1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kinderwunsch - von MTX auf Avara um auf Humira hin zu arbeiten

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von FabianB, 21. März 2013.

  1. FabianB

    FabianB Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. März 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mich treiben wieder Gedanken über meine aktuelle Behandlung hier ins Forum ;-/

    Ich bin seit ca. 1 Jahr in Behandlung und seit da mit MTX, angefangen mit 20mg/Woche bis zum Sommer war alles (bis auf die Tatsache, dass ich so ein Medikament überhaupt benötige) supper, keine Schmerzen, keine Nebenwirkungen und keine Schuppenflechte mehr ich war absolut zufrieden mit dem Ergebnis. Im Sommer gingen dann leider meine Leberwerte zu hoch (~300) und ich musste das MTX erstmal absetzten, dann wieder langsam angefangen 10mg alle 2 Wochen und bin jetzt bei 12,5mg/Woche, die Schmerzen sind nicht ganz weg und die Schuppenflechte kommt auch immer mehr zurück ;-( Leberwerte sind aber stabil bei ca. 90 daher möchte mein behandelnder Arzt das MTX auch nicht weiter erhöhen.

    jetzt soll ich auf Arava umsteigen um es mal zu "versuchen" falls die Nebenwirkungen Probleme bereiten wäre es dann ein Grund auf das teure Humira zu gehen.

    Mein Problem ist eigentlich nicht das wir es zuerst mit dem Arava versuchen wollen, meine großen Bedenken liegen allerdings im Kinderwunsch... der so in 1,5-2 Jahren umgesetzt werden sollte ;-)

    Gibt es hier Erfahrungen mit dem Eliminationsverfahren bei Arava?

    Ich gehe davon aus, dass ich mit den Nebenwirkungen insbesondere den Magenkrämpfen bei Arava zu kämpfen hab, durch die Erfahrungen die ich schon Fumaderm bei der Behandlung der Schuppenflechte gesammelt habe (wenn man das überhaupt in Zusammenhang setzen kann).

    Weiß jemand wie es dann bezüglich Eliminationsverfahren aussieht wenn das Arava schon nach wenigen Tagen abgebrochen wird wegen den Nebenwirkungen?

    Ach wäre das Kinderthema schon erledigt würde ich das auch etwas entspannter angehen aber so beschäftigt es mich halt extrem.

    Das Arava habe ich noch nicht genommen da ich noch auf eine Rückmeldung von meinem Arzt warte. Ich will die Entscheidungen von meinem Arzt auch nicht in Frage stellen... mich würden aber Erfahrungen anderer interessieren.

    Auch eine Auswirkung von Avara auf die Schuppenflechte würde mich interessieren, ich sehe zwar die Aufgabe meine Schuppenflechte zu bekämpfen nicht beim Rheumatologen aber wenn ein Medikament beides verbessert (wie das MTX am Anfang) wäre es natürlich optimal da ich sonst wieder in die Behandlung in der Hautklinik gehe und dann 2 Medikamente zu mir nehmen muss die sich auf die Leberwerte auswirken.

    Gruß Fabian
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Fabian,
    dein Thema wurde wohl übersehen. Leider kann ich dir nicht weiterhelfen, aber ich schieb den Thread wieder nach oben. :vb_cool:
     
  3. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also uns wurde klar gesagt, das Arava nicht eingesetzt werden sollte, wenn der Kinderwunsch kurzfristig bis mittelfristig umgesetzt werden soll.
    Bei meiner Tochter war alleine das gebärfähige Alter das KO Kriterium beim Wechsel von Kinderrheumatologen zum Erwachsenentheumatologen.
    Zum einen dauert es eine Weile bis es wirkt, zum anderen sollte man Arava nach absetzen ausspülen, da es sehr lange im Körper nachweisbar ist.
    Ich würde es nicht nehmen, wenn ich innerhalb der nächsten 2 Jahre ein Kind planen würde.
    Aber ich bin kein DOc.

    Sprich doch noch mal mit ihm und weise auf die bevorstehende Familienplanung hin.

    Alles Gute
     
  4. babs0810

    babs0810 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leibnitz
    morgen liebe genossen!

    Also ich hab arava ein gutes jahr genommen in kombi mit humira...
    mir wurde damals gesagt, dass ich bei kinderwunsch fast 2 jahre arava-pause haben muss, damit ich dann ein gesundes wutzi bekommen kann...