1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Könnt ich Rheuma haben?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von sockenvertilger, 1. August 2006.

  1. sockenvertilger

    sockenvertilger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Hallo,

    ich hab keine Ahnung, ob ich überhaupt hierher gehöre, aber vielleicht kann mir hier ja jemand ein bißchen Mut machen

    Seid drei oder vier Jahren hatte ich immer mal wieder strake Schmerzen im linken oder rechten Arm (meist ums Handgelenk rum). Manchmal wenn ich vorher viel getan hab, manchmal auch einfach nur so. Nach ein bis zwei
    Tagen klingen die Schmerzen dann langsam ab.
    Im letzten November war es dann auf einmal so schlimm, dass ich in der ganzen linken Seite vom Kopf bis in den Fuß Schmerzen hatte. Ich hab daraufhin die Nacht in verschiedenen Notfallambulanzen verbracht wo man mir aber auch nicht helfen konnte und auch das Schmerzmittel, das ich bekommen habe, blieb komplett wirkungslos.
    Einen Monat später hatte ich dann das gleiche Problem mit der rechten Seite. Seitdem kommt es immer häufiger vor dass ich Schmerzen habe.
    Die Ärzte bei denen ich bislang war, konnten nichts feststellen.
    Nun war ich am Freitag beim Orthopäden, der nachdem ich ihm mein Problem schilderte gleich fragte, ob man mich eigentlich schon auf Rheuma getestet hätte und ob es bei mir in der Familie Rheuma gäbe. Er selber konnt mir "leider" nur sagen, dass ich eine wunderschöne Wirbelsäule habe.
    Als ich meinen Vater fragte, ob er was von Rheuma in der Familie wüßte, erzählte er, dass meine Mutter Rheuma hat (haben schon seid Jahren keinen Kontakt).
    Und nun sitz ich hier und warte wieder wochenlang auf einen Termin, da gerade überall Praxisurlaub ist. Ich hab jetzt wieder ne Überweisung zum Neurologen (der letzte hat mich zum Orthopäden geschickt) und meine Hausärztin soll eine Blutuntersuchung machen.
    Was meint ihr, könnte das tatsächlich Rheuma sein? Mir ist inzwischen fast egal was ich hab, solange mir endlich jemand sagen kann was los ist.
    Vielleicht kann hier ja jemand was sagen oder noch nen Tipp geben, wo ich es versuchen kann.

    Liebe Grüße
    <><socke<><
     
  2. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Socke,
    erstmal herzlich willkommen:) . Es ist wichtig und richtig bei deinen Schilderungen, zumal deine Mutte Rheuma hat, schnellstmöglich zum internistischen Rheumatologen zu gehen. Die Wartezeiten sind bei "Neuen" recht lang. Es hat wenig Sinn -herumzudoctern- viele von uns haben eine lange Reise von Arzt zu Arzt hinter sich. Vielleicht hast Du Glück und der Rheumadoc kann Dir gleich weiterhelfen. Dein Hausarzt kann dir zwar Blut abnehmen, aber internistische Rheumatologen schauen intensiver. Am besten Du machst nicht lange rum und lass dich nicht von deinen Docs auf wischischaschi verdrösten, sondern machst gleich einen Termin aus, damit du bald Klarheit hast. Falls es tatsächlich Rheuma ist, ist eine frühzeitige Rheumatherapie sehr wichtig, um den Schaden so gering wie möglich zu halten.
    Bei mir hat es leider ein paar Jahre gedauert, bis die Diagnose stand. Hätte mir gerne Schmerzen und Dauerschäden erspart; eine schnelle Diagnose ist wichtig!
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und Durchsetzungsvermögen. Gute Therapien sind heute möglich.

    Herzliche Grüße von Padost
     
  3. Luccia

    Luccia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    auch von mir herzlich willkommen! :D

    ja, so schnell wie möglich zu nem rheumatologen ist echt am wichtigsten. dann hast du die besten chancen auf Besserung.

    falls es bei dir ne rheuma-klinik oder rheuma-ambulanz gibt, dann meld dich dort einfach als notfall, die müssen dir dann nen schnellen termin geben! vor allem da bei dir die schmerzen ja doch recht schlimm zu sein scheinen...

    und nicht klein kriegen lassen :)

    liebe grüße
     
  4. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo sockenvertilger, .... was für ein nick :D ....

    du solltest dich umgehend in eine rheumaklinik einweisen lassen, so umgehst du ewiger wartezeit auf einen termin beim intern. rheumatologen und wirst dort sogar meist gründlicher untersucht.
    dein hausarzt kann dir eine einweisung schreiben.

    ich drück dir die daumen, das du bald hilfe findest. alles gute.