1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kortison-freie Salbe

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von gisipb, 28. Dezember 2004.

  1. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Kortison-Alternative bald auch in Deutschland erhältlich

    Eine Kortison-freie Salbe für Neurodermitiker wird voraussichtlich im Frühjahr auf den deutschen Markt kommen. Nach Angaben der Deutschen Haut- und Allergiehilfe (DHA) normalisiert die Salbe mit dem Wirkstoff Tacrolimus das immunologische Ungleichgewicht der Haut und wirkt gegen Entzündungen und Juckreiz. Im Gegensatz zu Kortison kann Tacrolimus auch an empfindlichen Stellen wie im Gesicht und am Hals angewandt werden. In niedriger Konzentration soll der Wirkstoff sogar für Kinder ab zwei Jahren zugelassen werden. Die Europäische Arzneimittelagentur hat die Salbe bereits zur Zulassung empfohlen. Bislang galt Kortison bei Neurodermitis als Standardmedikament.
    Was wäre ich froh gewesen,
    wenn es das vor 18 J. gegeben hätte für Jane.
    Lg. Gisi
     
  2. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen


    Hallo Gisi,
    ich weiß nicht wie aktuell deine Info ist, aber dieser Wirkstoff wird schon seid einigen Jahren in der Neurodermitis Therapie eingesetzt, ist nur verdammt Teuuer, daher gibt es dort eine strenge Indikationsstellung.

    Der Wirkstoff hilft wirklich super nur was langfristig mit der Haut geschieht kann man noch nicht sagen, da keine noch langzeit Erfahrungen vor liegen.
    Übrigens ist Tacrolimus systemisch verabreicht ein Immunsupressiva.

    LG
    Ulla
     
  3. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    jane und Neurodermitis?

    Hi Gisi, ich denke Jane hat nen Lupus????? Das is ja nun was anderes, als ne Neurodermitis....ausserdem wie Ulla schon sagt...ob es soviel besser ist als Cortison bleibt offen...und immunsupressiv ist es auch!
    und wenn ich in Berichten über die Studien bei Atopikern die Liste der Nebenwirkungen lese (Grippe-ähnliche Symptome, Kopfschmerzen, schwere Infektionen, Hautkrebs,.... und unklare Effekte der systemischen Aufnahme....) bei einer nur fraglich besseren Wirkung als Steroidhaltige Salben.....ich würde lange zögern, bevor ich das einem Kind verschreiben würde!
    Gruss, paris
     
  4. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Paris,

    In den 19 Jahre Lupus,
    da war auch Neurodermitis im Anfang der Krankengeschichte
    als Diagnose gestellt.

    Ich kann mich an eine Kortisonsalbe erinnern
    weil sie sich die Handgelenke blutig gekratzt hatte.

    Und da gab es keine Kortison-Alternative Creme,
    hätte ich auch gerne gehabt,
    egal was es gekostet hätte.

    Guten rutsch ins neue Jahr 2005 eure Gisi
     
  5. rheumi67

    rheumi67 Meer u- Strandsüchtig

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,

    bei meinem Sohn hat bei Neurodemitis sehr gut auch Elidel- Salbe statt starker Kortisonsalbe geholfen ( bekamen wir vom Kinderarzt) , gibt es auch erst seit ca. 1-2 Jahren .
    Sie soll auch auch Kortisonfrei sein.
    Gruß
    Rheumie67
     
  6. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @gisi

    okay, aber wenn ich mir das über Tacrolimus durchlese (siehe mein erstes Posting), weiss ich nicht, was mir lieber ist...dann wahrscheinlich doch lieber Cortison.....
    Gruss, Paris