1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Knieschmerzen bei gebeugtem Knie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Judy_Tiger, 5. Mai 2013.

  1. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    was ich jetzt schreibe, ist zwar Jammer auf hohem Niveau, aber es nervt micht trotzdem:

    Seit einigen Wochen habe ich das Problem, dass mein Knie ziemlich heftig weh tut, sobald ich einige Zeit mit stark angewinkelten Beinen wie zum Beispiel im Schneidersitz sitze. Zuerst konnte ich noch ca. 30 min problemlos so sitzen, inzwischen fängt es schon nach 5 min an. Wenn ich dann aufstehe, wird der Scherz erst mal noch stärker und das Knie lässt sich auch nicht ganz durchstrecken. Mit der Zeit und den ersten Schritten wird es dann besser und ist nach 5 Minuten vorbei.

    Hat jemand von euch das auch schon gehabt?? Das komiche ist nämlich, dass meine Knie ansonsten voll belastbar sind. Ich war heute morgen wieder joggen und habe absolut nichts gemerkt! Auch sonst bin ich vom Rheuma her ziemlich gut eingestellt habe in der Hinsicht eigentlich kaum Probleme....

    Danke für eure Antowrten!
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo judy,

    das ist mein täglich brot und macht mir bereits probleme beim sitzen am schreibtisch,
    selbst diese geringe beugung ist nur kurzzeitig machbar. am besten wäre ein stehpult,
    wenn ich denn etwas länger stehen könnte, oder laufen, wenn ich denn etwas länger laufen könnte, bitte mit etwas humor lesen ;) aber wie du schon sagst, die beugeschmerzen werden besser durch streckung beim gehen. leider ist das aber keine anhaltend effektive therapie.

    gründe für deine beschwerden kann es viele geben, knorpelschaden, erguss im gelenk,
    bänderprobs usw. es gibt nur einen sicheren weg für dich herauszufinden, warum dein knie sich verweigert, und das ist ein besuch beim orthopäden mit vielleicht auch bildgebenden verfahren. ich würde nicht ewig zuwarten, denn in aller regel wird sowas nicht von allein besser!

    lg marie
     
  3. Anja93

    Anja93 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Blankenburg (Harz)
    Hallo Judy,

    ich kann deine Schmerzen / Probleme gut nachvollziehen, denn ich selber habe auch Schmerzen, wenn ich mich hinbeugen (Kniebeuge) oder
    zum Beispiel "Schneidersitz" machen muss. Mein Knie kann ich auch oft nicht ganz durchstrecken, wobei ich aber das Knie
    sonst auch voll belasten kann beim Sport.


    Liebe Grüße
    Anja93
     
  4. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hört sich genau an wie bei mir

    ich hab dafür als Dg, "chondropathia patellae"-google mal!

    kann man eh nix gegen machen.......
     
  5. Anja93

    Anja93 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Blankenburg (Harz)
    Kann man anscheinend wirklich nicht's machen.
    & Physiotherapieübungen haben auch keinen Erfolg gebracht bei mir.

     
  6. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Danke erst mal für eure Antworten,

    Jetzt wo du's erwähnst, erinnere ich mich, vor derRheuamdiagnose auch die Diagnose Chonropathia patellae bekommen zu haben. Vielleicht war der Orthopäde doch nicht so ahnungslos wie ich ihm vorwarf...

    Abr wenn man nichts machen kann ist ja blöd. Heißt das dann im Umkehrschluss ich darf trotzdem alles machen, was mir keine Schmerzen bereitet, wi z.B. joggen gehen, auch wenn das nicht unbedingt knieschonend ist?

    Mit Arztbesuc warte ich dann erst mal. Viellt fällt meiner Rheumatoogin noch was kluges im Juli ein oder ich gehe Ende der Semesterferien mal zum Orthopäden, wenn es schlimmer wird. Momentan habe ich leider zum ranksein ds falsche Studium gewählt...