1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

komme gerade

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von wolke, 16. Dezember 2005.

  1. wolke

    wolke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kreis germersheim
    vom orthopäden und der hat ein facettensyndrom im lws bereich diagnostiziert. Wer kann mir was dazu sagen was kann ich zur schmerzlinderung tun. Vielleicht hat auch jemand ein paar gymnastikvorschläge oder so
    Vielen dank für eure Hilfe
     
  2. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Seit letzten Montag hat meine Frau dieselbe Diagnose erhalten. Der Arzt meinte, zum Facettensyndrom (die Bandscheibe hat an einer Stelle kaum Zwischenraum:( ) hat sie noch ein total verbogenes Rückrat (Skoliose). Schmerzen, die die Schulterpartie und den unteren Lendenwirbelbereich betreffen, sind schon lange da und inzwischen auch chronisch.

    Als erstes bekam sie eine Lumbalstütze (Bauchweggürtel:p ), welche sie ab sofort tragen soll –allerdings nur bei Aktivitäten. Im Sitzen ist das Teil hinderlich und rutscht sowieso nur weg, außerdem würde sonst der Muskelbereich noch mehr verschwinden. Dazu gab es ein Rezept über KG und Massage. Hierbei wird darauf geachtet, dass die verhärteten Muskeln gelockert werden und vor allem, dass durch Körperbewusstsein die lange eingeschliffenen Fehlhaltungen revidiert werden, was wohl leichter gesagt, als getan ist. Zusätzlich soll ein Tensgerät die Muskeln aufbauen. Wärme ist gut und wichtig. Das Wärmekissen auf den Bauch legen, was die meist verkürzten Bänder und die schlechte Bauchmuskulatur lockert. Versuchen möglichst gerade zu sitzen und vor allem, nicht die Beine beim Sitzen übereinander schlagen.

    Übungen:

    Rücken kräftigen Aufrecht mit geradem Rücken sitzen, Beine hüftbreit, Füße unter den Knien, Arme zur Decke gestreckt. Nun Oberkörper in der Hüfte beugen und so weit nach vorne neigen, dass der Rücken noch gerade ist.

    Oder Auf einem Gymnastikball sitzen, Beine hüftbreit stellen und Füße ganz aufsetzen (also nicht auf Spitze oder Hacke), Brust durchdrücken (nicht ins Hohlkreuz fallen) und die Arme nach vorne in Brusthöhe und wieder nach unten bewegen. Dabei muss der Rücken die Bewegung mitmachen und die Dehnung in der Brust spürbar sein. Oder: Sich in Schrittstellung in die Türe stellen, Arme/Elle seitlich in Brusthöhe an den Türstock legen und den Oberkörper dehnen. Auch hier ist wieder wichtig, dass man nicht ins Hohlkreuz fällt.



    Nacken dehnen Aufrecht sitzen, Rücken gerade, Beine hüftbreit. Mit einer Hand den Kopf sanft zur Seite neigen und halten. Mit der anderen Hand am Hocker halten und die Schulter auf dieser Seite nach unten ziehen.


    Am Besten, sich das Ganze von einer Krankengymnastin zeigen lassen.



    Wenn es ganz schlimm mit den Schmerzen ist, hilft ihr nur noch der Griff in meine Medibox und Diclo



    Viele Grüße

    Bodo/Snoopie im Chat





    http://www.schmerzzustaende.de/facettensyndrom/