1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kortison-nebenwirkungen- grauer star

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kati40, 12. März 2007.

  1. kati40

    kati40 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rosenheim
    halli hallo
    da sitze ich nun- am freitag bekam ich eine radiosynoviorthese ins hüftgelen- mei das brennt vielleicht!
    aber damit nicht genug- im nächsten monat muß ich bei beiden augen den grauen star operieren lassen und das macht ein mulmiges gefühl!

    da ich seit 6jahren kortison nehme, sagen die ärzte es wäre eine der nebenwirkungen.

    meine cP ist dauernd schlimm und ich muß damit rechnen auch in zukunft täglich 10- 12,5 mg kortison zu mir zu nehmen außerdem bekomme ich fast jeden monat eine kortisonspritze in ein gelenk.

    so...wie soll das nur weitergehen? ohne kortison gehts nicht- dazu hab ich noch einen berg anderer medikamente wie humira und mtx

    tja- meine frage ist..hat jemand diese op gemacht- und wie war das???
    ich habe angst, weil mit den augen hatte ich bis jetzt nichts und ich finde eine behandlung am auge einfach nur schlimm!

    ich weiß auch nicht wie ich das mit meinem alltag hinbekommen soll, da ich allein mit 3 kindern lebe. zum glück habe ich paar gute freundinnen, von der familie gibt es keine unterstützung.

    sorry-es tut gut, hier mal zu jammern- sonst muß ich immer stark sein

    lg kati
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo kati,

    ich habe auch durch cortison der grauen star auf bd. augen.

    meine frage: warum musst du dich operieren lassen? siehst du schon soooo schlecht?

    mir bleibt die entscheidung selber überlassen, wann ich für eine op bereit bin. ich finde, dass ich immer noch ganz gut sehe, und werde die op so lange wie möglich hinausschieben (muss auch immer wieder stosstherapie mit corti machen)
     
  3. Dorothee

    Dorothee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Scheinfeld
    grauer Star

    Hallo,
    ich hab auch am 4.4. einen OP-Termin, muß allerdings in der Klinik bleiben, weil es wär ja eine "Systemerkrankung" bei mir. Es sollen natürlich auch noch Untersuchungen wegen meinem Sicca-Syndrom gemacht werden, das nur nebenbei.

    @Lilly
    Bei mir hat sich der Star auf einem Augen absolut rasant entwickelt, innerhalb von 9 Monaten von 0 auf nichts mehr sehen bei Sonnenlicht, ansonsten noch 60 %, sehr milchig ist halt mein Sehen. Autofahren kannst du vergessen! Kommt auch vor allem vom Cortison hat man mir gesagt. Und beim 2. Auge entwickelt er sich inzwischen auch. Lt. Aussage der Augenärzte würde sich das sehr indivduell entwickeln.

    Aber ich glaube, man braucht wirklich keine Angst vor der OP haben, von allen Seiten hab ich inzwischen gehört, daß das alles ganz schnell geht und auch überhaupt nicht weh tut. Ich hab zwar eine starke Brille, sodaß das anschließend sicher das größte Problem darstellt, denn das eine Auge wird dann wahrscheinlich kaum noch ein Brillenglas brauchen, das andere schon. Ich bin stark kurzsichtig.!

    Also alles Gute und keine Angst!
    Dorothee
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo dorothee,

    meine sehkraft selber ist noch ganz gut (auch ca. 60%). nur das sehen wie durch eine milchglasscheibe nervt mich auch sehr (ist aber nicht tägl. gleich stark)
    autofahrer bin ich keiner, aber beim mitfahren in der nacht blenden die scheinwerfer der anderen autos sehr und die augen tränen.

    solange ich noch so gut (supjektiv) sehe, belasse ich es....
    ich sehe ein problem darinn, dass der graue star wieder kommt. cortison wird uns ja unser ganzes leben erhalten bleiben und ich habe keine lust, mich alle paar jahre unters messer (laser :D) zu legen....

    sicca syndrom habe ich leider auch.
     
  5. Chipsy

    Chipsy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,
    wie die OP abläuft haben dir die anderen schon gut erklärt. Auch ich musste vor einigen jahren an beiden Augen am grauen Star operiert werden. Ich war danach wie neu geboren und konnte schauen wie ein Adler ;) . Da merkt man erst, wie schlecht die Sehkraft vorher war. Meine beiden Op's lagen nur 3 Monate auseinander. Letztes Jahr hatte sich auf dem einen Auge ein Nachstar gebildet, der in wenigen Minuten weg gelasert war. Also bereut habe ich die Op's nicht im Gegenteil.
    Viel Glück
    Chipsy:)
     
  6. kati40

    kati40 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rosenheim
    danke leute

    danke für eure antworten!
    bei mir muß der graue star operiert werden, weil ich auf der straße nichts sehe- sobald die sonne scheint- blendet es total
    autofahren geht bei sonnenschein überhaupt nicht

    deshalb hab ich mich jetzt für die op entschieden-
    allerdings hat mein arzt nicht erwähnt( obwohl ich ihn mind. 3mal danach gefragt habe!!), daß evet. eine nachop nötig sein wird, da ich ja das cortison weiternehmen muß
    das habt ihr mir jetzt bestätigt- ich verstehe nicht, wieso man nicht richtig aufgeklärt wird!!:(

    ich bin froh, wenn ich das hinter mir habe! am 27. 3. und 10.4. hab ich termine- und bis ende april sollte dann alles vorbei und verheilt sein!!
    es tut gut hier darüber zu reden, meine freundinnen sind furchtbar lieb- aber verstehen können das alles nur betroffenen

    und meine kinder will ich natürlich so wenig wie möglich damit belasten

    also dann schönen tag ihr lieben:)
     
  7. deep

    deep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    hallo Kati,

    wie alle vorher schon ist die op nicht schlimm und du siehst dann wirklich wieder super, das machen die augenärzte ständig solche op´s, also hab keine angst. Es wird dir gut tun dann wieder richtig gut sehen zu können.

    Eigentlich ist es dann wieder eine steigerung der Lebensqualität.

    Viel Glück und daumen drückt und gute Besserung von Deep
    :)
     
  8. Dorothee

    Dorothee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Scheinfeld
    grauer Star

    @Lilly

    Ansonsten seh ich das so wie Du, ich würde es glaube ich noch nicht machen lassen, nur lebe ich auf dem Land und bin absolut aufs Auto angewiesen. Ich müsste sonst in die Stadt umziehen ohne Auto. Deshalb hab ich keine Wahl.

    Übrigens hat mein Rheumadoc gemeint, daß das Gewebe?? im Auge beim Star schlechter durchblutet wäre und deshalb auch das Sicca-Syndrom bei mir in diesem Auge so schlimm sein könnte und nach der Operation meinte er, könnte ich mit einer Entlastung rechnen?! Naja, man soll die Hoffnung ja nie aufgeben!

    Viele Grüße von
    Dorothee