Klinik für Rheuma mit Diabetes gesucht

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von blauw, 25. März 2023.

  1. blauw

    blauw Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2021
    Beiträge:
    73
    Hallo, nach langer Zeit melde ich mich hier auch mal wieder. Wie der Thementitel schon sagt: es geht um Rheuma und Diabetes. Von verschiedenen Seiten wurde mir schon mehrfach empfohlen eine Reha zu beantragen über die Rentenversicherung. Glaube auch das würde mir gut tun; die Beschwerden die ich habe sind vor allen in den Händen und Arme und die brauche ich beruflich noch fast 20 Jahre!
    Jetzt zu meine Hauptfrage:
    Der Diabetes habe ich im normalen Tafesablauf mit Ernährungsanpassungen ganz gut „im Griff“ Dafür muss ich aber 8 kleine Mahlzeiten am Tag nehmen; nur so kann ich Blutzuckerspitzen vermeiden ohne zu hungern. Wie ist das dann in einer Klinik? Hat jemand da Erfahrung? Weil wenn es dann Standard nur 3 Mahlzeiten gibt habe ich ein Problem. Und wie stelle ich dass dann am besten an? Suche ich selber eine passende Klinik, mache ich das mit meiner Rheumatologin, oder bei der Rentenversicherungsstelle?
    Bin noch etwas planlos und dankbar für Tips und Erfahrungen.
    Viele Grüße in die Runde ‍♀️
     
  2. sultanine69

    sultanine69 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2018
    Beiträge:
    188
    Ich muss mal fragen, warum du 8 Mahlzeiten brauchst, um Zuckerspitzen zu entschärfen.

    Ich selbst habe einen Typ 1 Diabetes und esse ganz normal.
    Notfalls muss man bei den Hauptmahlzeiten die Kohlenhydrate reduzieren.

    Es gibt sicher Kliniken, die auf Rheuma und Diabetes eingestellt sind, aber ich bezweifle, dass es da 8 Mahlzeiten am Tag gibt.
     
  3. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    7.080
    Hallo,
    ich denke, dass du erst herausfinden musst, was von beiden wichtiger oder schlechter ist. Steht an erster Stelle das Rheuma, das richtig eingestellt werden soll oder der Diabetes, der 8 Mahlzeiten am Tag braucht?

    Ich war schon in verschiedenen Rehas, aber es stand einmal das Rheuma und dann einmal eine Klinik für den Diabetes an erster Stelle. Ich fand das auch viel besser, weil man gezielt auf die jeweilige "Baustelle" eingehen kann.

    Bei Bedarf kann ich dir die Klinik für Diabetes gerne nennen, sie liegt in Bayern in Bad Heilbrunn.

    Dein jeweiliger Arzt kann dir behilflich sein eine Reha zu beantragen, ansonsten kannst Du auch selbst eine beantragen und gleich sämtliche Unterlagen mit einsenden. Du kannst dir den Ort und die Klinik selbst aussuchen.
     
  4. blauw

    blauw Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2021
    Beiträge:
    73
    Okay, vielleicht sollte ich den Thementitel ändern in MIT Diabetes. (weiß aber nicht wie ich das ändere…)
    Ich brauche keine Hilfe bei dem Diabetes, die Ernährung mit den 8 kleinen Mahlzeiten ist gut für mich und passt auch so. Ich frage mich nur ob das kompatibel ist mit dem Klinikabläufe in Rehakliniken mit Rheuma-Schwerpunkt bzw. ob jemand gute / schlechte Erfahrungen diesbezüglich in einer bestimmte Klinik gemacht hat?
     
  5. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    7.080
    Das Thema habe ich wie gewünscht geändert.

    In anderen Rheumakliniken (mit Diabetes), hat man als Diabetiker mit Zwischenmahlzeiten immer diese Mahlzeiten morgens, mittags und abends zusätzlich zu den normalen Mahlzeiten in einer Tüte bekommen (Joghurt, Obst, Brot, Fruchtsaft, Riegel). Man kann das bei der Aufnahme mit dem Arzt besprechen, was man als Zwischenmahlzeit braucht.
     
  6. blauw

    blauw Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2021
    Beiträge:
    73
    Danke schôn!
     
  7. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    19.253
    Ort:
    wo es schön ist :-)
    blauw,
    In den Rheumakliniken in denen ich bisher war,gab es bei Sonderwünschen,wenn sie mit dem Arzt abgesprochen sind nie Probleme.
    Zu deinen anderen Fragen hat Stine ja schon geantwortet .
    Mir hat es in der Reha in Oberammergau sehr gut gefallen.
    Dort gibt es aber keine Kältekammer,falls du die mal ausprobieren möchtest.
     
  8. blauw

    blauw Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2021
    Beiträge:
    73
    Dann mache ich mir mal auf der Suche nach einer Klinik.
    Kann jemand mir eine Empfehlung geben?
    Hatte schon mal auf der Webseite der Rentenversicherung geschaut, da gibt es eine Deutschlandkarte mit Kliniken nach Schwerpunkt. In Bad Wildungen mit der Kältekammer bin ich hängen geblieben :)
     
  9. blauw

    blauw Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2021
    Beiträge:
    73
    Unsere Beiträge haben sich zeitlich überschnitten. Danke fúr den Tip, Oberammergau hatte ich noch nicht angeschaut. Kältekammer wäre aber tatsächlich etwas, was ich mal ausprobieren möchte da mir lokale Eisbehandlung auch sehr gut tut!
     
  10. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    5.062
    :top:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden