1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kribbeln nach Physio

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von swizzli, 6. Februar 2008.

  1. swizzli

    swizzli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag
    mit meiner RA habe ich immer mal wieder Verordnungen für Physio-Therapie. Zur Zeit habe ich wieder Probleme mit Nacken und Rücken, ab und zu Schwindel und Kopfweh und alles verspannt.
    Seit einer Woche, u.a. nach einem Besuch beim Therapeuten, kribbelt es mich immer mal wieder im rechten Bein, hab dazu auch so ein unbestimmtes Gefühl im Bein, wie wenn ich zu enge Socken tragen würde. Seit gestern nun plagt mich auch hin und wieder ein ganz leichtes Kribbeln in den Händen... ich habe festgestellt, dass es je nachdem wie ich mich hinlege, oder wenn ich an eine Reckstange hange, für eine Zeit aufhört. Hat jemand schon ähnliches erlebt? Was kann ich selber dagegen tun? Muss ich nun deswegen zum Arzt? Ist mir aber etwas "peinlich", Schmerzen bereitet es mir keine und wenn ich mich nicht darauf konzentriere, kann ich es auch glatt "vergessen". Ist einfach unangenehm.
    Vielen Dank für eure Antworten und einen schönen, möglichst schmerzfreien Tag, swizzli
     
  2. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo swizzli,

    mich plagen in den Händen die gleichen Probleme.

    Das ist eine Nervenreizung, die das verursacht.

    Bei mir ist die HWS total verspannt und ich bekomme deshalb Massage. Nach der Massage habe ich auch immer das Kribbeln in den Händen, wie eingeschlafene Hände.

    Ich nehme dann hochdosiert Vitamin B1+B6 ein, das hilft.

    Sobald die Massage Wirkung zeigt, hört das auch wieder auf.

    Gruß Claudia
     
  3. bärlusch

    bärlusch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo swizzli,
    frage doch mal deinen Therapeuten. Der kann dir bestimmt helfen.Entweder mit Rat - oder mit Tat.
    Grüßle Usch