1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kreuzdarmbeingelenk

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Milstricher, 4. September 2008.

  1. Milstricher

    Milstricher Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    habe mal hier reingeschaut und muss sagen viele Leute plagen sich mit Schmerzen obwohl das eigentlich nicht sein muss.
    Ich bin vor ca.2Jahren in meinem Haus im Treppenhaus beim Malern abgestürzt.Außer paar Schürfwunden und blaue Flecken am Körper hatte ich nichts. Hatte ich mir aber nur gedacht. Mit der Zeit tat mir der Rücken weh und bald stellten sich auch massive Schmerzen ein und besonders an den Kniegelenken. Manchmal mehr manchmal weniger. Ab und zu bin ich dann auch mal zum Arzt und habe mir paar Spritzen verpassen lassen. So habe ich mich bis diese Woche durchgeschlagen.Es war dann so massiv, dass ich in der Nach aufgewacht bin von den massiven Schmerzen. Es halfen nicht dann mal mehr Schmerztabletten. Dabei wurde ich im laufe der Zeit immer schiefer und am liebsten wäre ich auf allen Vieren gekrochen.Als ich dann noch einen Tanzkurs angefangen habe wurde mir erst mal bewusst, dass ich total steif bin. Da bin ich natürlich gleich mal zum Doc wo ich die Hoffnung hatte eine Lösung meines Problems zu bekommen. Ich wurde dann geröntgt und und was soll man schon sagen wenn man 45 ist,ja schon ganz schön gelitten. Alles etwas schief. Mehr aber auch nicht nahe einem angeblichen Bandscheibenvorfall. Da für mich keine Operation in Frage kommt(aufgrund meines Berufes) habe ich mir gedacht,dass ich alle möglichen Sachen ausloten muss bevor ich eine so eingreifende Entscheidung treffen kann. Also bin ich dann zu einem Heilpraktiker geangen der die "Dorn-Hock-Methode" anwendet und er mir erklärte das "Kreuzdarmbeingelenk"(kann man bei Wikipedia nachlesen) da es verdreht ist,für die massiven Schmerzen und Blockaden verantwortlich sei. Mit einfacher Methode und anschließender Massage verschwanden auf einmal sofort die Schmerzen!!! Da war ich total überrascht. Bin dann nach Hause gefahren und war gespannt auf die erste Nacht und siehe da keine Schmerzen und auch die nächste Nacht nichts.Es ist das totale Gefühl mal nachst normal schlafen zu können. Auf Arbeit kann ich mich ganz normal bewegen. Ich habe gar nicht gewußt dass es sowas gibt.Für mich war nur entscheidend,dass ich den Kanal voll hatte von den Schmerzen. Ja man kann sich auch an Schmerzen gewöhnen aber nicht wenn gar nichts mehr geht. Auch kostet die Behandlung(dauert ca.90min) Geld aus eigener Tasche aber das war mir egal,Hauptsache keine Schmerzen mehr und sich normal gerade bewegen können. Also Leute informiert Euch im Netz und geht dort hin,die Schmerzen hören danach sofort auf und es bleibt nur noch ein Muskelkater übrig.
    Wünsch Euch nicht mehr zu leiden
     
  2. koschka

    koschka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Milstricher, anscheinend hast du keine Ahnung was die Krankheit Rheuma ist. Da hilft deine Methode ganz bestimmt nicht. Dein Fall ist nicht mit Autoimmunkrankheiten zu vergleichen.

    LG
     
  3. Milstricher

    Milstricher Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    mein Thema

    Also das was du da beschreibst sind doch nur Folgeerscheinungen die ihre Ursache in ganz unterschiedlichen Richtungen herrühren. Schau dir einfach mal bei Wikipedia oder gib einfach paar Sachen ein und du wirst sehen, das man da was nachvollziehen kann.Aber jeder muss seine Entscheidung welchen Weg er gehen will treffen so oder so.
    Lg
     
  4. Hieske

    Hieske Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Ostfriesland
    moin moin
    Was dem einen hilft, ist für den anderen schädlich. Da bei mir diese Knochenteile sehr porös sind, wäre es fatal die auch noch zu kneten oder sonstiges zu tun. :eek:
    LG Hieske
     
  5. Treito

    Treito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Guten Morgen,

    Milstricher, informier Dich mal bitte, was Rheuma ist. Deine Methode kann ggf. helfen bei akuten Problemenm, aber "Rheuma" an sich kannst Du damit nicht behandeln.

    Gruß,

    Sven
     
  6. Milstricher

    Milstricher Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    eines möchte ich mal ganz klar stellen. Das ist nicht meine Methode!!!!!!
    Informiert Euch einfach mal selber und macht ein Gespräch bei solchen Leuten und fertig. Entscheiden kann dann jeder selber was er macht.Klar!!!!
    Lg
     
  7. Mücke

    Mücke Guest

    hi zusammen,

    außer das wieder mal n bissl werbung gemacht wurde , finde ich , ist gegen den beitrag nix zu sagen.

    rheuma hat so viele arten und ist NICHT immer eine autoimmunerkrenkung wie die meisten hier sie haben.

    auch die sehnenscheidenentzündung nach zuviel getaner arbeit, wird unter rheuma gefasst, geht aber wieder weg....
    im gegensatz zu den autoimmunerkrankungen

    hier liegt evtl nur ein missverständnis in der begriffdefinition vor :)
     
  8. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Warum wirst Du so aggressiv. Sei dankbar, dass Du kein Rheuma hast. Aber sage uns bitte nicht was wir machen sollen. Denn keiner hat von uns gerne Schmerzen. Auch wir würden uns gerne davon verabschieden. Ach wenn Du es noch nicht wissen solltest. Rheuma ist noch unheilbar.
    Schönes Wochenende
    Poldi
     
  9. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Klar Milstricher, :)

    http://www.heil-verzeichnis.de/therapie/1216/(wirbelsaeule-Ruecken-Gelenke.)-Dorn-Hock-Methode.html

    Tja, nur inwieweit hat das jetzt mit als Beispiel entzündlichem WS-Rheuma, zu tun?
     
  10. Caro16

    Caro16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Kaiserslautern
    ehm warum soll ich mir deinen beitrag durchlesen wie die anderen schon geschrieben haben es hilft uns auch nicht weiter auch nicht mir denn ich hab an dem Kreuzdarmbeingelenk nichts,...

    ich hab jetzt meine 60. massage (krankengymnastig) oder wie auch immer hinter mir und ich hab keine besserung ich bekomm die da ich skolliose und ehm ach weiß nimmer wies heißt wo man so schief wird und naja es hat sich verbessert bin fast wirder gerde bzw. gerade gedreht so irgendwie hat der arzt mir das gesagt und meine gelenkschmerzen sind immer noch da,....

    also wie gesagt es freut mich das dir geholfen wurde...
     
  11. Stiefkind

    Stiefkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,

    also ich bin ehrlich verwundert was ich hier lesen muss.
    Ich möchte keinem zu nahe treten, aber solche Äußerungen in einem Rheuma-Forum finde ich unpassend.

    @poldi: Danke für die Antwort. Du hast recht wenn du sagst, dass Milstricher froh sein soll kein Rheuma zu haben. Immerhin finden wir es auch nicht gut mit Schmerzen herum zu laufen.

    Ich habe selber Schmerzen im Kreuz-Darmbein-Gelenk. Und da wird auch sowas nicht helfen. Rheuma hat ja auch immer was mit Entzündungen zu tun. Da kann ich nicht einfach dran gehen und mit ner Massage ist dann alles wieder heil.

    Milstricher, was du beschreibst rührt ja offenkundig wohl von keiner Krankheit sondern von einem Sturz her. Wie willst du da vergleichen?!?!

    Außerdem denke ich, dass wir uns durchaus schon im Internet schlau gemacht haben. Aber danke für den Hinweis..... Meines Erachtens sind das unqualifizierte Äußerungen. Vielleicht solltest du mal das Internet durchforsten und du wirst drauf kommen, was Rheuma ist und das es nicht mit einem Heilpraktiker getan. Der mag sicher sehr gut sein als Zusatz zu unserer Therapie (Schulmedizin), aber nicht der Heiler schlechthin.

    Ich bin wirklich schockiert, ehrlich. Sowas macht einen wirklich wütend.

    Gruß Stiefkind