1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kniegelenk-Op bei art. Verschlusserkrankung

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Ingeborgis, 4. Februar 2007.

  1. Ingeborgis

    Ingeborgis Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Mitbetroffene. Ich versuche meine Krankengeschichte erst mal so kurz wie möglich zu fassen.
    Seit ca. zwanzig Jahren Kollagenose und Arthritis. Rheumaklinik und verschiedene Medikamente u.a. auch jetzt noch Kortison.
    Wurde dann 2000 wegen einem GANZ PLÖTZLICHEN arteriellen Verschuss am linken Bein viermal operiert. Es wurde ein Bypass gelegt, der sich aber immer wieder, trotz ständiger Blutverdünnung zusetzte - und nach vier Wochen wegen Entzündungsgefahr entfernt wurde. Danach REHA, Infusionen usw.
    Seitdem kann ich nur noch mit Gehhilfen gehen. Wegen der Nervenschmerzen in dem Bein viele Schmerzmittel, inzwischen nur noch Tramal.
    Nun habe ich in diesem Bein eine starke Kniegelenkarthrose, bei der laut Aussage des Krankenhauses nur noch ein künstliches Kniegelenk helfen könnte!!
    Durch den art. Verschluss würden aber gewisse Bedenken für diese OP bestehen. Schwellungen könnten die verbleibenden Arterien abdrücken!

    Vor zwei Jahren bekam ich RECHTS ein neues Hüftgelenk, ohne Probleme! - und dann fingen allerdings die Schmerzen im linken Kniegelenk stark an.
    Ich habe also inzwischen außer Tramal, Ibuprofen 600 mg, Novaminsulvon schon einige Schmerzmittel versucht, momentan nochmal Voltaren (Diclofenac 75 mg) ABER nichts hilft mehr so richtig!!!!
    Dann wir man langsam mürbe!!
    Wer hat evt. ähnliche Erfahrungen gemacht??????
    Ich freue mich über JEDE Antwort.
    Habe natürlich auch schon Enzyme (Phlog - und Wobenzym) und andere Naturheilmittel ausprobiert. Lebe außerdem seit ca. 20 Jahren vegetarisch.
    Meine Frage ist nun wirklich: Hat jemand unter diesen Voraussetzungen Erfahrung mit der OP???????
    Herzliche Grüße und eine schmerzfreie Nacht wünscht
    Ingeborgis
    Laut Aussage des Krankenhauses im vorigen Jahr sollen solche Dinge aber ja sowieso nichts mehr bringen.