1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leberflecke und Enbrel?? - Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von newbeexxs, 16. Juli 2006.

  1. newbeexxs

    newbeexxs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen, ich nehme seit Dezember Enbrel, viele Leberflecke hatte ich vorher auch schon. Seit diesem Sommer ist mir aber bewusst aufgefallen, wie schnell die Leberflecke wachsen - ich kann fast dabei zusehen. Es werden immer mehr und sie werden immer größer. Ist euch sowas unter die Einnahme von Enbrel auch aufgefallen oder wisst ihr, ob solche Fälle bei Patienten bekannt sind?
    Langsam mache ich mir wirklich ernsthafte Sorgen, die Hautärztin meint nur, ich solle nicht mehr in die Sonne gehen.
     
  2. ibe

    ibe Guest

    Hallo,

    jetzt, wo ich das lese, fällt es mir wieder ein. Vor ein paar Tage hatte mein Sohn bei mir Leberflecke entdeckt, die sich verändert haben, es sind auch mehr geworden, soviele hatte ich auch nie. Zum Teil sind sie gewachsen und auch die Färbung ist ins Schwarze übergegangen. Jetzt muss ich sagen, komme ich doch ins Grübeln. Morgen habe ich einen Termin beim Dermatologen, ich frag ihn mal, lass ihn das mal anschauen, spritze ja auch schon seit Anfang letzten Jahres Enbrel.

    Nun warte ich mal ab, was der Doc morgen dazu sagt.

    Bis dahin und Gruß ibe
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    wenn es so extrem geworden ist auch mit der Vergrößerung dann gehe bitte zu einem Hautarzt. Der Hautarzt wird die Flecke untersuchen. Sicher ist Sicher. Die Sonne sollte man eh meiden wenn man eine Basistherapien acht. Jedenfalls steht es in meinem Beipackzettel von Sulfasalazin drinn meine ich. Also nicht 2 Stunden sich die Sonne auf den Pelz schienen lassen.

    Mach einen Termin mit dem Hautarzt und dann bist du bald vielleicht schlauer, sag es auch deinem Rheumadoc wenn du den nächsten Termin hast.


    Liebe Grüße

    Kristina





    p.s. ich habe auf dem Rücken 4 Stück direkt untereinander, muss die alle 3 Monate kontrollieren lassen weil sie sich auch schon verändert haben. Veränderungen heißen nicht imme rdas es schlimm ist.

    Kopf hoch, wird schon wieder;)
     
  4. newbeexxs

    newbeexxs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Die Hautärztin meint nur, ich solle gar nicht mehr in die Sonne gehen...prima, wo ich doch eh schon ein heller Typ bin :-( Beim nächsten Termin beim Rheumatologen spreche ich sie darauf an.

    Kristina - wäre echt super, wenn du fragen würdest, ob sowas von Enbrel kommen kann. Danke.
     
  5. newbeexxs

    newbeexxs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen, was ist denn beim Hautarzt rausgekommen?
     
  6. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    meinst du mich? Ich musste doch nicht zum Hautarzt wegen den Leberflecken, ich hatte dich doch angesprochen das du hingehen sollst und du es auch deinem Rheumadoc sagen sollst. Sorry aber ich kann mich nicht bei den Ärzten hinsetzen und über andere Leute reden da ich selber meine Probleme habe und meine sachen loswerden will. Hier stehe ich jederzeit für fragen zur Verfügung.


    Liebe Grüße

    Kristina
     
  7. nicole53347

    nicole53347 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfter
    Pigmentflecken

    Hallo alle zusammen,

    ich nehme jetzt seit ca. 3 Monaten MTX und habe auch festgestellt, daß ich vermehrt "Muttermale" bekommen habe bzw. ich hatte den Eindruck, daß sich bestehende Muttermale verändert haben.

    Ich war deshalb diese Woche beim Hautarzt und habe in den sauren Apfel gebissen und 25 Euro für ein "Hautscreening" bezahlt. Gott sei Dank war alles so weit normal. Die Ärztin war sehr nett und hat sich wirklich viel Zeit genommen. Wir haben dann über Rheuma und Medikamente gesprochen.

    Sie meinte nach der Untersuchung, daß das keine Muttermale sind, die sich bei mir gebildet haben, sondern einfache Pigmentflecken. Sehen genauso aus und sind oft erst ganz klein und können größer werden. Diese Flecken entstehen - bei empfindlichen Menschen - oft durch Medikamenteneinmahme. Ganz häufig z.B. durch die Einnahme der Pille. Diese Pigmentflecken sind ganz harmlos und nur ein kosmetisches Problem. Meine Muttermale waren alle in Ordnung.

    Sie hat mir geraten, mich mit einem hohen Sonnenschutzfaktor einzucremen und die Haut 1 x im Jahr nachsehen zu lassen.

    Ich hoffe, ich konnte jetzt einige von Euch beruhigen, rate aber trotzdem jedem, wenn irgend möglich, daß Geld zu investieren und ein "Hautscreening" machen zu lassen. Sicher ist sicher!

    Noch ein schönes Wochenende ...

    Gruß Nicole
     
  8. slobbo

    slobbo Guest

    Hallo ihr Lieben,

    ich kann mich da Nicole anschließen. War auch schon beim Hautdoc. Habe super viele Leberflecke schon von Natur aus, naja und ich konnte förmlich zusehen wie neue entstanden. Doch sie sind völlig harmlos.

    Ich hatte ihm dann auch gesagt dass ich schon ne Weile MTX nehme und er sagte ich solle SOnne meiden und immer regelmäßig nachsehen lassen.

    Ich werd bald mal wieder hin, da ich festgestellt habe, dass immer mehr und mehr kommen. Voll komisch. In den letzten Wochen hatte ich ne ARt Sonnenallergie und hatte rote Punkte auf dem Arm. Sie haben etwas gejuckt. Dachte sie verheilen gut, nun ist mir vor ein paar Tagen aufgefallen, dass aus ihnen eine Art Leberfleck geworden ist:eek: *PANIK*

    Mal schaun was der Doc dazu meint:D man hat ja noch nicht genug Sorgen.....

    Euch allen einen schönen Rest-Sonntag

    Liebe Grüße von Svenja (die sich einen neuen Finger wünscht zum schreiben :( )
     
  9. newbeexxs

    newbeexxs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Dann sollte ich auch mal nachsehen lassen beim Doc..meine Frage ist ja eher dahingehend, ob es gefährlich ist, wenn ich weiter in die Sonne gehe..dass es viele Leberflecke sind, stört mich nicht so sehr (obwohl man sie nicht zählen könnte), mich wundert nur, dass sie immer größer werden und manche sehr dunkel sind...naja, ich werd eben demnächst mal nachsehen lassen.