Können nicht entzündliche rheumatische Erkrankungen das Bindegewebe, die Haut befallen?

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Cryomani, 14. Juni 2018.

  1. Cryomani

    Cryomani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Kollangenosen sind ja entzündliche autoimmunkrankheiten, gibt es sowas wie Kollangenosen auch bei den nicht entzündlichen Autoimmunkankheiten? Wenn ja, wie kann man diese diagnostizieren?

    Danke und LG
     
  2. Marly

    Marly Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    566
    Hallo,

    ich weiß nicht was du mit befallen meinst. Ich habe Fibro und bei mir ist das Bindegewebe, also die Faszien verklebt und
    macht daher Probleme/Schmerzen.
     
  3. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Hamburg
    Moin Cryomani,
    Welche Erkrankung ist denn bei dir bisher diagnostiziert worden?
    Fibromyalgie?

    Nicht entzündlich heißt, dass es keine Entzündungen an Knochen/Gelenken, Sehnen, Bänder, Organen usw. durch diese Erkrankung gibt, was ja nicht heißt, dass sich zB keine Tendinitis (Sehnenentzündung Schulter, Knie, Achillessehne etc) oder Epicondylitis (tennisellenbogen) entwickeln kann.
    Entzündungen am Bewegungsapparat bekommen auch Menschen ohne Autoimmunerkrankung.
    Die Diagnose stellt der Arzt anhand der Anamnese und der körperlichen Untersuchung.
    Wenn ein Verdacht auf eine entzündliche Erkrankung besteht, werden entsprechende Blutuntersuchungen gemacht.

    Wie Marly schon schreibt, leiden Fibro Patienten sehr oft und heftig unter Muskelschmerzen, da die Muskulatur „empfindlicher“ ist, wie normalerweise. Das Schmerzempfinden ist bei Fibro verändert. Dadurch kann es zu Bewegungseinschränkungen kommen, was sich wiederum negativ auf Muskeln und Gelenke auswirkt.

    LG
    Tusch
     
    #3 19. Juni 2018
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2018
  4. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    6.219
    Zustimmungen:
    291
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    so was wie Kollagenosen gibt es bei nicht entzündlichen rheumatischen Erkrankungen nicht.

    Es gibt aber schon nicht entzündliche Erkrankungen am Bindegewebe oder den Weichteilenl, ist dann aber was anderes wie eine Kollagenose, die ja autoimmun-etzündlich bedingt ist und somit auch anders behandelt wird, wie andere Erkrankungen an Bindegeweben oder Sehnen etc.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden