1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leberschmerzen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von JoyTRex, 26. Januar 2004.

  1. JoyTRex

    JoyTRex Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    folgendes ich habe regelmässig nach der Einnahme von MTX Schmerzen im rechten Oberbauch, also da wo die Leber sitzt. mein Doc sagt die leber kanns nicht sein, da die Blutwerte O.K. sind und überhaubt nach MTX direkt könne das eh nicht sein. Jetzt denk ich schon ich bilde mir das ein. Aber grad hab ich das MTX gespritzt und was soll ich sagen, es tut weh und Einbildung ist das bestimmt nicht.
    Also wer hat ähnliches erlebt oder kann mir weiterhelfen meint ihr das kann sein oder nicht? Mein Arzt denkt glaub ich schon ich spinn.....

    Gruss Joy
     
  2. Muckel

    Muckel Das Muckelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Joy,

    habe selber auch nach dem MTX Schmerzen im rechten Oberbauch, allerdings erst 6-12 Stunden nach der Spritze.

    Nach 2-3 Tage ist der Spuk dann vobrei. Meine Leberwerte sind auch alle in Ordnung, so daß ich mir darüber keine Gedanken mache.

    Habe es immer als Reaktion auf das "Verarbeiten des MTX" gewertet, irgendwie muß ja fast schon der Körper darauf reagieren, mit so einem Medi fertig zu werden. Und als Rheumi nimmt man noch genug anderes Zeug, was die Leber nicht gerade besser werden läßt.

    Solange die Blutwerte in Ordnung sind, würde ich mir darüber keine Sorgen machen.

    Liebe Grüße

    Muckel
     
  3. nenufar

    nenufar immer am dazulernen...

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Kann sein, es sind Gallenbeschwerden...

    Hallo Joy-T-Rex,

    wenn Dein Arzt die Leber als Ursache ausschließen kann, gucke doch mal, ob Du nach bestimmten Lebensmitteln auch diese Schmerzen spürst. Vielleicht muckt Deine Galle ja auf. Das hatte und habe ich selbst öfter und dabei ist bei mir auch manchmal das leider notwendige Tablettengeschlucke schuld. Aber du spritzt ja. Trotzdem kann es ja sein, daß Du so darauf reagierst. Ich hatte ähnliche Beschwerden auch nach Cyclo-Spritzen... - mußte mich dazu noch dauernd übergeben.
    Direkt kann ich Dir leider sonst nicht weiterhelfen, aber ich hoffe, daß sich Deine Beschwerden abstellen lassen. Hast Du schon mal versucht, Magentropfen oder sowas dagegen zu nehmen und hat es was gebracht ?
    Laß Dich nicht beirren, wenn die Schmerzen immer wieder auftreten. Eine Ursache muß es dafür ja geben. Manchmal ist es leider so, daß man die Ärzte etwas nerven muß und immer wieder auf Beschwerden hinweisen. Gib nicht auf.
    Möglichst wenig Beschwerden und herzliche Grüße
    Nenufar
     
  4. Claudina

    Claudina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt bei Hannover
    Leberschmerzen

    hi Joy T-Rex,
    habe grade vorbeigeschaut und dein Problem kommt mir bekannt vor.
    Ich darf vor dem Spritzen vom MTX nichts essen, sonst habe ich auch diesen Schmerz, er vergeht nach ca. 3 Stunden bei mir und nach 5-7 Stunden nach der Spritze setzt die Übelkeit ein.
    Hat mein HA mir erklärt, es liegt am Brechzentrum im Hirn, dort wirkt das MTX nach einer bestimmten Zeit drauf.
    Wenn ich das Zeugs schon mental nicht mehr sehen kann, gibt mir meine HA immer ein Antibrech zur Spritze. Frag doch deine Ha mal nach solch einem Präparat, was zu dir passt.

    ich halte dir die Däumchen, dass du es bald besser verträgst.

    liebe grüße Claudina
     
  5. Matthias

    Matthias Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dreieich, Hessen
    Ist irgendwo im Oberbauch was verhärtet ?
    Das kann man abtasten.

    Weiterhin kann man mal einen Ultraschall von der Leber machen, und wenn's nur zur Beruhigung ist. Das ist ja nicht sooooo aufwendig und ausserdem unschädlich.
     
  6. JoyTRex

    JoyTRex Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke

    Hallo,

    danke für Eure Antworten, ich bin schon etwas beruhigter. Am Freitag habe ich einen Termin mit meinem Doc. Werde ihm nochmal alles erzählen.

    Danke Gruss Joy