1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

lapacho tee?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von puffelhexe, 22. März 2005.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu ihr schnuckelmäuse und mäusehähne!!!!mal wieder ein thema von der puffelhexe, das hier garnich so richtig hinpaßt....oder vielleicht doch?!

    also,ich habe gelesen, das lapacho tee super gesund sein soll. fürs allgemeinbefinden,bei allergien und auch bei rheuma.(juhuu,also paßt das thema doch wieder hierher!!!)

    jetzt hab ich mir welchen gekauft, und probleme mit der zubereitung. weil wegen die zubereitung soll das a und o bei diesem tee sein....

    ich hab verschiedene versionen vom zubereiten gelesen, wie ist es jetzt richtig??? im kalten wasser den tee ansetzen und aufkochen lassen und dann 15 minuten ziehen oder den tee ins bereits kochende wasser geben und dann 15 minuten ziehen???? oder wie???

    bitte schreibt mir mal, sonst hab ich den tee leider umsonst gekauft...
     
  2. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    guten morgen puffelhexe,

    ich kenne den tee nicht, halte mich eher an pfefferminz und da reicht mir die "starkversion" = 1 beutel auf 1 liter heiss wasser + süßstoff ;), aber vielleicht kannst du hier mit dem folgenden link etwas anfangen :

    http://www.lapacho-tee.4yt.de/anwendung.htm

    wünsche dir, viel zeitund muße zum genießen des tees
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ....pföffermünz kann ich leider nicht mehr vertragen...aber früher hab ich den auch sehr gern getrunken...
     
  4. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
  5. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ...schönen dank für eure mithilfe....ich habe jetzt im laufe des tages einen liter lapacho intus....und ich sage euch: ICH MUSS PULLERN WIE EIN BÄR!!!...
     
  6. ennos410

    ennos410 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Sorry Puffel...aber kannst Du das mal etwas näher beschreiben??? ich stelle mir da die lustigsten Sachen drunter vor, aber eine fundierte Ansage wäre doch auch mal was.
    Ich immer noch doll lache...macht es alle gut und ...Lachen ist gesund...Danke Puffel...
    Gruß ennos410
     
  7. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    nicht wie ein Bär..

    Hallo Puffel,
    dafür brauche ich kein Lapacho. Ich vertrage diesen Tee nicht. Mein Magen spielt da nicht mit. Aber ich kann ganz schön rennen, wenn ich meine Liter Melissetee am Tag trinke. Der beruhigt meinem Magen und schmeckt , wenn er kalt ist, nicht nach Stroh. Dazu trinke ich jeden Tag noch 2 Liter stilles Wasser.

    Liebe Restabendgrüße
    Glitzerchen, das sich gleich wieder lang macht.
     
  8. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ....eigentlich dachte ich, es wäre klar was "pullern wie ein bär bedeutet"!!!sorry!!! also drück ich mich jetzt mal gewääääählter aus: ich muß,aufgrund meines konsums des lapacho-tees, kontinuierlich zum wc zwecks urinieren....
     
  9. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo puffelhexe,
    für den fall, das dich dein harndrang eiskalt erwischt :D schicke ich dir ein töpfchen mit..... der ist sogar aus holz...also eigentlich viel zu schade um bepi..öhhhh benutzt zu werden:

    [​IMG]


    aber ich kenn das, wenn die wassertabletten drücken und man nicht weis, wohin so schnell, da stehen einem sooooooooooooooooo weit die augen vor und man bekommt dicke schweisstrofen auf der stirn

    [​IMG]
     
  10. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ...ja des is doch ma a schick töppche...
     
  11. Mondschein

    Mondschein Guest

    Hallo Puffelhexe,

    Ich habe auch mal eine Weile täglich 1 1/2 Liter Lapachotee getrunken.
    Ich habe gerade nochmal in meinem Schlauen Lapachobuch nachgeschaut :D und dort steht:
    Auf einen Liter kochendes Wasser geben sie 2 EL Rinde bzw 2 Beutel.
    Geben Sie die Rinde in kochendes Wasser und lassen Sie diese 5 Minuten mitkochen und anschließend 20 Minuten ziehen um die opimale Wirkung zu erzielen. Für die Zubereitung oder Aufbewahrung keine Gefäße aus Aluminium verwenden.

    Wenn du noch Fragen zum Lapacho hast (oder wer anders) , kann ich gerne im Buch nachschauen .
    Viele Grüße und viel Erfolg
    Mondschein
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hhm.dann darf ich garkeinen "normalen" topf zum aufkochen nehmen???
    es gibt doch keine glastöpfe????*grübel*
     
  13. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo puffel..,
    du hast doch wohl eher töpfe aus edelstahl, oder? und wenn nicht, man kann auch wasser im feuerfesten glasgefäß aufkochen. aber ich denke, wasser aus dem wasserkocher und dann aufbrühen in einer teekanne oder keramikkrug, so müßte es gehen. ....und zur not hast du ja noch das "holztöpfchen" :p von mir.

    viel brühspaß wünscht klara
     
  14. Mondschein

    Mondschein Guest

    Aber normale Töpfe sind doch nicht aus Aluminium, oder??
    Wenn du das nur im Wasserkocher machst und dann übergießt kannst du es ja nicht mehr mitkochen lassen..
    Also ich habe immer normale Töpfe verwendet. Gesund geworden bin ich zwar nicht, aber das werde ich ja nie :(
    In meinem Buch steht jedenfalls, dass es bei Rheuma und Entzündungen helfen soll. Mein Problem damals war wohl, dass ich noch nicht wußte, was ich habe und immer auf die Heilung gewartet habe....
    Naja, alles Gute
    Mondschein
     
  15. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ...stimmt, normale töpfe sind nicht aus aluminium....auf jeden fall bin ich schon fleißig am trinken....mal sehn, was s bringt...