1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

koffer gepackt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von roco, 1. Februar 2011.

  1. roco

    roco Guest

    hallo leute,

    morgen ist es soweit, ich zieh dann auch mal auf ein paar tage in die schlossparkklinik.

    drückt mir bitte die daumen, das ich schlauer rauskomme als ich reingehe.

    ansonsten wünsch ich euch angenehme tage...

    bis dann denn,

    roco;)
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Liebe roco,

    alle gute Wünsche für Deinen Aufenthalt
    und eine blitzsaubere Diagnostik

    wünscht Dir Heidesand
     
  3. fuechslein99

    fuechslein99 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Hallo Roco,

    wünsche Dir auch eine angenehme Zeit in der Schlossparkklinik.

    Hab schon viel von der Klinik gehört......soll toll sein. :a_smil08:

    Ciao Britta
     
  4. roco

    roco Guest

    hallo heidesand und füchslein...

    danke für euren wünsche...

    ich bin auch voller hoffnung...

    und nun- auf dem weg in die vorstadt von meiner heimatstadt:D

    lg roco
     
  5. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Alles Gute für dich:top:
     
  6. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    klinik

    hallo rocco,

    alles gute und vor allem eine vernünftige diagnose!

    liebe grüsse sauri
     
  7. Bella1984

    Bella1984 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    alles liebe rocco ich schick dir einen engel :)
     
  8. Vonne

    Vonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo liebe Roc!!

    ich möcht dir natürlich auch alles Gute und viel Glück bei deiner Diagnosestellung wünschen.Aber bitte versteif dich nicht gleich auf einen sofortigen Befund!Ich selber bin schon eine Weile in dieser Klinik amb.+stat. und kann dir sagen,dass die Ärzte sich wirklich mühe geben. Ab und an ist es vielleicht ein bissl wurschtelig auf Station. Aber wenn du nett zu denen bist,sind sie auch sehr nett zu dir. Und mit den Diagnosen ist das immer so eine Sache.Ich habe gelernt,das nicht gleich persönlich zu nehmen,falls sie noch keine Diagnose finden.Es ist wirklich manchmal schwierig.Immer wieder hartnäckig dran bleiben. LG und viel Erfolg:top::top::top:

    Ps:das Essen schmeckt mir immer sehr gut.Gibt auch Kuchen zum Kaffee!!!
     
  9. roco

    roco Guest

    ´hallo, also tag 2 auf der statiom...

    ich muss sagen, sowas nettes und freundliches an schwestern, pflegern und ärzten hab ich in einem krankenhaus noch nie erlebt. ich bin begeistert...

    habe schon überlegt, so 20 schwestern abzuwerben, damit sie in unseres mal ein bissl benehmen reinbringen:a_smil08:

    ich fühl mich sauwohl hier. naja, bissl anstrengend, aber watt mut datt mut... nö?:D

    ein super medi gefunden für meinen reizdarm, schon mal gut und das in 2 tagen.

    im mom bekomm ich 3 mal am tag infusionen mit versch. schmerzmitteln.

    das essen ist vom feinsten. also ich bin echt begeistert. mal sehen, was wir noch so finden... mir ist jetzt aber schon ein wenig geholfen, also umsonst wars auf keinen fall;)

    und mit der diagnosefindung, ich weiss, das kann dauern... aber wenigstens haben wir jetzt endlich angefangen. das ist mir persönlich schon eine ganze menge wert.

    ich danke euch schon mal für eure unterstützung, euer mutmachen und daumendrücken.

    lg roco;):D
     
  10. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    Liebe roco,

    da ich in letzter Zeit nicht so viel am PC bin, habe ich es heute erst gelesen, dass du in der Klinik bist.
    Ich wünsche dir natürlich alles, alles Gute und dass du natürlich viel Positives mit nach Hause nimmst.
    WO ist diese Klinik und wie lange wird dein Aufenthalt sein???

    LG von Silberpfeil
     
  11. roco

    roco Guest

    hi,

    also die klinik ist in berlin (frag mich bitte nicht, in welchem bezirk:o)

    und gesagt wurde, 8 bis 14 tage. ich denke aber, das ich am nächsten wochenende vielleicht schon zu hause bin. die si´nd ja mit allem ganz fix hier...;)

    ich drück euch dann mal...

    lg roco
     
  12. Vonne

    Vonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallöchen Roco

    Na das hört sich ja erst mal gut an. Ich hoffe, sie haben dir auch einige Therapien verschrieben? Dann vergeht die Zeit auch schneller. Sage mal, was wurde dir denn für dein Reizdarm verschrieben. Ich quäle mich nämlich auch schon seit 4 Jahren damit rum und hatte das aber nie in der Klinik angesprochen. Bin auch schon am verzweifeln. LG und viel Erfolg noch weiterhin:a_smil08::a_smil08::a_smil08::a_smil08:
     
  13. roco

    roco Guest

    hallo vonne

    im mom kann ich dir das garnicht sagen, habs vergessen.:o wenn es mir wieder einfällt, melde ich mich. sorry:(

    hatte heute einen schlechten tag, starke schmerzen...und ich musste 6 stunden auf den arzt warten. bin bald verrückt geworden und die tränen sind nur so gelaufen.

    dann habe ich tramal (tramadol???) bekommen und der schmerz wurde erträglicher.

    bin jetzt noch ein wenig kirre. zu hause hätte ich mir 1600mg ibu und ne schlaftablette gegönnt und nach ein paar stunden wärs wieder erträglich gewesen.

    das am wochenende viel zu tun ist mag alles sein. aber 6 stunden liegen ohne was...

    bin noch völlig fertig.:sniff:

    lg roco
     
  14. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    rocco die schlossparkklinik liegt in charlottenburg

    :D:D:D

    viel erfolg noch!

    sauri
     
  15. Vonne

    Vonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo Roco

    Auwei auwei.. das hört sich ja echt nicht gut an, wie du deinen jetzigen Zustand beschreibst..ich kann dir nur ans Herz legen, dass du bitte nicht verzweifelst und vielleicht aufgibst. Dass du so lange auf einen Dok warten musstest, ist nicht so schön. Sicherlich ist es etwas kaotisch auf Station. Aber bitte gib dir eine Chance, dass sie vielleicht doch eine Möglichkeit finden. Es kann ja nicht so weiter gehn, dass du so hohe Dosen an Schmerzmittel zu dir nimmst. Diese haben wahnsinnige nicht zu unterschätzende Nebenwirkung für dein Körper. Bei mir haben sie leider den Darm kaput gemacht. Ich weiß, dass alle Medis Nebenwirkung haben, aber gerade Ibus sind bekannt dafür, den Darm und Magen anzugreifen. Dass du mir den Namen mir nicht nennen kannst für dein Darm ist kein Problem. Mach dir deshalb kein Streß. Wenn nicht, frage ich selber dort nach, wenn ich wieder auf Station bin. Bin einmal im Jahr dort für 10 Tage Infusion gegen die Schmerzen. DAnn tut mir auch der Sport gut, obwohl alles mit Schmerzen verbunden ist. WAs mir ganz dolle Spass macht, ist die Hockergymnastik. Kann ich nur empfehlen, da man dabei sitzt. Sicherlich ist sind dort meistens ältere Patienten (ich selber bin 30 Jahre alt), das mich mich aber überhaupt nicht stört. Wir haben alle dort unser Päckchen zu tragen. Der eine hat ein großes Paket und er andere hat nur leichte Schmerzen. Ich selber habe wahnsinnige Schmerzen in meiner Wirbelsäule, Füße, Kniee, Schulter, Finger und Zehen. Ach und leichte Wassergymnastik kann ich dir auch empfehlen. Versuche mal trotz deiner Schmerzen ein bisschen dort mitzumachen. ICh habe auch immer nur nen bissl aber mitgemacht. Ich wünsch dir erst mal alles Gute und viel Glück und sage den Ärzten deine Sorgen. Am besten eignen sich dafür immer die Ärzte im Praktikum. Die sind immer sehr lieb und haben viel Geduld und hören auch mal zu, wenn man Sorgen hat. Ganz liebe Grüße
     
  16. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Roco,

    ich wünsche dir nochmals alles,alles Gute ...hoffentlich gehst du mit etwas Zuversicht aus der KLinik....

    Ich möchte noch einen kleinen Rat / Tipp geben.....
    Ich selber habe in den letzten 2 Jahren meine Ernährung umgestellt....

    Ich lebe jetzt son bischen nach der sogenannten Blutgruppendiät i.V. mit den Tipps und Anmerkungen von Hildegard von Bingen...
    Habe auf einige Lebensmittel total verzichtet.
    Auch der Säure Basen Haushalt sollte kontroliert werden, oder einfach von vorne rein auf Saurer machendes Verzichten , bzw. einschränken....

    Z.Zt.lebe ich ohne Medis.....

    LG
     
  17. roco

    roco Guest

    hallo vonne...

    den namen nenn ich dir, wenn ich entlassen werde, das wird ja wohl im brief stehen, wenn nicht, dann frag ich nochmal nach.

    hockergymnastik ist nicht auf meinem plan, leider. wassergymnastik geht nicht, da ich ja den zugang für die infusionen hab. hab dann rückengymnastik mitgemacht, die haben mir dann die starken schmerzen eingehandelt. anderes wird leider nicht angeboten.

    einmal fango hab ich bekommen, war sehr gut, aber mehr gibts nicht.

    bis jetzt noch kein vernünftiges gespräch mit dem arzt gehabt, der sozialdienst hat auch nix frei. soll morgen mal kurz reinschaun, ob sie zeit hat.

    und donnerstag soll ich schon entlassen werden.

    nicht wirklich das, was ich mir erhofft hatte. :(

    achja, ich soll meine stunden (arbeit) reduzieren, auf höchstens 25 stunden die woche... haha... mein chef setzt mich sicher gern auf 0 stunden...:mad:

    und wieder kein schmerzmittel, aber die infusionstherapie könnte ich gerne wiederholen im oktober

    alles gut und schön, und was mach ich in den anderen 354 tagen des jahres?:o
     
  18. Vonne

    Vonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    HAllo Roco...

    also das hört sich ja alles garnicht so gut an,wie die dort mit dir umgehn. Das tut mir total leid,weil ich weiß,dass es dort auch anders ablaufen kann.Warum sind sie so zu dir?????:confused::confused::confused:Ich versteh das garnicht.Das der Arzt auch kein Gespräch mit dir mal führt und mal mit dir deine wahnsinnig vielen Diagnosen durchspricht.Ich hatte immer Assistensärzte und die waren dolle geduldig mit mir und haben dann wichtige Sachen dem Oberarzt weiter übermittelt.Und du wirst morgen schon wieder entlassen?So ganz ohne alles?Versuche doch noch mal ein Gespräch zu finden bei einem Arzt.Frag doch mal eine Schwester,ob sie dir ein Tip geben kann,mit wem du reden könntest.Die wissen immer am besten,wer Zeit dafür hat.Aber gebe jetzt nicht die Hoffnung auf.Kämpfe weiter.Dir wurden doch noch andere Kliniken empfohlen.Ich glaube da war doch auch die Wannseeklinik bei.Ruf doch einfach mal dort an und lass dir dort einen ambulanten Termin geben.Vielleicht sind die etwas einfühlsamer mit dir. LG und Kopf hoch:)
     
  19. roco

    roco Guest

    hallo,

    die sind nicht nur zu mir so gewesen... fast die ganze station war unzufrieden...

    eine bettnachbarin sagte, das vor 2 jahren alles viel besser war. sie war selbst erstaunt, das nicht wirklich alles so lief wie sonst.

    und ich hatte das "glück" mit einem assistenzarzt. der war ganz alleine auf station, hatte ständig bis zu 4 überstunden. der oberarzt is krank, die chefin hab ich nicht kennengelernt.

    überhaupt hab ich keine entzündungszeichen im blut, keine rheumawerte und die röntgenbilder sind okay..

    ich brauch ne therapie...;) und ich soll mich sozial engagieren (ne omi durch den park schieben) dann krieg ich selbstvertrauen und die schmerzen gehen wech.
    aber die arbeit bitteschön reduzieren, das wäre zuviel für mich...:rolleyes:

    ich glaub es hackt...:mad:

    sehr schön:

    ,
    nun ja, die kräfte schätzt jeder für sich ein... aber das mit der ernährung...:eek: toll. ich bin 1,54 m groß und rein mit 66 kg, raus mit 69kg...

    scheint zu wenig zu sein...;):p

    vor allem, ich hatte um ein gespräch gebeten. nach 3 tagen bekam ich es. wollte eig. über fibro reden, aber dazu liegen ihm keinerlei info´s vor... (hä, den mist diagnostizieren, aber nicht wissen, was man tun kann???:eek:)

    er ritt lieber drauf rum, das ich unzufrieden mit dem aufenthalt war. massagen und fango waren angesetzt, bekommen hab ich nix. andere patienten wurden da besser versorgt;) (aber die sprache kann ich nicht, nur urlaub kann man da gut machen)

    das einzige, was ich machen konnte, war gymnastik... ich hab die standardbehandlung da bekommen, das, was 80% der frauen auf der station bekamen, schmerz- und entspannungsmittel per infusion.

    dafür hätte ich nicht in die schlossparkklinik gemusst für 9 tage. röntgen und blutentnahme hätte beim rheumatologen hier bei uns auch funktioniert...:mad:

    erst meint er, ich müsste lernen, mir zu holen, was mir zusteht und dann, ich sei nicht der mittelpunkt der welt. dabei hab ich mich nie beklagt. aber die patienten, die allen die hölle heiss gemacht haben, die ständig meckerten und nörgelten, die hatten physiotherapie und auch schnell nen termin beim arzt (;):rolleyes:)... sehr merkwürdig... aber "wir behandeln hier alle patienten gleich" (mag sein, aber der satz geht ja eigentlich noch weiter, nöch? (nur manche sind eben gleicher:D)

    kann sein, das er einfach nur genervt war oder überarbeitet. aber ich kam mir vor, wie ein mensch dritter klasse.

    und egal, was da organisatorisch quer lief, der patient hat das nicht auszubaden.

    insgesamt würde ich die schlossparkklinik nicht empfehlen. da können auch die großartigen bemühungen der schwestern und pfleger (sehr freundlich!!!) und das gute essen nix dran ändern.

    ach nochwas... wer immer auch plant, auf die station 1b zu gehen... hütet euch vor zimmer 24... es sei denn, euch machts nix aus, wenn ihr vor krach nicht in den schlaf oder zur ruhe kommt. untersuchungs- und schwesternzimmer genau gegenüber, den ganzen tag betrieb, weil augenpatienten von station und -entlassene täglich dort sich einfinden zu untersuchungen.

    ich bin jedenfalls bedient...:mad:
     
    #19 10. Februar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Februar 2011
  20. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich bin grad blond. von welcher klinik sprecht ihr?