung.
    lg took
     
  3. gissmo

    gissmo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Muss mich mal einmischen...

    Hallo miteinander...
    ich habe jetzt auch das Leflunomid verschrieben bekommen. Morgen nehme ich die erste Tablette (10mg) und habe eigentlich nur ANGST...habe den Beipackzettel gelesen :mad:. Wie wie bei MTX, die Wahl zwischen PEST und KOHLERA.!!!!!!!

    Ich habe zwar bei Rheuma A-Z gelesen, dass man es mir MTX nimmt, aber im Beipackzettel steht etwas anders.
    Bin sowieso schon so mit Depressionen unterwegs und nun noch so ein Medikament...Jahrelang habe ich es Vermienden Tabletten zu nehmen, es ging ja auch ohne, war ja immer Gesund und nun so etwas.

    Nun weiss ich nicht weiter....könnte bloss noch heulen...schluchs..

    gissmo
     
  4. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    So. Ein kurzes update.....
    ich habe in der Zwischenzeit meinen Rheumadoc angerufen. Er meinte, dass ich das Leflunomid erstmal weglassen soll. MTX am Donnerstag wie gehabt. Näheres will er mit mir beim Termin am nächsten Dienstag besprechen ..... Er meint, dass ich eventuell mit Magenschmerzen und Durchfall auf das Leflunomid reagiere ...... Das Fieber ist inzwischen auch runter .

    Liebe Grüße
    Julia123
     
  5. took1211

    took1211 Guest

    Hallo gissmo,
    versuche erst einmal ganz ruhig zu bleiben.Jeder Beipackzettel versetzt uns in Schrecken.Es muss nicht alles bei dir eintreten.
    Beobachte einfach deinen Körper.Stellst du neue Veränderungen nach Beginn der Einnahme von Arava fest,dann lese im Beipackzettel nach und suche das Gespräch mit deinem Rheumatologen.
    Ich habe Arava 4 Jahre genommen und bekam Bluthochdruck.Deshalb wurde es abgesetzt.Also empfehle ich dir eine regelmäßige Blutdruckkontrolle.
    lg took