1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Knorpel-, Meniskusschaden und Arthrose was ist momentan der Standard?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Luxus68, 17. Februar 2010.

  1. Luxus68

    Luxus68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    ich war gestern zum MRT meines Knies und wurde danach noch kurz zum Radiologen reingebeten.
    Dabei riss er kurz an, was in meinem Knie nicht i.O. ist, der genaue Befund geht dann zu meinem Orthopäden und zum Rheuma-Doc.

    Nun würde ich mich vor dem nächsten Ortho-Termin nächste Woche mal gerne informieren, damit ich a) weiß wovon er redet und b) intelligente Fragen stellen kann, die mich weiter bringen.

    Also mal kurz angerissen schaut's momentan folgendermaßen aus:
    - Innenmeniskus (so gut wie) weg.
    - Außenmeniskus hat nen Treffer weg.
    - Knorpel sehr angegriffen, teilweise schon komplett weg.
    - Arhtrose überall u.a. auch im Tibialgelenk?!
    - Vorderes Kreuzband (Plastik) weg, Innenband vernarbt (nach Riss wohl normal).

    So, fällt dazu jemandem was ein (außer "aber sie sind doch noch soooo jung" - das hatte ich gestern zur Genüge ;))?
    Was ist da normales Procedere? Wie schaut's mit diesen neueren Sachen zum Knorpelaufbau, -transfer etc. aus? Bringt das was außer Ärger, Schmerzen und nen KH-Aufenthalt?

    Danke schonmal! :a_smil08:
     
  2. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Pppuuh, gute Frage alles. Ich denke, wenn die Plastik weg ist, das wohl dann eine neue gemacht wird. Mit den neuen Knorpel Transfer Methoden kenne ich mich nicht aus. Habe nur mal gehört, dass es da wohl auch eine Altergrenze für gibt.

    Meniskus ist nicht mehr zu ersetzen. Kenne das von meinem Vater, dem haben sie Knorpel Reste und Menisken entfernt. Das wars dann. Auch er hat massive Probleme immer noch. Sage immer, hast wieder einen Ballon am Knie. So geschwollen ist das. Neues Knie kann er nicht bekommen, da er dann komplett Berufsunfähig wäre. Er fährt LKW und muss immer auf das Silo klettern und das darf man ja mit einem neuen Knie nicht.

    Insgesamt sieht dein Befund wohl eher schlecht aus. Melde dich mal, was dein Arzt dazu sagt.

    Habe auch Knorpel Probleme schon seit meinem 14 Lebensjahr. immer wieder geglättet und auch dieses Hyalart gespritzt worden aber auch alles ohne Erfolg.
     
  3. Ducky

    Ducky Guest

    soweit ich mich entsinne, wird dieser knorpeltransfer nur gemacht,wenns um löcher geht und nciht wenn der knorpel schon üverall angefressen ist
    vielleicht hat sich die technik aber ja schon weiter entwickelt

    ja, knorpelglättüngen und aufbauspritzen haben bei mir auch nix gebracht

    dir alles gute
     
  4. Luxus68

    Luxus68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Danke für Eure Antworten @Ducky und Melanie
    Ja, es soll wohl eine (offene) Synovektomie gemacht werden und dann eine neue VKB-Plastik eingesetzt werden. Der Ortho meint, dass das - durch das eh schon instabile Knie und mein Alter - nötig sein wird.
    Synovektomie deshalb, weil trotz tnf-a die Entzündung noch nicht vollständig aus dem Knie draußen ist und selbige ja auch mein "altes neues" KB aufgefressen hat.
    Naja, dann warte ich tatsächlich mal ab, was der Doc nächste Woche (habe ich schon erwähnt wie sehr ich warten hasse ;)) sagt. Immerhin habt ihr mich etwas bestätigt, dass diese ganzen Knorpel-/Meniskusaufbau-Sachen nicht wirklich viel bringen, außer Gerenne.

    Habe gestern mal beim Radiologen angerufen, ob sie mir bitte den Befund in Kopie, für meine Unterlagen, schicken können. Nein, den soll ich mir doch bitteschön bei meinem Doc kopieren :mad:
    Ich hätt's aber gut gefunden, wenn ich mir das Ding vorab nochmal genauer ansehen hätte können. :rolleyes:
     
  5. Luxus68

    Luxus68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    So, war nun bei meinem Doc und er will eine Syno, dann eine RSO und ggf. danach eine neue Kreuzbandplastik machen. Vom Knorpel war - für mich komischerweise - nicht die Rede.

    Ich habe auch danach meinen MRT-Befund mitbekommen und da steht folgendes:

    - Reruptur des VKB-Interponats
    - Ausgeprägte narbig-degenerative Veränderung des Innen und Außenmeniskus ohne eindeutigen Rissnachweis
    - 3° bis 4° prämature Pangonarthrose
    - Synovitis mit Erguss

    Irgendwelche Ideen dazu?! :confused: :uhoh: