1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kinderwunsch aber Zyklusstörungen durch Bechterew ??

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von SandraX, 13. März 2011.

  1. SandraX

    SandraX Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein 5 jährige Tochter und würde gerne noch einmal schwanger werden.... Leider habe ich schon seit längerer Zeit Zyklusstörungen, so dass eine Planung schwierig ist. Natürlich kann es dafür viele Ursachen geben, meine Frauenärztin hat aber nichts konkretes feststellen können. Jetzt kam es mir in den Sinn, dass es eventuell am Bechterew liegen könnte, da die Beschwerden durch die Erkrankung in den letzten Jahren schlimmer geworden sind. Hat jemand von euch Erfahrung damit und eventuell eine Idee was ich tun kann ? :)

    Danke vorab !

    Sandra
     
  2. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    kinderwunsch

    hallo

    das würde mich jetzr auch interresieren den bei mir steht auch diagnose beterew in frage und ich hab 8 jahe kinderwunsch.
     
  3. Nudelmonster

    Nudelmonster Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr 2!

    Da ich auch starke Zyklusstörungen habe, habe ich mich mit der Thematik in letzter Zeit etwas intensiver befasst. Ich habe so meine Zweifel, dass es so einfach auf den Bechterew zu schieben ist. (Ist aber meine persönliche Meinung) Mir wurde als Grund bei mehreren Frauenärzten der Bechterew/ Medikamente genannt, was sich allerdings bei mir als absolut nicht zutreffend erwiesen hat.

    Wurden Zysten abgeklärt?
    Wurde ein Hormonspiegel gemacht?
    Kennt ihr eure fruchtbare Zeit?
    Wie gehts eurer Schilddrüse?

    Das sind einfach ein paar Anregungen, was getestet werden könnte, eventuell bei euch auch schon wurde.

    Falls ihr speziellere Fragen hierzu habt, könnt ihr mir gerne eine private Nachricht schreiben.

    Viele Grüße
    Nudelmonster
     
  4. Bumble

    Bumble Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    meine Erfahrung mit möchspfeffer (Trockenextrakt aus Keuschlammfrüchten


    bin auch lange nicht schwanger geworden mit unregelmäßigem zyklus.
    Mein Frauenarzt hat mir dann zu Mönchspfeffer geraten.
    Habe dann jeden Abend eine Mönchspfeffertablette genommen und nach 3 monaten kam meine periode auf den Tag genau.

    kann man rezeptfrei überall in apotheken kaufen.

    z.b: Agnus Castus Al Filmtabl. 100 Stck.

    und es sind keine hormone oder ein medikament.
    es sind quasi vitamine.

    Sobald der Zyklus regelmäßig ist hat man höhere chancen schwanger zu werden, da man seine Fruchtbaren Tage genau ausrechnen kann. (na gut wir haben zusätzlich mit Ovu Test gearbeitet-um die tage wirklich zu zu verpassen)

    Mir hat es sehr geholfen da mein Zyklus wirklich furchtbar war und ich nie wusste wann die fruchtbare Zeit ist.

    Ich habe übrigens Spondylarthritis gepaart mit Morbus chron und dieses Möchspfeffer hatte auf die medis etc keinen einfluss.