1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kinderwunsch und Jo-1-Syndrom, behandelt mit Kortison + MTX

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von mrs.trinz, 8. Dezember 2011.

  1. mrs.trinz

    mrs.trinz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu hier und würde mich wircklich sehr über "Leidensgenossen" freuen.
    Seit 2008 habe ich das Jo-1-Syndrom, damals war ich gerade Mutter geworden und mir keine Sorgen über die Behandlung mit MTX gemacht.
    Jetzt haben mein Mann und ich wieder den großen Wunsch nach einem Kind, doch die Angst ist größer, dass was schief läuft...

    Das MTX habe ich jetzt fast seit einem halben Jahr abgesetzt und nehme genau so lang femibion Tabletten zur Vorbereitung auf die Schwangerschaft.

    Ich war auch schon bei mehreren Ärzten um mich zu beraten, doch hinterher war ich genau so schlau wie vorher!

    Hat jemand von euch auch diese Krankheit?? Oder Erfahrungen mit Kinderwunsch und Jo-1-Syndrom gemacht???
     
  2. Gustavh

    Gustavh Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    mrs.trinz!

    erst mal ein herzliches willkommen!
    hab gerade deinen beitrag gelesen,und war erstaunt wenn hier zu treffen mit diesen jo1 ich hab dies krankheit seit 3 jahren
    und bin auch auf mtx und corti eingestellt. und es geht mir dabei nicht so schlecht.
    leider ist unsere krankheit sehr selten hier,aber wenn du fragen hast kannst mir ja schreiben.