1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lederhautentzündung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von 55petra, 21. Oktober 2005.

  1. 55petra

    55petra Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MTK
    Hat das was mit Rheuma zu tun?
    Ich habe innerhalb von 4 Wochen jetzt zum 2.ten mal eine Lederhautentzündung am linken Auge. Ich bin nur zum Augenarzt, weil das Auge komplett rot war und ein komisches Gefühl machte.
    Der Augenarzt meinte, es könnte mit meiner Wurzelspitzenresektion am Schneidezahn zusammen hängen.
    Jetzt habe ich aber gelesen, das das auch mit Rheuma zu tun hat.
    Stimmt das? Hat einer von Euch auch so was. ich muß 3x täglich Tropfen nehmen.
    Ich habe außerdem auch Schmerzen in den Fingegelenke n, aber nach einer Untersuchung beim Rheumadoc ist es nicht eindeutig ob es Rheuma ist

    Schönen Abend

    55petra
     
  2. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    Ich hab leider eine Uveitis

    hi 55petra,

    welches rheuma hast du nochmal? ich habe wie du sicherlich schon gelesen hast morbus bechterew.
    beim bechterew bekommen 42 % der betroffenen probleme mit den augen. man sprpicht oftmals von einer iritis oder uveitis die dann schnellstens mit entsprechenden medikamenten behandelt werden muss.
    es gibt unterschiedliche verläufe dieser entzündungen. die einen merken es kaum bis gar nicht, die anderen haben einen schmerzhaften verlauf (rötung mit brennen und druckgefühl im auge).
    bei mir ist es leider sehr oft der schmerzhafte verlauf.
    du solltest genau abklären, ob deine augendoc erfahrungen mit diesen augenkrankheiten hat.
    ich bin inzwischen bei der dritten augenärztin innerhalb von 4 jahren. diese scheint nun endlich zu verstehen worum es geht ;)
    ich wünsche dir, dass du den richtigen erwischt hast und das er weiß wovon er spricht und dich dementsprechend richtig behandelt.

    herzlichen gruß
    laface
     
  3. 55petra

    55petra Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MTK
    Rheuma?

    Hi Laface

    Mein Rheumadoc meinte es wäre nicht eindeutig bei mir, ich habe zwar viele Anzeichen aber keine klaren ,wo man sagen könnte aha, Rheuma.
    Alle Fingegelenke schmerzen, wobei der kleine an der linken hand auch noch dick geschwollen ist und weh tut.
    Probleme im linken Fuß /Verletzung des Grenzstranges bei der VersteifungsOP,rechter ellenbogen. Hatte auch schon zwei mal Carpaltunnel,Tennisellenbogen,Schnappfinger.Standig habe ich Blockkaden im Genick,verbunden mit Kopfschmerz und halt schlecht bei Drehbewegungen usw.
    Aber eigentlich ist mein Hauptproblem Rückenschmerzen seit einer Wirbelversteifung 1999. Also gehöre ich eigentlich nicht hier rein,aber irdendwie denke ich doch
    Es kommen immer neue Sachen dazu. Jetzt auch noch das mit den Augen, Da habe ich nämlich gelesen, das das auch mit Rheuma zusammenhängen kann,

    Ich hoffe, dass weniogstens das mit den Augen wieder gut wird, sieht zumindest jetzt so aus.
    Gruß 55petra
     
  4. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    hallo petra,

    mein erstes rheumaanzeichen war eine lederhautentzündung. eher eine episkleritis als eine skleritis. und ja, das kommt häufiger in zusammenhang mit rheuma vor.

    ich habe cortisonaugentropfen bekommen und das ganze kam irgendwann zum stillstand. was blieb sind trockene augen.

    2 monate nach beginn der augenentzündung kamen gelenkschmerzen hinzu.

    wie schauts aus mit deinem blutbild? das könnte doch einen anhalt dafür geben, was dahinter steckt. bei mir waren die hohen ANAs das erste anzeichen und ich habe die diagnose einer kollagenose.

    gute besserung dir und liebe grüße,

    Lela



     
  5. 55petra

    55petra Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MTK
    Hi lela

    Das sind auch Tropfen mit Cortison,ich nehme sie jetzt die dritte woche,erst 5x tagl dann 3x tgl und jetzt nur noch 2mal. Der Augenarzt meinte aber es würde mit meiner ZahnOP zusammen hängen esrt Wurzelbehandlung dann 2 tage später die Wurzelspitzenresektion, Wie gesagt, die Augenentzündung ist die 2te in 4 Wochen.
    Blutbild meinte er soll ich machen lassen, wenn es noch mal kommt. Aber nach allem was ich gelesen habe, werde ich meindén hausdoc nächste Woche danach fragen , jetzt ist er im Urlaub.
    Aber alles würde zusammen passen,z.B die Schmezen in den Fingern usw.

    Ich hoffe ja das es nicht so ist.
    Gruß 55petra
     
  6. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    hallo petra,

    ja, das kann gut sein, dass es mit der zahnsache zusammenhängt. das muss aber auch nicht heißen, dass es kein rheuma ist, falls die zähne der auslöser waren. . andersrum aber genauso wenig.

    bei mir fing es mit einer akuten blasenentzündung an, dabei wurden die augen rot und dann kam das ganze rheumazeug dazu.

    allerdings kann es gut sein, dass es auch wieder weggeht bei dir. es kommt eben darauf an. . .

    weißt du denn, ob es eine skleritis oder eine episkleritis ist? ersteres sitzt tiefer in der lederhaut.

    ich weiß nicht, ob eine lederhautentzündung auch bei einer reaktiven arthritis auftreten kann. . ., diese ist ausheilbar.

    ich hoffe auch für dich, dass es kein rheuma ist. ABER die tests, jaaa die würde ich auch gleich machen lassen!! ich würde auch nicht warten, sonst sitzt du ja in ungewissheit rum.

    ich drücke dir die daumen für alles... und bei weiteren fragen, komm gerne hierher zurück.

    alles alles gute und liebe grüße,

    Lela