1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Knubbel am Fingergelenk

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Emu, 16. Februar 2006.

  1. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo,
    ich habe mal wieder einen Schub, meine Hände und mein Knie tut weh, aber es geht eigentlich noch.
    Nur eines ist seltsam: mein mittleres Gelenk vom kleinen Finger links läßt sich nicht mehr ganz anbeugen und obenauf ist ein Knubbel, ca. 3/4 cm groß, die Haut ist dort etwas dunkler, sieht fast aus, als ob der Knubbel mit Wasser gefüllt ist, aber es tut nicht weh, wenn man auf diesen Knubbel drückt, nur das Gelenk tut beim Draufdrücken weh. Das Gelenk ist nicht warm.

    Ich hatte sowas schon einmal vor ca. 5 Monaten bei meinem letzten Schub, hatte es auch meinem Doc gezeigt, aber das sah damals so aus, als ob mich dort etwas gestochen hätte. Nach 2-3 Wochen wars auch wieder weg. Seitdem war ich in Remission (war soo toll!)

    Aber was sollte mich zu dieser Jahreszeit stechen und dann noch an der gleichen Stelle?

    Kann man was dagegen tun? Und was ist das überhaupt?
    Ich bin ja auf MTX (10 mg als Spritze), die Gelenkzerstörungen können doch dann nicht weitergehen, oder??

    Herzlichen Dank für Eure Antworten!
    Euer
    Emu
     
  2. Anke!

    Anke! Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Emu!

    Ich habe auch so einen Knubbel am kleinen Finger (aber an der rechten Hand ;) ). Meine Rheumadocs meinen es sei ein Rheumaknoten...

    siehe: rheuma-online » Rheuma von A-Z » R » Rheumaknoten

    Rheumaknoten sind unter der Haut liegende, derbe, verschiebliche Knoten. Sie sind typisch für die chronische Polyarthritis. Meistens entstehen sie im Verlauf der Erkrankung an Stellen erhöhter Druckbelastung. Überlicherweise findet man sie an der Streckseite von Gelenken, am häufigsten am Ellenbogen. Rheumaknoten sind meistens ein Zeichen für einen schweren Krankheitsverlauf. Seit immer mehr Patienten mit einer chronischen Polyarthritis früher mit langwirksamen Antirheumatika behandelt werden, sind die schweren Verlaufsformen der chronischen Polyarthritis seltener geworden. Eine nicht erklärte Beobachtung ist das vereinzelte Auftreten von Rheumaknoten unter einer Behandlung einer chronischen Polyarthritis mit Methotrexat.

    Ich wünsche dir eine schmerzfreie Tag! :)


     
  3. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo Anke,
    Rheumaknoten ???!! Und auch unter MTX???!
    Können die denn auch so spontan verschwinden wie bei mir vor einigen Monaten?
    Liebe Grüße vom entsetzten
    Emu
     
  4. Anke!

    Anke! Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Emu,

    sorry, wollte dich doch nicht erschrecken :o .

    Mein Rheumaknoten ist etwas kleiner geworden, aber immernoch da. Ich weiß nicht, ob die Dinger von alleine verschwinden. Meine Rheumadocs wollten (oder konnten :( ) jedenfalls nicht dagegen unternehmen.

    Vielleicht weiß ja noch jemand einen Rat für uns?!

    Fühl dich geknuddelt und sei nicht mehr entsetzt ;) .
     
  5. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    moin ihr lieben,

    meine damalige arbeitskollegen hatte mir mal gesagt, dass sie vor langer zeit mal rheumaknoten hatte, die aber wieder von allein weg gingen. allerdings ohne mtx.
    ich glaub, man kann diese aber auch entfernen lassen.


    liebe grüsse

    suse
     
  6. Anke!

    Anke! Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info, Suse!

    Werde mich mal informieren...

    Ich wünsch dir einen schönen Tag!



     
  7. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
  8. Anke!

    Anke! Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Mensch, Suse, ganz lieben Dank für deine "Nachforschungen" - da habe ich ja eine Menge neuer Infos. :)

    Ich finde es total lieb, daß du dir so eine Mühe machst! ;)

    Bis bald!
     
  9. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    hehe, kein problem ;)
     
  10. HermineGranger

    HermineGranger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Anke,

    bei mir hat sich so ein Element am Ellebogen gebildet. :eek: Ich nehme übrigens kein MTX, sondern Corti und habe ebenfalls einen Schub. Das Gebilde entstand kurz nach Beginn des Schubes und noch bevor ich überhaupt ein Medi zu mir nahm. Bin ja ne frischgebackene Rheumatante. :D Meine Rheumadoc meinte, wir müssten schauen, ob es nach dem Schub wieder verschwindet oder eben ein beginnender Rheumaknoten ist. Naja, es stört nicht weiter, tut auch nicht weh, fühlt sich nur bläks an. :D

    Lieber Gruß
    Hermine
     
  11. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Danke, ihr Lieben!
    Ja, habe mir alles durchgelesen, und das sieht wohl wirklich nach einem Rheumaknoten aus.
    Sicher, da kann ich mit leben und vielen gehts hier ja noch ungleich schlechter.
    Aber ich wollte doch garnicht so doll auf meine cP gestupst werden!
    Nach diesen Remissionsmonaten (trotz der Reduzierung von MTX) bin ich wieder so mutig und hoffnungsvoll geworden (ich ziehe im Sommer um und hatte schon garnicht mehr so viel Angst, daß Ganze körperlich nicht zu wuppen).
    Naja, hatte jetzt übelst Magen-Darm, das hat wohl einen Schub ausgelöst und dann habe ich gestern den Tapeziertisch vom Boden meiner Mutter heruntergeholt und zum Auto getragen, danach mochte ich nichts mehr anfassen, - das zum Thema 'ich kann wieder renovieren' und dann schafft einen so eine Kleinigkeit.
    So. Das war mal Ausheulen.
    Werde mal ein paar Tage Ruhe einlegen.

    Alles Liebe
    Euer
    Emu:o