1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kinderrheumaklinik in GAP oder Bad Bramstedt?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Nadja, 8. April 2002.

  1. Nadja

    Nadja Guest

    Hallo ihr!
    Wer war mit seinen Kindern (oder auch selbst) schon in einer dieser Rheumakliniken und welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Meine Tochter (4) ist an einer juvenilen chron. Oligoarthritis erkrankt und ich muss mich nun für eine dieser Kliniken entscheiden. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir diese Entscheidung erleichtern könntet, indem ihr mir etwas über die Kliniken erzählt.
    Vielen Dank und die besten Grüße,
    Nadja
     
  2. Nixe

    Nixe Guest

    Hallo Nadja,

    mein Sohn (15) ist auch seit seinem 7. Lebenjahr an Rheuma
    erkrankt. Er wird in Bad Bramstedt behandelt. Die Rheumazentren
    in Deutschland sind alle zu empfehlen. Infos über die einzelnen
    Kliniken findest du auf meiner HP
    http://people.freenet.de/sbuck (Rubrik Rheuma).

    Dort sind alle Rheumazentren
    mit Links direkt zu den Klinik-Homepages aufgeführt. Ausserdem
    noch allgemeine Informationen über das Thema Kinderrheuma.
    Wenn du magst - es gibt auch eine Mailingliste in der Eltern
    rheumakranker Kinder sich per Mail untereinander austauschen -
    Infos darüber und der Link dahin sind auch drauf.

    Bad Bramstedt gefällt uns sehr gut. Wir wohnen im Landkreis
    Stade/Elbe und Bad Bramstedt ist für uns am günstigsten.
    Die Kinder bekommen dort Hilfsmittelversorgung (Schienen etc),
    gehen täglich schwimmen, haben mittags alle zusammen Gymnastik
    und dann täglich noch Einzelgymnastik. Man kann unter Anleitung
    basteln, es wird gespielt, es gibt Räder mit Kindersitz für
    die Eltern, damit man auch mal in die Stadt fahren kann
    (geht aber auch per KLinkbus). Die Umgebung ist schön (Wald),
    es gibt einige Tiere auf dem KLinkgelände (Ententeich, Wildgehege) sowie einen Spielplatz der behindertengerecht
    gestaltet ist. auf der Station selber auch jede Menge Spielsachen, Bilderbücher etc. Für grössere Kinder gibt es
    eine Klinikschule. Wenn du mehr wissen möchtest, melde ich
    einfach bei mir. E-Mail-Adresse findest du oben bzw. auch auf
    der HOmepage und Kontakt.

    Ich wünsche Euch alles Gute!

    Liebe Grüsse
    Nixe
     
  3. Eve

    Eve Guest

    Hi,

    ich hatte selbst Rheuma, vom 6.-14. Lebensjahr. Ich war in Garmisch in Behandlung und kann aus eigener Erfahrung sagen, dass sie dort sehr gute Arbeit leisten. Schließlich bin ich geheilt. NLG, Eve
     
  4. Maddinhb

    Maddinhb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hi Nadja!

    Falls du dich noch nicht entschieden hast, kann ich dir nur raten auf alle Fälle nach Garmisch in die Rheumaklinik zu gehen! Ich bin seit meinem 1. Lebensjahr an infantiler Sarkuidose erkrankt und seit dem in regelmäßigen Abständen dort in Behandlung gewesen (bin mittlerweile 27). Zwischenzeitlich war ich mal in Bad Brahmstedt, da mir und meinen Eltern der Weg auf Dauer zu weit war (Bremen - GAP), aber ohne Erfolg. In GAP kümmern sich alle sehr nett und professionell um dich und deine kleine Tochter (regelmäßige Krankengymnastik, Ergotherapie, Massagen, Wassergymnastik, Freizeitgestaltung und vieles mehr...

    Naja genug gelobt;-), aber ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und wünsche deiner Tochter und dir alles alles Gute,

    dein Maddinhb

    p.s. solltest du noch fragen haben stehe ich dir gerne zur Verfügung
     
  5. HilleL

    HilleL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    hallo nadja,
    meine tochter ist 5 und hat seit 2 jahren chron.juv.oligoarthritis.
    Wir sind in sendenhorst in behandlung. liegt in der nähe von münster/westfalen. dort ist eine tolle kinderrheuma-station. meine tochter will da immer gar nicht wieder weg...
    ich höre eigentlich von anderen auch nur gutes über sendenhorst. aber wenn das für euch nicht zur auswahl steht (warum eigentlich nicht?), nützen dir meine lobeshymnen auf sendenhorst natürlich nichts.

    wenn du fragen hast, meld dich gerne.

    Hille
     
  6. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    nicht in den falschen Hals bekommen bitte

    Hallo,

    ich will doch hoffen, dass Nadja inzwischen seit 2002 eine Klinik gefunden hat ;) .

    Ich kenne beide Kliniken Sendenhorst und Garmisch und würde mit Kindern Garmisch vorziehen. Es mag sein dass sich das in den letzten Jahren verändert hat, aber zu meiner Kinderzeit war Garmisch ( zumindest für mich) die bessere Alternative.

    Die oftmals langen Wochen Aufenthalt waren mit dem Wochenendprogramm und den organiesierten Freizeitgestaltungen auf jeden Fall eine Bereicherung für uns. Medizinisch möchte ich Garmisch mit Sendenhorst gleichstellen. Vom Schulablauf und der Alltagsgestaltung auf der Station hat für mein Empfinden Garmisch die Nase vorn.

    Viele Grüße
    Kira