1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kündigung möglich??

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Meggie, 27. April 2009.

  1. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    ich bin völlig verzweifelt.
    Ich habe einen Rentenantrag gestellt, mein AG sollte das Formular ausfüllen, da sagt er, auch wenn ich keine Rente bewilligt bekomme, müsse er mich kündigen, da er denkt ich könne meine Arbeit nicht mehr ausüben. Und das jetzt wo ich mich psychisch soweit hochgerappelt hatte, dass ich der Meinung bin, ich könnte doch wieder arbeiten. Das hatte ich ihm auch gesagt. Er meint aber, die körperlichen Beschwerden wären ausschlaggebend und ich könnte ja nicht sagen, dass ich nicht weider ausfalle. bin jetzt leider weit Dez.08 AU wegen unterschiedlicher und doch zusammenhängender Diagnosen. Was soll ich nur machen? In meinem Alter und der Vorgeschichte krieg ich doch gar keine anderen ARbeitsplatz mehr.
     
  2. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Meggie,

    ich weiß ja nicht,ob Du schon einen Behinderungsgrad hast.Wenn der unter 30% liegen sollte,stelle sofort einen Gleichstellungsantrag bei Agentur für Arbeit. Du bist ab dem Zeitpunkt erstmal einem Menschen gleichgestellt,der eine Behinderung von 50% hat.Dann bist Du erstmal geschützt :p<-----für den Arbeitgeber
    Du kannst da anrufen,aber schneller und billiger ist es,Du schreibst denen eine Mail ;).http://www.arbeitsagentur.de/
    da muß man sich etwas durchwühlen,leider.
    Ich bin auch gekündigt worden,aber ich habe drauf bestanden,dass sie reinschreiben,wegen meiner Erkrankung.:D
    Wieso muß bei einem Rentenantrag der Arbeitgeber was ausfüllen? Das versteh ich nicht. War bei mir nicht so.
    Liebe Grüße und Kopf hoch
    Sigi,die mal wieder hier vorbeischaut :)
     
  3. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Halli sigi,
    danke für die Antwort. Ich habe 40% und eine Gleichstellung. Das Integrationsamt meint aber, bei einer betriebsbedingten Kündigung und auch, wenn der AG meint er könne nicht mehr mit meiner vollen Arbeitskraft rechnen, wäre es möglich und da könnten sie mich auch mit einer Gleichstellung nicht schützen, sie müssten nur hinzugezogen werden.
    Der DRV hat ein Formular zum ausfüllen geschickt, was mit der Stelle passiert wenn die Rente teilweise oder ganz durchgeht. Ob sie weiterläuft ruhig gstellt wird oder gekündigt. Auch muss die bisherige Arbeitszeit angegeben werden bzw. die AU und wie lange die schon läuft.
     
  4. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Nochmal ich, ist es günstiger, wenn die schreiben, wegen Krankheit gekündigt?
    Ich hoffe ja immer noch, dass sie das nicht machen, mein herz ist so schwer.:sniff:
     
  5. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hmmm,ich weiß ja nicht,wie lange und wie oft Du krank warst in der letzten Zeit,denn das zählt auch bei einer Kündigung wegen Krankheit. Ich hab alles meiner Anwältin übergeben,da sie mich auch noch um meinen Urlaub besch...... wollen,denn den bekommt man auch,wenn man einen 400€ Job hat.
    Auf jeden Fall hol Dir den Gleichstellungsantrag,denn solange sie Dir nicht gekündigt haben,bist Du geschützt und sie müssen erst die Erlaubnis einholen,Dich zu kündigen.
    Ich weiß ,wie Du Dich fühlst,laß Dich ,mal ganz doll drücken:knuddel: unbekannterweise und bloß nicht aufgeben!
    Bis jetzt war es nur eine Drohung.
    Liebe Grüße und denk an den Gleistellungsantrag ;)
    Sigi
     
  6. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Danke fürs drücken, sigi.

    Die Gleichstellung hab ich aber bereits und ich hab das nicht als Drohung aufgefasst sondern als Tatsache. sie wollen das tatsächlich machen. Ich kann nur hoffen, dass der Rentenantrag durchgeht sonst weiß ich wirklich nicht weiter.
     
  7. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo sigi, ich hab ans Arbeitsamt geschrieben und die sagen, sie sollen sich bei Konflikten zwischen aRbeitgeber und Arbeitnehmer neutral verhalten.
     
  8. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Meggie,
    wenn ich das richtig gelesen habe bist Du schon in einem Sozialverband, der Dich unterstützt. Zusätzlich möchte ich Dir raten, Dich an die Gewerkschaft (verdi?) zu wenden und dort einzutreten.

    Meine Azubi- Tochter hatte seit Jahresbeginn mächtig Probs mit ihrer Ausbildungsfirma (kein/verspätet Geld, unberechtigte Abmahnungen usw.).
    Sie ist in Verdi eingetreten, die sich mit Freuden auf solche Ausbilder gestürzt haben. Bei Azubis gibt es allerdings keine Mitglieds- Wartezeit. Die IHK hat sich übrigens als nicht verlässlich erwiesen und sie hinter´m Rücken fast reingelegt.
    (Der Betrieb darf nun vorläufig nicht mehr ausbilden.)

    Bitte ruf da so schnell wie möglich an und schildere Deinen Fall.
    Je mehr Unterstützung Du hast umso besser, die vertreten auch vor dem Arbeitsgericht, und das für einen annehmbaren Mitgliedsbeitrag, der sogar noch steuerlich absetzbar ist.
    Bitte warte nicht damit, LG von Elke.
     
  9. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Danke Elke,
    irgendwie bin ich immer noch wie gelähmt deswegen. Konnte mir das überhaupt nicht vorstellen. ich glaube, die haben nur darauf gewartet, dass ich den Rentenantrag stelle, damit sie mich auf die leichte Tour loswerden können.
     
  10. Larimar

    Larimar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl. Augsburg
    Mei, Gerti,

    ich habe gerade erst gelesen, dass man dir doch kündigen will. Sch.......

    Ich hoffe, du kriegst das mit der Rente durch. Lass dich mal ganz fest in den Arm nehmen.


    LG
    Petra
     
  11. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Meggie,
    laß Dich bloß nicht lähmen !!!!!

    Darum mein sanfter virtueller Tritt in den Allerwertesten

    damit Du keine Zeit verlierst, was Dir später viell. Leid tut.

    Gib Gas, auch wenn Du nicht so schnell den Hebel findest.
    Heute Nachmittag?
    LG von Elke.
     
  12. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    DAnke Petra, ich hoffe, die unternehmen so schnell nichts. Eigentlich hab ich 6 Monate Kündigungsfrist, in den AVR ist aber genau festgelegt, wie das Arbeitsverhältnis weitergeführt wird, wenn EMrente bewilligt wird. Nicht, wenn sie eingereicht wird.
    Julliane, verdi will 26 € Beitrag im Monat. Das ist doch ziemlich happig, am Dienstag hab ich einen Beratungstremin beim VdK. Dann kann ich immer noch zur GEwerkschaft. Außerdem ist eine Warteezit von drei monaten, dass die mich vertreten. Da kann geanusogut meine RSversicherung ran. die hab ich vor 4 Wochen gemacht. Da wusste ich allerdings noch nichts von der Kündigung, dachte nicht im Fernsten daran.
     
  13. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo Meggi,

    das Deine Nerven ganz schön angeschlagen sind kann ich gut nachvollziehen. Ich habe auch seit einigen Monaten einen Rentenantrag laufen und hab auch keine Ahnung was ich machen soll, wenn dieser abgelehnt wird. Ich weiß nur, das ich nicht mehr arbeiten kann. Ich hab ja die Hoffnung das nach einer zeitlich begrenzten Rente von 2 Jahren ich wieder so zur Ruhe gekommen bin und wieder Kräfte gesammelt habe, das ich einen neuen Anfang in Angriff nehmen kann aber vorläufig hänge ich ganz schön in der Luft.

    Mein Doc meinte zu mir ich sollte mir nicht so viele Gedanken machen, das mit der Rente klappt schon. Geh Du doch im Moment auch einfach davon aus das das mit der Rente klappt und dann kann Dir dein AG gestohlen bleiben ;)

    geniese lieber das schöne Wetter und gönne Dir ein leckeres Eis oder so was, bei dem ganzen Trubel bekommt man doch nur graue Haare :a_smil08:

    liebe Grüsse
    von
    Hai
     
  14. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Hai,
    das mit dem genießen ist garnicht so einfach, wenn mit der Kopf schwirrt vor lauter nachdenken. Meine Finger sind auch wieder ganz dick geschwollen. Ich zittere so vor mich hin, bin innerlich total aufgewühlt.
    Ich meine, wie soll ich meinen Lebensunterhalt bestreiten, machst Du Dir da keine GEdanken? Ich war jetzt fast 18 Monate krank gschrieben, allerdings nicht wegen fibro oder ARhtrose sondern wegen der Depressionen.
    Das müsste doch meinen AG überzeugen. Bin schon ziemlich durch den Wind:confused:
    Wie lange läuft denn Dein Antrag schon, hattest du schon Gutachten?
    Liebe Grüße, Meggie
     
  15. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo Meggi,

    natürlich mache ich mir auch Sorgen. Ich bin zur Zeit auch wg. Depris krankgeschrieben. Ich denke aber auch das mir noch etwas Arbeitslosengeld zustehen würde, wenn meine Firma mich rausschmeißen würde. Ich hoffe sogar das ich eher gekündigt werde, als das ich kündigen müsste. Denn ich weiß nur das ich nicht mehr arbeiten kann. Ich schaue jeden Tag voller Sorgen in den Briefkasten aber helfen tut es ja aauch nichts wenn ich den ganzen Tag Magenschmerzen vor Zukunftsangst habe oder ?

    Bei mir ist auch viel "nicht zugeben" und "möglichst viel vor der Familie verstecken" dabei.

    Ich wünsche Dir noch ein schönen Sonntag.

    liebe Grüsse
    von
    Hai
     
  16. Kia

    Kia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Meggie!

    Ich kann Dir sehr gut nachempfinden wie es Dir geht. AUch ich habe die EU-Rente beantragt und laufe u. a. von Gutachter zu Gutachter.
    Mit dem Unterschied ich bin erst 31 Jahre alt.
    Dazu kommt die Sorge was mache ich wenn es nicht klappt.....
    Ja, der AG hat auch noch das Recht dich zu kündigen, wenn sichergestellt ist, dass Du den bisherigen Job nicht mehr ausführen kannst und auch anderweitig nicht einsetzbar bist.
    Manchmal geht man auf dem Zahnfleisch. Einen Rat kann ich Dir leider auch nicht geben nur das Du den Kopf nicht hängen lassen darfst - leichter gesagt als getan wenn die Psyche nicht mitspielt. Aber wir haben keine andere Wahl!!!
    Wollte Dir damit nur zeigen, dass Du nicht alleine bist.

    LG Kia
     
  17. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo hai
    Diese sorge hab ich auch immer gehabt. Ich hatte solche Angst arbeiten gehen zu müssen, mit den ganzen Schmerzen, wo ich wusste ich kann die ARbeit nicth machen, aber so gefällt es mir auch nicht. Ich dachte eher an ne Teilzeit stelle eben. Ich wollte auch ganz lange vor meiner Familie nicht zugeben, wie es mir geht. Irgendwann konnte ich nciht mehr.
    Das verschlimmert eigentlich alles.

    Wünsch dir auch einen schönen ABend :)

    Danke Kia, leider bin ich nicht allein, eigentlich wünsche ich so eine Situation niemandem. 31, jemine, das ist ja furchtbar.
     
    #17 3. Mai 2009
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2009