1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kieferschmerzen bei Lupus, Fibromyalgie, Sjörgrens-Syndrom?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sirina, 20. Dezember 2001.

  1. Sirina

    Sirina Guest

    Hallo,

    ich habe seit einigen Tagen total schlimme Unterkieferschmerzen. Wirklich heftig!
    Ich glaube sie kamen gleichzeitig mit einem neuen Schmerzschub.
    Kann das evtl. im Zusammenhang mit einer meiner oben erwähnten Diagnosen stehen?

    Für Tipps, auch zum "Abstellen" der Schmerzen bin ich dankbar..

    Gruß Sirina
     
  2. Roxy

    Roxy Guest

    Hallo Sirina,

    ich habe SLE. Und ja das kann und wird wahrscheinlich mit der
    oben genannten Diagnose zusammenhaengen.
    Bei uns gibt es nichts was es nicht gibt. Leider.
    Aber es wird genauso verschwinden wie es auch gekommen ist.
    Aber viel tun kannst Du leider nicht dagegen.
    Bei Schmerzen uebliche Schmerzmittel nehmen, bei Schwellungen Eis drauf oder Voltaren Emulgel hat bei mir gegen die Schmerzen eigentlich immer sehr gut geholfen.
    Leider kann ich Dir dazu nicht mehr raten. Mehr gibts da leider nicht zu tun.
    Abstellen waere schoen. Aber das ist unser Los, da muessen wir leider durch.
    Trotz allem eine freisvolle und weitgehends schmerzfreie Weihnachtszeit wuenscht Roxy
     
  3. lara

    lara Guest

    hallo sirina,
    ich habe das auch und bin gerade in behandlung. hatte auch diese schmerzen und stechen vom ohr bis zum kiefer. wurde dann von meinem hno-arzt zum kieferorthopäden geschickt. der hat mir eine biss-schiene verpasst. die habe ich hauptsächlich nachts drin.
    ausserdem hat er mir massagepraktiken gezeigt, die ich jeden tag öfters machen soll. dazu kann ich noch nichts sagen, habe ich erst gestern gelernt. er meinte auch, dass da vom ohr bis zum unterkiefer verhärtungen sind, die man gut mit massage wegbekommen kann.
    ausserdem meinte der kieferorth. noch, dass das öfters bei rheuma und fibromyalgie vorkommen kann. (ich habe beides)
    vielleicht konnte ich dir ein bisschen weiter helfen.
    ein schönes. friedliches und schmerzfreies weihnachten wünscht dir
    lara
     
  4. Sirina

    Sirina Guest

    Hallo ihr drei,


    vielen Dank für eure antworten und Tipps.
    Ich hatte es mir schon gedacht... Heute geht es etwas besser.
    Daher bin ich auch nicht mehr zum Arzt. Lieber nicht, soll irre voll gewesen sein.....

    Ach geschwollen war das auch, fiel mir erst auf als ich ide Antworten hier las. Naja kommen auch wieder bessere Zeiten.

    Nach der Massage od. Übungen frage ich mal im neuen Jahr :)

    Herzliche Grüße,
    Sirina