1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kur mit Kindern

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Hai, 14. Oktober 2003.

  1. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Heute habe ich mal wieder eine Frage. Da es mir schon das ganze Jahr nicht so richtig gut geht, hat meine Ärztin vorgeschlagen das ich mal eine Kur beantragen sollte.

    In den letzten 6 Jahren war ich mehrfach im Krankenhaus oder in einer Reha-Einrichtung. Meine zwei Jungs sind jetzt 9 und 7 Jahre alt und hängen beide sehr an mir. Mein Göga ist beruflich immer sehr eingespannt und auch öfter auf recht kurzfristige Dienstreise deshalb ist bislang die Oma immer eingesprungen, wenn es mir nicht gut ging. Da sie aber auch nicht ganz gesund ist (flüster : und auch nicht jünger wird) würde ich jetzt einmal versuchen wollen meine Zwei mitzunehmen.

    Meine Frage ist jetzt:

    in welche Kurklinik (cP) kann man mit zwei Schulpflichtigen gesunden Kindern fahren, die sich allerdings zuviele Gedanken über ihre häufig (bis ständig) kranke Mutter machen

    und
    wer hat schon einmal so eine Kur gemacht und hat welche Erfahrungen gesammelt.


    Ich wäre wirklich entspannter und beruhigter, wenn ich meine Söhne mitnehmen könnte.
    Vielleicht könnt Ihr mir ja ein paar Tipps geben, wie ich zu so einer Mutter-Kind-Kur kommen könnte.

    Viele Grüsse aus Berlin


    Hai
     
  2. danny

    danny i love pooh!

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Celle
    hi hai ! :D

    wir haben hier in müden an der örze ein mutter-kind-kurheim. meine mama arbeitet dort in der mütterbetreuung, meine schwester in der kinderbetreuung. ich hab dort auch schon gearbeitet.

    sie ist zwar nicht für rheumis, aber dort kannst du deine kinder mitnehmen, die werden den ganzen tag (und samstag bis mittag) betreut. dort ist sauna, schwimmbad, viele angebote für die mütter, massagen, fango und auch psychologische betreuung.

    also wenn das auch für dich in frage kommt, dann sag bescheid. dann kann ich dir ne telefonnummer oder die adresse geben.


    lg


    danny
     
  3. maui

    maui Guest

    Moin Dany,

    Das Du Deine Kinder lieber mitnehmen möchtest als sie zu hause zu lassen, kann ich gut verstehen. Hab auch zwei Jungs, die sind allerdings jetzt schon 22 und 24 Jahre alt.
    1998 war ich (damals noch ohne genaue Diagnose) im Rheumazentrum Bad Aibling. Dort waren auch einige Mütter mit ihren gesunden Kindern ( leider auch welche mit Kranken) Ein schulpflichtiges Mädchen ging dort sogar in die Schule. Nach Aussage der cP-Patienten, die ich dort kennen gelernt habe, soll Aibling für (gegen) cP sehr gut sein. Wie es mit einem Kinderbeschäftigungsprogramm aussieht kann ich Dir nicht sagen, aber bei Bedarf kann ich Dir die Tel.Nr rauskramen, dann kannst Du nachfragen.
    Mein Hausarzt hat ein Buch in dem sämtliche Kur-und Rehakliniken mit genauer Beschreibung aufgeführt sind (hält er mir bei jedem Besuch unter die Nase, weil er mich zur Kur schicken will)
    vielleicht hat Dein Arzt auch so`n Buch. Wenn nicht: sagt Bescheid, dann Stöber ich, in dem Buch von meinem, für Dich:D .

    Liebe Grüsse von der Ostsee
    D;) ris
     
  4. maui

    maui Guest

    ... sorry Alzheimer läßt grüßen..

    die Antwort war natürlich für Hai:D

    schönen Gruß aber auch an Dany:p

    Doris
     
  5. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Mutter-Kinder-Kur

    Moin Hai,

    guck mal auf meine Homepage. Für die Rheuma-Liga Niedersachsen und unsere
    Listies vom Kinderrheuma habe ich mal eine Zusammenstellung gemacht, die
    Dir sicher weiterhilft. Auf dem Hänslehof - siehe Seite und auch Link dahin -
    waren jetzt mehrere Eltern und alle waren total begeistert.

    http://people.freenet.de/sbuck/rkur.htm

    Liebe Grüsse von Nixe

    P.S.: Wenn Du mehr über den Hänslehof wissen möchtest, mail mich einfach privat an
     
  6. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hallo Hai,

    ich möchte dich nur kurz vor einer Klinik warnen, die Wendelsteinklinik in Bad Aibling. Ich war vor einem Jahr da (allerdings ohne Kinder, hab keine) und war total unzufrieden was Ärzte und Anwendungen betraf. Es waren auch einige Mütter mit ihren Kindern da und meistens war eine Betreuung der Kids NICHT möglich und sie waren auf sich gestellt. Kannst dir vorstellen, dass die Mütter unzufrieden und gestresst waren. Ich wäre also in Sachen Bad Aibling eher vorsichtig!

    Liebe Grüße

    Easy
     
  7. funny

    funny Guest

    Kurklinik Norddeich

    Hallo,
    ich war in Norddeich ( ohne Kind )und dort hat es mir sehr gut gefallen.
    In der Mutter -Kind-Abteilung machten alle einen zufriedenen Eindruck. Die Kinder wurden meist auf Atemwege behandelt und die Mütter auf kranken Rücken.
    Erkundige dich doch mal, ob die Klinik für die gut wäre. Ich wohne hier in der Gegend und die Klinik direkt am Deich gefiel mir wirklich gut. Auch das Essen war Spitze, ohne feste Plätze alles in Büffett- Form. Es war der absolute Erholungsurlaub.
    Gruß Funny
     
  8. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Danke für Eure Tipps

    Hallo Ihr Lieben,

    danke für Eure Antworten. Ich werde das ganze bei meinem Arztbesuch in zwei Wochen mal genauer Besprechen.


    Hallo Nixe,

    die Internetseite vom Hänselhof macht ein sehr guten Eindruck. Es scheint genau das zu sein, was ich suche.


    Hallo Funny,

    in Norddeich wäre ich recht nahe an meine Heimatstadt (ca. 60 km) und ich glaube, dort würde ich ziemliches Heimweh bekommen und nicht mehr nach Berlin zurückwollen, wenn die Kur vorbei wäre. (Das kostet mich bei kürzeren Heimfahrten schon immer ziemliche Überwindung). Ich glaube auch, das meine Jungs dann doch ganz schnell wieder lieber zur Oma wollen. Es hat natürlich alles seine Vor- und Nachteile (da gibt´s bestimmt ne´leckere Tasse Tee) . Hat die Einrichtung auch eine Internet-Seite ?.

    Ich wünsche Euch einen schönen möglichst schmerzfreien Abend.

    Viele Grüsse aus Berlin

    Hai
     
  9. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank

    Hallo funny,

    vielen Dank für den Link. Ich werde mir die Adresse auf jeden Fall einmal merken.


    Viele Grüsse aus Berlin

    von Hai
     
  10. Lupus-Frau

    Lupus-Frau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen, Nähe Celle
    Bad Bramstedt

    hallo Hai,

    ich war im juni/juli in Bad Bramstedt und hatte meine (gesunde) tochter (9 1/2) vier wochen dabei.

    meine tochter verbrachte ihre vormittage in der dortigen kinderstation.
    während der schulzeit gab es vormittags unterricht. zum mittag habe ich sie abgeholt, dann waren wir gemeinsam mittag essen. nach dem essen wollte sie eigentlich immer am gemeinschaftlichen schwimmen und / oder basteln der kinder noch teilnehmen. freundschaften wurden dort schnell geschlossen, es gab dort kinder jeder altersklasse.
    meiner kleinen hat es gut gefallen. danke an die überaus freundlichen und hilfsbereiten schwestern, pfleger, und vorallem an die erzieherinnen.

    einen erholsamen abend wünscht

    Lupus-Frau (Betty)
     
  11. Steinwurm7175

    Steinwurm7175 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallihallo

    Ich war vor 2 Jahren mit meinen Kindern zur Kur auf der Insel Rügen.( Mutter-Kind-Kur)
    Für meine Kinder war es super, wegen der Bronchen. Aber mir hat es garnichts gebracht. Wegen der CP wurde ich nicht behandelt, Massagen und Fußreflexzonenmassage und all so was. Zum Schluß , also die letzte Woche haben Sie dann gesagt oh wir hätten ja ......noch Wärmepackungen und soweiter machen können. Ich war so bedient. Ich rat Dir die Einrichtungen genau unter die Lupe zunehmen. Ich war Nov.-Dez. dort und noch der vorletzte Durchgang, die waren alle schon in Urlaubsstimmung. Die haben dann zugemacht über Weihnachten und dann erst wieder Mitte Januar aufgemacht. Ich will nächstes Jahr ev. auch eine beantragen. Würde mich freuen, wenn Du bescheid sagst wie es bei Dir gelaufen ist.

    MfG Doreen!!!
     
  12. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Hai,

    ich war im Sommer im Haenslehof.

    Die Kinderbetreuung ist echt gut. Der Schulunterricht soll nicht so prall gewesen sein (mein Sohn hatte da Sommerferien und brauchte nicht hin). Aber das ist er warscheinlich nirgends.

    Es ist keine spezielle Rheumaklinik, aber es war trotzdem ganz nett. Ich habe 5 zusätzliche Karten für das Solebad erhalten und Akupunktur gegen die Schmerzen (hat tatsächlich geholfen) und Wassergymnastik und auch KG.

    Wenn du also eigentlich "nur" mal zur Kur müsstest um dich auszuspannen und dich ein wenig zu pflegen und auch deinem Rheuma etwas gutes zu tun, dann bist du da ganz richtig aufgehoben. Das Servicepersonal ist sehr nett und hilfsbereit. Leider ist für die Kinder ab 19 Uhr kaum noch ein Platz zu finden, wo sich sich austoben können. Der Spielplatz vor dem HAus ist dann gesperrt und es herrscht Nachtruhe. Das war etwas anstrengend, aber man konnte damit leben. Aber deine Kinder gehen da ja vielleicht sowieso auch bald zu Bett. Meiner ist schon 12 und dem war es eindeutig zu früh.

    Wenn dich das Rheuma allerdings so richtig mit der Breitseite erwischt hat, dann ist der Haenslehof, glaube ich, nicht die richtige Klinik. Es gibt keine speziellen Rheumatologen da. Der eine Arzt hat meinem Sohn sogar ein Mittel zum Stärkung der Immunabwehr empfohlen, als eine Erkältung im Anzug war - und das obwohl mein Sohn auch Rheuma hat. Ich habe vorsichtshalber noch mal in der Apotheke nachgefragt und die haben mir bei entzündlichem Rheuma von dem Medikament abgeraten. Also das große Fachwissen gibt es da nicht.

    Wenn du noch mehr wissen möchtest, dann schicke mir ruhig eine PN oder ein mail.

    Viel Erfolg bei der Antragsstellung

    Gruß

    anko