1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

komisches neues Symptom

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Muhkuh79, 8. August 2012.

  1. Muhkuh79

    Muhkuh79 Guest

    Ihr werdet es nicht glauben, am 20.08. habe ich einen Termin beim Rheumatologen bekommen! Endlich! So und nun habe ich ein komisches neues Symptom und weiß gar nicht recht wie ich es beschreiben soll. Mit Muskelverspannung, -krämpfe usw. habe ich ja meine Erfahrungen, aber was ich da jetzt habe.... Es kommt nur manchmal, beim Stehen oder Gehen, es fühlt sich blitzartig an und als wollte der Muskel krampfen, macht er aber nicht, ganz komisch (oh Gott wie soll ich das denn dem Arzt erklären?). In dem Moment kann ich dann nicht gehen, wenn ich es versuche dann stolpere ich oder hinke (bin jetzt schon zweimal mit dem rechten Großzeh an der Türschwelle hängen geblieben -aua-), habe dann auch das Gefühl, dass der "Schmerz" mir durchs Rückenmark saust und bekomme dabei Schweißausbrüche, ja sogar leichte Panik. Kennt das jemand? Hat das einen Namen? Was kann man dagegen machen? Ich habe Angst, dass ich mal mit Baby auf dem Arm stolpere und was passiert. Ach ja, es tritt rechts und links auf.
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Muhkuh!
    Deiner Beschreibung nach erinnert es mich an meine Bandscheibenvorfälle, immer wenn durch die Bewegung der Nerv völlig abgedrückt wurde, hatte ich solche Ausfallserscheinungen und Nervenschmerzen.
    Hast Du auch Rückenschmerzen?
    Ich würde auf alle Fälle mit einem Orthopäden über ein MRT sprechen.
     
  3. Muhkuh79

    Muhkuh79 Guest

    Hallo, ich habe keine Rückenschmerzen (naja, mein ISG blockiert mehrmals pro Woche, das ist dann schon schmerzhaft), allerdings wurde Anfang des Jahres ein MRT gemacht und eine Bandscheibenprotrusion (also eine Vorwölbung) entdeckt im LWS-Bereich. Mir wurde gesagt, dass man da nix machen kann, man müsste warten bis es schlimmer wird, da ich ja auch keine Rückenschmerzen habe, habe ich das einfach mal so hingenommen. Aber meinst Du wirklich das könnte daran Schuld sein? Ach herrje, was mache ich denn da?
     
  4. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Muhkuh!
    Aus einer Bandscheibenvorwölbung kann ja durchaus ein Vorfall werden bzw auch eine Vorwölbung kann einen Nerv bedrängen, also solltest Du das mal kontrollieren lassen.

    Ich habe auch immer gesagt, mein ISG blockiert, wurde mir lange genug eingeredet, inzwischen weiß ich daß es eine Sakroiliitis ist.

    Man sollte es auf keinen Fall ausschließen!
     
  5. Muhkuh79

    Muhkuh79 Guest

    Sollte ich das bei meinem Rheumadoc-Termin sagen? Also Befund vom MRT wegen der Vorwölbung habe ich ja, das wurde ja auch deswegen kontrolliert, da ich am Jahresanfang auch dauernd mit dem Ischias Probleme hatte. Ist da der Rheumatologe die richtige Adresse oder sollte man damit nochmal zum Orthopäden? Alles so ein Sch..... dieses Jahr. Seit Dezember letzten Jahres kaspere ich nun mit meinen Beschwerden herum und es kommt immer noch was dazu.:(
     
  6. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Muhkuh!
    Wenn er dich danach frägt, ob Du auch orthopädische Leiden hast, solltest Du es auf jeden Fall erwähnen. Es kann auch sein, daß Du einen Fragebogen ausfüllen mußt, wo nach anderen Erkrankungen gefragt wird.

    Allerdings würde ich sagen, nachdem sich deine Symptomatik verschlechtert hat, daß auch das MRT nicht mehr aktuell ist, in 6 oder 7 Monaten kann viel passieren und davür sprechen ja deine Beschwerden.
    Du solltest also auch deinen Orthopäden aufsuchen.