1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kinderrheumaambulanz in der Uni Lübeck

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von mia05, 26. Mai 2013.

  1. mia05

    mia05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,wer hat Erfahrungen mit der Rheumaambulanz der UNI Lübeck??

    meine Tochter 8jahre hat Verdacht auf JiA...und nach 4W0chen fest Ibuprofen keine Besserung..2te Termin in der Rheumaambulanz steht an nächste Woche!

    Bevor gleich Hammertherapie...lieber in eine Rheumaklinik???oder was kann man noch machen????
     
  2. Virya

    Virya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    bei wem seit ihr denn jetzt?
    auch einen Rheumatologen?

    liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag!
     
  3. mia05

    mia05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Virya,

    wir sind in der Rheumasprechstunde in der UNI! haben dort auch eine sehr nette Ärztin!
    habe aber von speziellen Kinderrheumakliniken gelesen und frage mich ob es Sinn macht sich dahin zu wenden???

    Lieben Gruß
     
  4. gf_tanja

    gf_tanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo,

    aus meiner Erfahrung (Sohn mit Rheuma) kann ich nur raten, stationär in eine Klinik zu gehen. Es sind so viele Untersuchungen nötig, die können dann alle dort gemacht werden. Außerdem wird in einer Rheumaklinik mit KG, Ergo, Wassergymnastik usw. angefangen. Falls sich die Diagnose bestätigt und ein Basismedikament nötig ist, wird dort unter Aufsicht die Therapie begonnen.

    Du kannst dich mit aufnehmen lassen und vielleicht hilft der Kontakt zu anderen betroffenen Eltern. Oder vielleicht gibt es auch Elternschulungen.

    LG
    Tanja
     
  5. mia05

    mia05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,

    vielen Dank für deine Antwort!
    etwas verunsichert hat mich ,das ich gelesen habe das Kinder mit 8Jahren ohne Eltern aufgenommen werden.Und das möchte ich gar nicht!
    hatte selbst grad Krebs und bin alleine mit meiner grad 8Jahre gewordenen Tochter,das wär zuviel für sie alleine in einem Krankenhaus!!!

    Werde das Thema Rheumaklinik mal am Mittwoch bei der Ärtzin ansprechen!soweit ich informiert bin arbeitet Bad Bramstedt mit der Uni Lübeck zusammen!!

    LG
    Simone
     
  6. MaMaNe

    MaMaNe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Ich kenne zwar weder Bad Bramstedt noch die Uni Lübeck...aber ich war bisher überall mit...bzw. wollte die Krankenkasse eine Bescheinigung, dass es medizinisch notwendig war, dass ich dabei war. Wenn die KK nicht gezahlt hätte, hätte ich selbst 45 € pro Tag zahlen müssen. Gute Besserung
     
  7. Virya

    Virya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ich selbst war in Bad bramstedt öfters für mehrere Wochen auf der kinderstation.
    Aber ich glaube ich würde Garmisch-Partenkirchen empfehlen da ihr ja eine gute Rheumatologin habt. Von GP habe ich bis jetzt nur gutes gehört. Haben auch eine Internetseite wo man sich gut informieren kann und ich glaube da sind auch viele Eltern mit. Möglich ist eigentlich alles :) man muss nur vielleicht manchmal drum kämpfen!! Naja also wie gesagt ich denke ich würde nach GP fahren auch wenn es weit weg ist aber alle waren begeistert die ich kenne da sie da Super Therapie und Freizeitangebote haben. Unteranderem auch therapeutisches reiten usw! Einfach mal an gucken "Garmisch-Partenkirchen kinderrheumaklink" (ist eine reine rheuma Klinik für Kinder was ich ganz gut finde da man auch viele andere kennenlernt)!



    Soo:)
    Liebe Grüße
    Würde mich freuen von die zu hören was ihr macht!

    Virya
     
  8. gf_tanja

    gf_tanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo Mia05,

    wenn der Arzt im Krankenhaus es befürwortet, zahlt die Krankenkasse bis 12 Jahre für ein Elternteil den Aufenthalt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es bei eurer Situation da Probleme gibt. Das kann man ja im Vorfeld klären.

    Ich kenne beide Kliniken. In Hinblick darauf, dass ein Kind mit Rheuma jahrelange Betreuung braucht, würde ich die wählen, die dichter dran ist und die man im Notfall schnell erreichen kann. Mein Sohn war mehrmals in Bad Bramstedt, ich durfte immer mit. Schön sind die großen Doppelzimmer, in denen man dann wohnt. Das Zusammenleben auf der Station ist familiär und man kommt schnell in Kontakt mit anderen Eltern.

    Bremen wäre vielleicht auch noch eine Option für euch. Da schläft man allerdings in einem Beistellbett und es sind noch andere Kindern oder auch Eltern mit im Zimmer.

    Garmisch ist natürlich toll aber eben auch weit weg...

    LG
    Tanja
     
  9. Virya

    Virya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja!

    Wann wart ihr denn in BB ?

    Ich habe mal gehört das manche in GP und einem anderen Rheumatologen sind also der dann in der Nähe ist! ?
    Geht das?

    Weil also das hätte ich dann glaube ich sofort gemacht wenn ich nicht schon 18 wäre :/

    Lg
     
  10. gf_tanja

    gf_tanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo Virya,

    in Bad Bramstedt war mein Sohn von 2006 in Behandlung bis Dr. Küster gegangen ist. Ich weiß nicht mehr genau, wann das war. Mein Sohn wird jetzt in Celle behandelt und war letztes Jahr einmal in Garmisch. Dort soll er jetzt eigentlich einmal pro Jahr stationär aufgenommen werden.

    Ich habe schon oft gehört, dass die Kinder wohnortnah behandelt werden und bei Problemen nach Garmisch gehen.

    LG
    Tanja
     
  11. Virya

    Virya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ach so ok!!

    Ich kenne nur den neuen (dr.Tzaribachev)


    Schönen Abend noch:)

    Lg virya