1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kollagenose: Funktionstrainig oder Rehabilitationssport?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Elfe, 18. Juni 2008.

  1. Elfe

    Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo zusammen,

    habe eine Frage zum Reha- und Funktionstrainig.
    Meine Warmawasser-Gymnastik die ich mache, läuft mMitte Juli aus und ich müßte dann verlängern, möchte aber gerne Reha-Training machen, da Knieprobleme hinzugekommen sind.
    Hab mich in einem Fitness-Zentrum erkundigt die auch Reha-Trainig machen und dort auch gleich eine Blankoverordnung mitbekommen.

    Habe die Verordnung erst Zuhause durchgelesen, die empfohlenen Funktionstrainingsarten sind bei Kollagenosen, Trocken und Wassergymnastik, kein Rehabilitationssport.

    Habe eine starke Gelenksbeteilung zur Kollagenose.
    Der nächtse Besuch beim Rheumatologen ist erst in gut vier Wochen.
    Und die letze Verordnung hatte mir der Orthopäde fertiggemacht. komme aber nun ins Wanken, ob der Reha-Sport die Kollagenose negativ beeinflußt, würde gerne mit dem REHA-sport für mein Knie intensiver etwas tun, um einer Op zu entgehen.

    Darf man bei Kollagenose keinen Reha-Sport machen? und warum?


    Liebe Grüße
    Elfe
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    du solltest diese fragen mal mit einer/m physio besprechen, sie/er sollte dich kennen und bereits behandelt haben.
    auch ein orthopäde könnte dir weiterhelfen.
    ein zuviel oder falsch bei der übung kann nämlich leicht die krankheit verschlimmern.
    (ich weiss, wovon ich spreche...)
    gruss
     
  3. Elfe

    Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo bise,

    danke für deine Antwort, mein Orthop. kennt sich keider nicht mit Rheuma, bzw. Kollagenosen aus.
    Bekomme wegen meinem Knie aber noch Physiotherapie, dann will ich dort mal nachfragen.
    Wie hat es sich bei Dir ausgewirkt?
    Hast Du direkt Reha-Sport gemacht?
    Ich würde so gerne, ich denke solange es noch einigermaßen geht, wer weiß vielleicht geht irgendwann in Hinsicht gar nicht mehr, denn ich merke meine körperlichen Beeinträchtigungen zeitweise doch schon ganz schön
    stark.

    Liebe Grüße
    Elfe
     
  4. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Elfe,
    habe auch eine Kollagenose und mache Wassergymnastik. In der Reha aber, habe ich auch Medizinische Trainingstherapie (Krankengymnastik am Gerät) auf meinem Plan gehabt. Auch wenn ich hinterher immer total ausgepowert war, hatte ich wenige Probleme damit. Lediglich zu Anfang habe ich es ohne Handgelenksorthese versucht, was meine Handgelenke sofort beanstandet haben. Aber mit Schiene war das Problem behoben. In der Reha habe ich mehrere Leute mit Kollagenosen kennen gelernt, die auch daran teil genommen haben.
    Sprich noch mal mit Deinem Physio und dem Arzt und lass Dich beraten, vielleicht ist es keine generelle Einschränkung und so ein Training für Dich geeignet.
    Viele Grüße von der kleinen Eule
     
  5. Elfe

    Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo kleine Eule,

    werde Physio und Arzt dann mal ansprechen, wollte bloß eben alles nahtlos in einander übergehen lassen, alte Verordnung auslaufen neue gleich dranhängen, aber dann werde ich halt kurz warten, bis alles geklärt ist.

    Liebe Grüße
    Elfe