1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Krankengeld FRAGE!

Dieses Thema im Forum "Krankenkassen und Pflegeversicherung" wurde erstellt von Kristina cux., 18. Mai 2011.

  1. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...

    ich bin gerade etwas verunsichert... Ich bin seit 8 Wochen krankgeschrieben. Habe also schon den Antrag auf Krankengeld gestellt. Der Auszahlungsschein vom Doc war allerdings noch "unbefristet", dass heißt, es stand dort noch kein Ende der Arbeitsunfähigkeit drauf. Bekomme ich jetzt denn schon trotzdem Krankengeld oder erst wenn IRGENDWANN feststeht, dass ich wieder Arbeitsfähig bin? Muss mein Doc mich dann also Gesund schreiben wenn ich denke, dass es irgendwann wieder geht? Bisher habe ich von der Krankenkasse nämlich noch keine Bescheid zur Bewilligung des Krankengeldes bekommen. Die lassen sich viel Zeit... wie sollte es auch anders sein. Ich bin NICHT in finanziellen nöten, aber es wäre doch ganz nett wenn der Bescheid mal antrudeln würde. Sowieso lassen die sich hier alle sehr viel Zeit! Naja so ist das halt :-D

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hi Kris,
    bei meiner Krankmeldung war es so, dass ich einen Schein bekam auf dem der Arzt die ca. Krankheitsdauer eintrug und den nächsten Untersuchungstermin. Die Kasse wollte nur alle vier Wochen, oder nach dem nächsten Termin so einen weitern Schein haben. da bei mir gleich zwei unterschiedliche Erkrankungen dran waren, gabs von beiden Ärzten einen Schein.
    Geld bekam ich alle vier Wochen automatisch, einen Tag vorher kam ein Brief der Kasse mit dem Betrag.
    Nach 8 Wochen bei der ersten und weitern 8 Wochen mit der zweiten Erkrankung kam die Anfrage wann ich wieder arbeitsfähig wäre. Mit Hinweis dann auf den MDK der gerne Befunde sehen würde.
    Seit Montag arbeite ich jetzt wieder und das Geld für die letzten Wochen steht noch aus.

    Gruß Kuki
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Danke Kuki für deine flotte Antwort. Eieiei.... da seh ich nichts gutes auf mich zukommen! Oh man... ich hab keine Ahnung was ich machen soll. Ich bin definitiv nicht Arbeitsfähig. Ich weiß aber auch nicht wie es in 1-2 Wochen aussieht... Wohl eher in 2 Wochen (hab Glück, dass ich 2 monate eher zum Rheumadoc kann als ich eigentlich dran wäre). Die Krankenkasse wollte die Diagnosen wissen und bei welchen Fachärzten ich in Behandlung bin. Wenn die KK mich zum MDK schicken würde, dann wäre es halt so, aber toll wärs nicht! Mein Antrag auf Befreiung von den Zuzahlungen dauert nun auch schon satte 4 Wochen und ich warte noch immer und natürlich sammeln sich wieder neue Quittungen womit man dann immer und iiiiiiiimmer wieder zur KK muss. Das ist echt ätzend! Die brauchen auch ständig eine Kopie von mir, mitlerweile fahre ich direkt hin (wohne fast nebenan) und die sollen sich den kram dann selber kopieren. :D

    Der nächste Untersuchungstermin stand auch nicht auf dem Auszahlungsschein, mein Hausarzt hat nur draufgeschrieben, seit wann und Stmpel, Unterschrift.... das wars. Wenn bis zum 28. Mai noch kein Bescheid da ist werde ich dort anrufen... Also, sie haben noch Zeit. Man hat Daueraufträge die pünktlich zum 01. abgebucht werden und wenn ich das rechtzeitig weiß wärs gut!
     
  4. amyclaire

    amyclaire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    HuHu...
    sag mal bei welcher Kasse bist du? Das ist unterschiedlich...LG
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Eine große... die mit A anfängt und mit K aufhört :-D
     
  6. Birte

    Birte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Kristina,

    bei mir (KK mit drei Buchstaben und A am Anfang) war es immer so, dass der Arzt den Zahlschein ausgefüllt hat, den ich dann an die KK geschickt habe. So eine Woche später kam dann ein Brief von der KK, in dem die Höhe des Zahlbetrags aufgeführt war. Dazu gabs dann einen neuen, leeren Zahlschein. Das Geld war zu dem Zeitpunkt meist schon auf dem Konto.

    Gezahlt wird immer rückwirkend bis zu dem Datum, an dem der Zahlschein ausgestellt wurde. Ich hab dann schon zugesehen, dass ich immer so vier bis sechs Wochen Abstand zwischen den Zahlscheinen hatte, damit regelmäßig Geld reinkam.
    Wie lange die AU noch andauert ist dafür erstmal irrelevant. Vier Wochen später gibt man einfach einen neuen Zahlschein ab und so weiter.

    Mein Sachbearbeiter bei der KK hat sich in der Zeit öfter mal gemeldet und der MDK hat mit meinen Ärztinnen gesprochen. Ich selbst hatte keinen Kontakt mit dem MDK.
    Zwischendurch gab's mal ein kleines Mißverständnis seitens der KK, aber das konnte ich relativ schnell klären. Aber im Großen und Ganzen lief die Abwicklung bei mir über die 72 Wochen relativ problemlos.

    Ich würde da ruhig mal anrufen - hast du einen Ansprechpartner bei der KK?

    Liebe Grüße,

    Birte
     
  7. Hoffeglaube

    Hoffeglaube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Guten Abend Kristina,

    bin bei der gleichen KK wie Du und erhalte seit 8.Januar schon von dort Krankengeld.
    In der Regel zahlen sie wenn ich einen neuen Krankenschein bringe ( Abrechnungsschein)
    Meine Ärztin schreibt mich immer für 4 Wochen krank dann ist der nächste Termin.
    Innerhalb von 3Tagen ist das Geld auf dem Konto.
    Bei Gesundschreibung wird dann der Rest sofort bezahlt, das weiß ich noch vom letzten Jahr.

    LG Hoffeglaube
     
  8. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank! Ja, ich habe dort eine Ansprechpartnerin. Ich habe auch jetzt in 7 Tagen einen Termin bei ihr. Den hab ich mitbekommen als ich dort den Antrag stellte und ein Beratungsgespräch hatte. Mal schauen, wenn ich bis zum Termin noch nichts gehört habe frageich dann nach. Jedenfalls ist dank Euch mein negatives Gefühl weg. Danke nochmal!