1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kennt jemand Metex ???????

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von blaubarschbube, 17. Februar 2009.

  1. blaubarschbube

    blaubarschbube Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Ich kann jetzt leider nicht sagen wer mir die EMpfehlung gegeben hat , aber ich habe hier ein Papier wo Metex als MTX Ersatz verabreicht wird.

    Also wenn man eine 10mg MTX Fertigspritze nimmt , dann brauch man , um die selbe Wirkung zu bekommen nur ein Fünftel der Menge von Metex (85% weniger Volumen)
     
  2. Savolo

    Savolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Hessen
    metex ist haargenau dasselbe wie MTX. das unterschiedliche volumen rührt vlt. daher, dass du MTX fertigspritzen mit metex injektionslösung verglichen hast. metex gibt es aber auch als fertigspritzen.
    lg, sabine
     
  3. blaubarschbube

    blaubarschbube Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Ja , aber auch in den Metex Fertigspritzen ist viel weniger Flüssigkeit drin , als in den MTX Spritzen !
    Wahrscheinlich ist es dadurch höher dosiert !
    Meine Frage nun , ist das Metex dadurch vielleicht etwas verträglicher ?
     
  4. nelke2405

    nelke2405 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich habe gerade gestern von meinem Rheumatologen erfahren, daß es jetzt neue MTX-Spritzen gibt, bei denen der Wirkstoff komprimierter ist und dadurch die Menge, die man spritzen muß natürlich deutlich weniger. Ich nehme deshalb mal an, daß das diese Spritzen sein werden.

    Elke
     
  5. papaya

    papaya Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo zusammen,

    wir hatten bisher Methotrexat "Lederele Lösung" 25mg in 1ml Flüssigkeit.

    Unsere Tochter bekommt 10mg pro Woche (wir hatten 0,4ml gepritzt, was wirklich wenig war). Leider gibt es diese Dosierung so nicht mehr.

    Wir mussten jetzt auch auf Metex als Fertigsspritzen ausweichen. Wir haben jetzt Spritzen mit 10mg auf 1ml Flüssigkeit. Mal sehen, wie das so klappt, da es ja bei uns mehr als das doppelte an Flüssigkeit, was wir bisher gespritzt haben und unsere Ärztin meint, mehr als 1ml sollte man einem kleine Kind nicht unbedingt spritzen.

    Der Wirkstoff ist aber der gleiche.

    Liebe Grüße