1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Laufband

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von puffelhexe, 10. August 2012.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo liebe user.

    ich bitte um mithilfe., hinweise, links, erfahrungen usw.

    ich beschreibe kurz, um was es geht:

    seit einem vierteljahr leide ich unter extremen schwindel. der fing nach einer 1 jahres depot osteoporose infusion an. zwei ärzte haben mir nun schon bestätigt, das es sein kann, das dieser schwindel 1 jahr anhalten kann. nun muß ich mich mit dieser situation arrangieren und das jahr irgendwie rumkriegen.

    vorher brauchte ich nicht im rollstuhl sitzen. einen rollator brauchte ich auch nicht.

    nun kann ich mich nur innerhalb der wohnung ohne hilfsmittel fortbewegen. da sind immer wände und stühle zum festhalten und ich kann mich immer sofort hinlegen, wenn der schwindel ganz schlimm wird. draußen spazieren geht momentan überhaupt nicht. auch nicht mit rollator.

    so. nun merke ich, das mir spaziergänge fehlen. ich habe sonst immer zugesehen, das ich so ca. 20 minuten täglich draußen am stück spaziert bin. das war gut für meine osteoporose. aber auch um in bewegung zu bleiben und das laufen nicht ganz zu verlernen.

    nun geht das alles nicht mehr. und damit ich in einem jahr nicht mit total schlappen beinmuskeln dastehe, überlege ich. mir ein laufband zuzulegen.

    nun meine frage: wer kann ein passendes laufband empfehlen? wer hat erfahrung?

    es braucht praktisch eine ganz langsame geschwindigkeitsstufe. ich kann ja nur sehr langsam gehen. und man muß sich festhalten können.

    ich habe schon im sportgeschäft angerufen, dort ist selbst die langsamste gehstufe zu schnell für mich.

    gibt es z.b. auch "therapeutische laufbänder". also z.b. nach unfällen oder ops, wenn menschen wieder laufen lernen müssen? oder gibt es wirklich nur diese "rein sportlichen geräte"?

    vielleicht weiß jemand was.

    ich möchte und muß jetzt einfach was gehmäßig machen, damit ich in einem jahr nicht das spazierengehen "verlernt" habe.

    ich bitte um hilfe.

    liebe grüße von puffel
     
  2. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.254
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    in den bergen
    huhu puffel,
    ich würde die physio nach so was fragen...............die müßte doch am ehesten erfahrung haben............
    lg katjes
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    katjes. ich bin im moment bei keiner physio. ich bin bei einer osteopathin. und die habe ich schon gefragt, die weiß es nicht.

    deshalb stelle ich ja hier die frage nach erfahrungen.
     
  4. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    ..... Schreib doch mal die Reha-Klinik an, in der du schon warst ..... die müssten da Bescheid wissen ...... bei mir in der reha hatten die so ein Laufband, das auch gaaaaaanz langsam ging .....

    LG
    Julia123
     
  5. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    in der reha bad bramstedt gab es kein laufband.

    ich hoffe ja, das hier irgendjemand im forum, so ein laufband hat...oder jemanden kennt, der so eines hat.
     
  6. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    puffelchen probiere es mal hier in soltau bei der Therme (fitnessstudio), die machen ansonsten auch rehasport und ich habe da meine Physiotherapie gehabt. Du kannst da direkt auch vor der tür parken.

    Um es auch erstmal auszutesten, frage dann ob du zum testen dorthin immer kommen kannst, ob dir der Rehasport liegt. Da hast du dann Physiotherapeuten die dir dann behilflich sein können.

    Bei uns in der Rehaklinik haben die auch kein Laufband, nur die Fahrräder. Ein laufband nimmt sehr viel mehr Platz weg in einer Wohnung, und ich könnte mir dann eher, fahrrad vorstellen, evtl Liegefahrrad, wenn du nicht auf den sattel steigen könntest.
    Ich würde mir das mit Laufband überlegen, wenn du da ins stolpern geräts, das band stoppt ja nicht, ein Fahhrad hat leerlauf.
    In speziellen rehakliniken mit Laufband sind die leute evtl sogar gesichert durch eine Halterung wie bei kletteren, also Laufband ist nix für Hausgebrauch und nicht ungefährlich.
    http://www.kompetenznetz-schlaganfall.de/208.0.html

    Gruß meerli
     
  7. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hhm. da hast du nicht ganz unrecht.

    schade.

    ich überleg nochmal......wär natürlich auch gern zuhause spaziert. weg ist grad immer son ding. also zur therapie. zum psychologen muß irgendwie gehn. da hat ich dann aber auch gestern einen eisbeutel und einen brechnapf mit, weils mir wieder so schlecht ging.

    ich muß mal denken...
     
  8. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Puffelhexe,
    nach meinem Knie TEP war ich zur Reha gewesen.Dort hatte mir der Arzt Übungen auf dem Laufband verordnet.Das fand ich eigentlich nicht schlecht.
    Zuhause angekommen,wollte ich mir ein Laufband kaufen,bei dem du die Geschwindigkeiten von ganz langsam an einstellen kannst.Außerdem sollte dieses Gerät an den Seiten Griffe zum Festhalten haben.
    Fazit aus dem Ganzen war.
    Die Laufbänder,wie wir sie in der Reha hatten,kosten weit über Tausende €.Desweiteren nehmen sie viel Platz weg.
    Außerdem hat mir mein Orthopäde davon abgeraten,weil die Erschütterungen beim Laufen sich nicht positiv auf die Gelenke auswirken,was bei einem Rheumatiker mit Gelenkproblemen der Fall wäre.

    Er empfahl mir ein Ergometer,bei dem du im Sitzen deine Beine bewegen und trainieren kannst.An diesen Sportgeräten stellst du die Geschwindigkeit ein
    (je nach Programm),mit der du beginnen willst.Hast du dann bereits eine Weile trainiert und fühlst dich fit,so gehst du zur nächsten Geschwindigkeit über.

    Besonders positiv finde ich,dass du bei einem Schwindelanfall fest sitzt und dich auch gleichzeitig festhalten kannst.Das Gerät nimmt wenig Platz ein.

    Lass dich in einem Sportgeschäft beraten.Ich möchte das Ergometer nicht mehr missen.Dabei kannst du Musik hören und, wenn es am richtigen Platz steht,auch fernsehen.

    lg took
     
  9. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Was ist denn ein ergoMeter?

    Es soll aber eigentlich schon was sein,
    wo Körpergewicht auf die Beine kommt.

    Ich habe auch Osteoporose. Und die Ärzte
    rieten mir zum spazieren. Druck und Entlastung beim gehen, nährt den
    Knochen. Das muss ich ja auch immer
    noch im Blick haben.

    Ich will nicht nur Muskeln stärken. Ich muss gehen für meine Knochen.
     
  10. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.372
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Huhu Puffelchen,

    also ein Ergometer ist ein Trainingsrad...

    Ich persönlich komme nicht so gut mit Laufbändern zurecht - mein Gangbild ist durch das Schrottknie einfach schlecht und ich bekomme bei längeren Gehstrecken zügig Probleme im Knie.
    Ganz gut geht das bei einem speziellen Laufband, bei dem man quais "per Luft" angehoben wird - aber das gibts sicher nur in wenigen Rehaeinrichtungen - ist für zuhause viel zu teuer : http://www.alter-g.de/
    Ich komme viel besser mit Bewegung im warmen Wasser klar - aber ich finde es gut, dass du über ein Laufband nachdenkst...

    Liebe Grüße von anurju :)
     
  11. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo puffelhexe!

    Ich weiß, dass man Nebenwirkungen von Impfungen homöopathisch ausleiten lassen kann.
    Vielleicht kann man das ja auch bei diesen Schwindelnebenwirkungen der Infusion.
    Keine Ahnung, ob das auch geht, aber Fragen kostet ja erstmal nix und sich ein Jahr mit Schwindel rumzuschlagen hört sich ja extrem unerfreulich an.
    Auf jeden Fall gibt es Mittel, die gegen Schwindel helfen sollen:
    http://schwindel.behandlungs-tipps.de/

    Ich würde vermuten, dass dein Nervensystem angegriffen ist und deshalb mit Schwindel reagiert.
    Genaues kann dir natürlich nur ein erfahrener Homöopath sagen.

    Und ansonsten wünsche ich dir, dass der Schwindel sich bitte postwendend verkrümelt und nicht erst wenn 1 Jahr rum ist. So eine Erwartungshaltung kann problematisch sein.

    Liebe Grüße und halt die Öhrchen steif
    Sassi
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    danke schön sassi. ich hatte früher mal einen guten homöopathen. der ist leider weggezogen. aber ich werde mich mal informieren.
    wir hoffen ja auch, das der schwindel eher geht. aber die ärzte haben mich halt vorgewarnt......es kann auch 1 jahr dauern.

    anurju. rad ist nix für mich. hatte ich schonmal. habe ich dann verschenkt. und wasser war leider noch nie mein element.

    langsames spazierengehen tut mir immer ganz gut. und genau das geht nicht mehr.
     
  13. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Puffelhexe,
    ein Ergometer ist ein an Ort und Stelle feststehendes Fahrrad.

    lg took
     
  14. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ne sowas hatte ich.........ich kann da nicht aufsteigen. kriege sofort schmerzen im bein. beim längeren sitzen auf dem sattel tut der arsch weh...nene. das stand dann nur noch in der ecke. fahrradfahren ist nichts.

    ich schiele also weiterhin nach einem laufband.
     
  15. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
  16. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
  17. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    ... am Bodden
    Hallo Puffelhexe,

    ich hatte mich vor Jahren mal schlau gemacht für ne liebe Freundin von mir, die hat auch Osteoporose.
    Mein Tipp wäre ein Trampolin!
    So wie du ja schon sagst: Druck und Entlastung für die Knochen ist ganz wichtig. Und das hast du da am besten, denke ich.

    Und außerdem sind die kleinen Trampolins bestimmt nicht so teuer wie ein Laufband. :rolleyes:
    Es gibt auch welche mit ner Stange zum Festhalten. Da müßtest du mal googeln.

    Ansonsten hier mal einen Link zum Anschauen.

    http://www.gesundheit-mit-sport.de/?Gesundheit_Vorsorge:Osteoporose_Vorbeugung

    Liebe Grüße,
    Mona-Lisa
     
  18. vinbergssnäcka

    vinbergssnäcka Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2010
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Puffelhexe,

    also, ein etwas besseres Laufband sollte eigentlich auch gaaaaanz langsam gehen. Meine Eltern haben eines von Kettler, das geht wirklich langsam, wer da nicht mitkommt, der sollte nicht mehr gehen:rolleyes:.

    Am Besten beraten lassen, und ausprobieren! Es muss ja ergonomisch gut zum festhalten sein!

    Wobei ich allerdings auch bedenken habe, das ist Dein Schwindel, nicht ganz ungefährlich mit einem Laufband, zumindest wenn man ganz alleine ist. Einen Crosstrainer find ich da aber mind. genauso gefährlich...

    Schau mal hier, http://www.sport-tiedje.de/de/Laufband-522838219 das gibt zumindest einen guten Überblick über den Markt!

    Alles Gute für dich und gute Besserung