1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kinesiologie???!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von puffelhexe, 14. September 2005.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo ihr lieben. ich bins mal wieder. die martina.

    ich geh in zwei wochen zu einer ärztin,die auch mit kinesiologie arbeitet.sie will mich mal austesten und evtl. auch behandeln.

    ich fühle mich nämlich seit monaten todkrank und habe einen infekt nach dem andern. kann kaum noch lebensmittel vertragen und meine medikamentenallergie wird auch immer schlimmer.mein rheuma übrigens auch. und das komische ist, nach ner schmerztablette ist es oft noch schlimmer als vorher. das einzige was hilft, ist cortison. (gegen die schmerzen) aber dadurch wird mein immunsystem immer schwächer. und meine allergien immer schlimmer. vertrag kaum noch was....

    hat jemand von euch erfahrungen mit kinesiologie???
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu. ich wollte nur noch mal meinen artikel in errinerung bringen...
     
  3. Seesternchen

    Seesternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Puffelhexe,

    Ich war vor Jahre mal bei einer Heilpraktikerin die hat unter anderem auch damit gearbeitet.

    Ich wollt es nur mal ausprobieren weil meine Schwester und auch ihre Töchter
    dort hingingen.
    Mir ging es zu dieser Zeit auch nicht besonders gut und so schleifte mich meine Schwester dorthin.
    Ich war angenehm überrascht und teilweise auch sehr erstaunt über die dinge die sie dort mit mir anstellte.
    Sie arbeitete viel mit Bachblüten.
    Also was ich damals genau alles genommen habe weiß ich leider nicht mehr,
    ist zu lange her.
    War auch nicht oft da, weil es einfach zu weit weg war von mir Zuhause.
    Hatte zu der Zeit Urlaub und meine Schwester hatte mir hingefahren.
    Aber es hat mir gut getan dort hinzugehen.
    Denke hier bei mir gibts mit Sicherheit auch Heilpraktiker die Kinesologie machen.
    Probier es einfach mal aus.
    Meine Nichte jedenfalls schwört auf ihre Bachblütentropfen.

    Gruss Seesternchen
     
  4. tunichtsoviel

    tunichtsoviel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo ,

    ich dachte Kinesiologie ist eine Methode wo im laufe der Sitzung anhand von Körperspannungen Antworten vom Körper ausgewertet werden können ??
    Und nicht die Therapie mit Bachblüten - oder irre ich mich?

    *klugscheisserischnachfrag* :confused: :rolleyes:

    Gruß
    Yvonne
     
  5. nico

    nico nico 5

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hallo

    ich habe selbst schon so ziemlich alles probiert auch Kinesiologie . Da wird anhand von Muskeltests festgestellt was man verträgt und was nicht , ebenso kann man so auch die Medikamente austesten - eigentlich so ziemlich alles !
    Ich finde diese Methode nicht schlecht , wenn das noch dazu deine Ärztin macht ist das doch die optimale Kombination. Ich war damals überrascht was mir meine Kinesiologin damals sagte. Ich muss aber leider hinzufügen, das es mein Sharp auch nicht verbessert hat ! Aber ich denke es ist auf alle Fälle einen Versuch wert !!!
    Ich wünsche dir alles Liebe :)
    Nico
     
  6. tigge1979

    tigge1979 Guest

    Hallo zusammen,


    ich wurde heute das erste Mal von meinem Orthopäden kinesiologisch getapt.

    Verschiedenfarbige Klebestreifen wurden kreuz und quer auf meinem Rücken angebracht. Dadurch soll eine 24-Stunden-Massage stattfinden. Ich merke auch bei jeder Bewegung, wie die Muskeln arbeiten unter dem Tape.

    In ein oder zwei Tagen kann ich zu diesem Taping sicherlich mehr sagen. Bisher habe ich nur Gutes gehört, aber ich probiere gern selbst etwas aus, und lasse mich nicht nur von anderen Meinungen leiten.

    Ich kenne mich sonst aber nicht weiter mit der Kinesiologie aus.

    Trotzdem hoffe ich, dass meine Antwort weiterhilft.

    Liebe Grüße



    Manuela

    P.S.: Ich bitte euch um Nachsicht, sollte ich ein wenig wirr schreiben. Ich wurde medikamentös mal wieder neu eingestellt und bin nun "dauerhigh" *ächz*
     
  7. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hhm. sie hat mir erzählt, das sie den körper über seelische und körperliche gründe ausfragt....was ihm bekommt und was nicht.....
     
  8. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Servus zusammen,

    meine Erfahrung mit Kinesiologie: ziemlicher Quatsch! Das kann ich deshalb sagen, weil ich das während meiner 10-jährigen Rheuma-Such-Odyssee natürlich auch ausprobiert hatte. Ich glaubte sogar ganz fest daran, trotzdem hatte es absolut nichts bewirkt. Eigentlich halte ich den Placebo-Effekt für eine hochinteressante Sache, aber wenn's nicht hilft, hilft es nicht. So war es jedenfalls bei mir.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  9. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Das klingt mal wieder ziemlich vage. Bei sowas würde ich immer genau fragen, wie das funktionieren soll, und ob es dazu wissenschaftliche Studien und Wirksamkeitsnachweise gibt. Solange es die nicht gibt, ist alles rein experimentell - vor allem ist es ein Experiment mit dem Geldbeutel.

    Ich weiß zwar auch überhaupt nicht, was Kinesiologie ist, aber das mit den Tapes scheint mir doch was anderes zu sein, oder? Bei den Tapes könnte ich mir zumindest einen Effekt auf das Körperbewusstsein vorstellen und dass die Muskulatur vielleicht lockerer wird. Hab aber wie gesagt keine Ahnung!
     
  10. Seesternchen

    Seesternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0

    Hallo tunichtsoviel
    *klugscheisserischnachfrag* :confused: :rolleyes:

    Ja, kann gut sein das es damit auch zu tun hat, aber ich schrieb ja das es schon einige Jahre her ist wo ich dort war.
    Kann mich noch an das austesten von Medikamenten (Bachblüten&Hom.Globuli) erinnern.Da mußte ich eines in die Hand nehmen,
    und Sie fragte meinen Körper , ob dieses Medi gut für mich wäre, so ähnlich hat es sich abgespielt.Wie gesagt an alles kann ich mich nicht mehr erinnern.


    Gruss Seesternchen
     
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hhm.ich wollts halt mal ausprobieren. und eigentlich nicht nur wegen dem rheuma. ich fühl mich nun seit ca. einem jahr ständig krank....mit schlapp und fast in ohnmacht fallen und schwäche-schwitzen.hab dicke augenringe und alles. und hab eine krankheit nach der andern. blasenentzündung, unterleibsinfektion, erkältungen... und das dann wochen bis monatelang...ich kann auch immer weniger lebensmittel und medikamente vertragen. mein ganzes immunsystem scheint im a... zu sein....ich renn echt von arzt zu arzt und keiner weiß rat....blut- und urin untersuchungen ergeben nix....okay. bei nem akuten infekt schon. aber warum ich mich nonstop so krank fühl, weiß keiner. manche vermuten das cortison. das ich deshalb so anfällig bin. aber ich kanns nicht weglassen...zink, actimel, ernährung oder so bringt auch nix...deswegen versuch ich mich jetzt mal an anderen sachen. ich kenn nämlich auch welche, denen kinesiologie bei der ärztin geholfen hat...
     
  12. tigge1979

    tigge1979 Guest

    Hallo ihr Lieben,


    wollte noch kurz was zu dem Taping sagen. Wenn ihr www.rheumapraxiskiel.de anklickt, landet ihr auf der homepage meines rheumadocs. unter dem stichpunkt leistungsspektrum ist das kinesio-taping gut erklärt und auch bebildert.

    das habe ich nun in der lendenwirbelsäule kleben lassen und bis jetzt fühlt es sich ganz gut an. ich werde mal bei interesse erzählen, ob es mir etwas gebracht hat. das tape muß nun eine woche bis zehn tage drauf bleiben.

    viele grüße


    manuela

    p.s. sorry für kleinschreibung, finger tun grad asig weh