1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kennt jemand eine Harte Matratze?

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von stephan, 21. Dezember 2009.

  1. stephan

    stephan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Oktober 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo,
    weiss jemand wo man harte Matratze kaufen kann ? Ich kann immer noch nicht richtig auf weiche Matratze liegen. So eine harte Matratze für Sporthalle wäre mir auch recht.

    Danke !
     
  2. andy72

    andy72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steegen
    hallo,

    ich habe mir damals beim bund ne schranktür ins bett (unter die Matratze) gepackt konnte so wenigstens schlafen, spaß bei seite (auch wenn es wahr ist).
    hast du denn schon mal in einem richtigem fachmarkt nachgefragt, oder lies dir mal die erfahrungen mit den verschiedenen sorten von matratzen hier im forum unter "welche madratze bei MB" durch, ist sehr interessant.

    gruß andy:a_smil08:
     
  3. mitEsprit

    mitEsprit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    meine Oma hat auch auf ner Tür geschlafen(Matratze drauf) also muss das wirklich gut sein!!!!!
    Wir haben für unsere kleine ne Matratze von Aldi-Nord gekauft.Die ist sehr hard ,finde ich.Man kann super drauf schlafen.....

    LG
     
  4. andy72

    andy72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steegen
    ehrlich das schläft sich wirklich gut so, vorallem es ist das einfachste mittel:).
    wir haben für unserem lütten (großen) ne matratze von ikea gekauft die ist auch gut, manchmal lege ich mich dann in seinem bett wenn ich es nachts nicht mehr aushalte, bringe ihn dann vorher schnell in meinem bett.

    lg andy:a_smil08:
     
  5. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hmmm,
    es gibt doch Geschäfte,da gibt es gute Berater.
    Vieleicht sollest du es da mal versuchen.
    Die neusten Studein sagen aber,das man eine Matratze so zu wählen,
    das sie sich letendlich dem Körper anpasst.
    Biba
    Gitta
     
  6. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Aldi hat ganz aktuell Memopur-Matratzen im Angebot, die machen einen ganz knackigen Eindruck - mein Mann hat heute zwei davon gekauft, aber die müssen erst noch drei Tage hochkant stehen bis sie eingeweiht werden dürfen. 139 Euronen das Stück.
     
  7. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Memopur ist Viscoschaum und paßt sich dem Körper an. Die will er ja nicht. ALdi hat von der Memopur auch eine Luxusvariante. Kostet 249 Euro und hat auf beiden Seiten eine unterschiedliche Visco Höhe. Eine Seite mit 5 cm und die andere mit 3 cm.
     
  8. Luxus68

    Luxus68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    In der Regel sind Matratzen mit Naturkern, z.B. Strohkern, Kokoskern oder Kapok relativ hart. Allerdings sind die auch teuer und ich weiß nicht, ob sie Dir grds. zusagen.

    www gruenerde.com nach Traumwolke suchen ist z.B. eine (darf ich das verlinken?!) Nein sorry, auch das ist ein Shop.und die haben auch Läden, in denen Du die Matratzen ausprobieren kannst...

    Ich habe früher prächtig auf einer Strohmatratze geschlafen (wer sie mal ausprobiert hat, hat geflucht ;)) und habe momentan eine von Aldi, mit der ich auch ganz gut klar komme.
     
    #8 24. Dezember 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Dezember 2009
  9. Renate 12

    Renate 12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    ...die Matratze von Aldi für 49.99 Euro ist super gut & super Hart -> hab Sie selber auch ...aber an die Härte wirst du dich erst gewöhnen müssen - ich kann diese jedenfalls sehr empfehlen hat bei mir 3-4 Wochen gedauert (ist aber nicht die Memopur wie oben beschrieben).

    Glg Renate 12
     
  10. schrat

    schrat Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    sind diese matratzen eigentlich auch für elektrische lattenroste geeignet, oder muss man da noch auf andere sachen achten ?
    habe vor mir vor, mir so ein lattenrost zuzulegen.
    wenn jemand auch dazu tips hat, wäre das toll.
    solche dinger sind ja auch nicht grad billig.
    danke - lg - schrat
     
  11. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Melanie, du hast recht - die Memopur passt sich dem Körper optimal an! Wenn dies nicht erwünscht ist, ist es die falsche Matratze. Somit danke für deinen Hinweis!
    Die 50 €-Matratze vom Aldi hat unser Sohn, sie ist tatsächlich bretterhart (geht an Renate 12).

    Wünsche allen frohe Weihnachten (fast) gehabt zu haben :)
     
  12. Artep

    Artep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburger Seenplatte
    Mit Beginn meiner Rheuma-Karriere habe ich mir einen Baumwollfuton gekauft. Das ging 2 Jahre gut, dann konnte ich nicht mehr auf dem Bauch schlafen. Also wurde die nächste und die nächste und die nächste Matraze gekauft. Von Bandscheibenmatraze über Latex bis Kaltschaum und 7-Zonen-Matraze habe ich alles schon gehabt. Mit Tür unter der Matraze und auch mit Lattenrost (sogar richtig teure mußten dran glauben).
    Zeitweise habe ich sogar auf dem Fußboden geschlafen, weil es im Bett gar nicht mehr ging.
    Dann landete ich beim Wasserbett. Komme ich wunderbar mit klar, aber ab und zu schlafe ich auf der Aldimatraze im Gästezimmer besser.
    Wenn ich so richtig im Schub bin, mag ich die Wärme des Wasserbettes nicht, mir geht es dann zeitweise richtig schlecht.
    "DIE" richtige Matraze gibt es leider nicht.
    Aber es gibt ein (schwedisches) Möbelhaus, da kannst Du 3 Monate testen, ob es die richtige Matraze für Dich ist. Wenn nicht, dann gibst Du sie einfach zurück. Und bekommst Dein Geld voll wieder.
    Ich hoffe, Du findest sie bald, es gibt nicht Wichtigeres, als erholsamen Schlaf und Gesundheit.
    Liebe Grüße
    Petra
     
  13. OstfriesenUschi

    OstfriesenUschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ostfriesland
    Ich habe mir eine Rollmatratze von LIDL gekauft.....

    Beim Auspacken dachte ich erst; "Die ist nichts", doch nach 12 Std. dann habe ich Probeliegen gemacht und kann nur sagen : "Weltklasse für mich und meine 60 kg!"
     
  14. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Huhuuuu,
    unsere Discounter-Rollmatratze hält sogar mehr als 80 kg aus.
    Liebe Grüße
    Gitta
     
  15. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    ich hab eine von gomma-shop.de Bitte keine Direktverlinkung zu Shops

    Federkern und H3. die ist wirklich hart. Bin jetzt auch nicht wirklich leicht und sinke nicht ein. Mein Freund hat eine aus Latex, aber da ist die feste Ausführung (H3) nicht so hart wie bei mir.
     
    #15 8. Januar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Januar 2010
  16. Melli82

    Melli82 Guest

    Wie schwer bist du?
    Wenn du "nur" bis 80kg wiegst, nimmste einfach eine für EXTRA Dicke ;) Härtegrad 4 ist das glaub ich..die ist auf jeden Fall hart...
    Am Besten in den Laden gehen und Probeliegen!
    Dazu gibt es auch härteverstellbare Lattenroste.

    Was akut auch hilft, ist ein Brett unter deine jetzige zu legen. Also zwischen Lattenrost und Matraze.


    Ich selbst hab eine Kaltschaummatraze H3 irgendwie konnte ich noch nie auf weichen schlafen...(ich wiege nur 57kg)
     
  17. ErikaSt

    ErikaSt ErikaSt

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo zusammen,
    ich musste mir letztens auch eine neue Matratze kaufen. Wichtig ist neben dem Liege-Komfort auch das zulässige Gesamtgewicht für die Wunsch-Matratze. Sie sollte nach Möglichkeit noch 20kg mehr zulassen, als man selber auf die Waage bringt. Bei der Auswahl riet der Verkäufer des skandinavischen Betten-Spezialisten dazu, die Matratze mindestens 1 Woche zu testen, danach kann man erst sicher sagen, ob sie die richtige ist. Wenn nicht, kann sie in jedem seriösen Matratzen-Geschäft umgetauscht werden. Allerdings nur, wenn die Kunststoff-Umverpackung nicht entfernt wurde. Ich wählte eine Matratze mit zwei unterschiedlich harten Seiten, sodass ich entsprechend meinem Befinden mal die härtere oder weichere Seite wählen kann.

    Einen elektrischen Lattenrost werde ich mir demnächst auch kaufen. Hier sind die zu empfehlen, die mehrfach verstellbar sind.
    Aber Achtung: Matratzen mit Federkern sind nicht geeignet für elektrische Lattenroste, auch nicht für Roste, die oft verstellt werden. Denn die Sprungfedern werden beschädigt und können brechen.

    Ach ja, auch die Matratze muss auf den Lattenrost angepasst sein. So dürfen bei den neuen, guten Kaltschaum-Matratzen die Abstände zwischen den Latten nicht zu groß sein, sonst liegen sie sich zu sehr in den Spalten durch. Und verlieren u. U. die 10-jährige Garantie auf den Kern.

    Übrigens, den Tipp mit dem Brett im Bett kenne ich auch. Als ich vor Jahren zur Kur war, waren die Matratzen mitsamt Lattenrosten derart grottenschlecht durchgelegen, dass bereits harte Bretter bereitgehalten wurden, die dann auf den Rost gelegt wurden. Ich konnte danach einigermaßen schlafen, aber übel war es schon.

    Liebe Grüße
    Erika
     
  18. Heidschnucke

    Heidschnucke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Was sagt der Orthopäde dazu???

    Kann mir nicht vorstellen dass das harte liegen gesund ist. Ist doch eigentlich logisch, dass der Körper eine Unterlage benötigt die punktuell nach gibt. Sonst kommt es doch erst zu Verspannungen.
    doch jedem das seine.
    Viel Spaß beim Probeliegen und alle Gute.:sheep:
     
  19. Schattengoettin

    Schattengoettin 10fache Oma mit 48 *juhuu

    Registriert seit:
    12. März 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    ich habe eine Orthopädische Watercell Matratze...schläft sich super gut :) und ist nicht so teuer.
     
  20. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    wenn ich nach den empfehlungen der matratzenhersteller gehen würde,würde ich nachts kein auge mehr zu machen.
    brauchte im letzten jahr,nach guten aber stinknormalen federkernmatratzen dann auch mal neue.
    meine schwester hatte eine rollmatratze vom lidl - die um die 50 euro rum - und schmiss die nach 3 nächten raus weil an schlaf nicht zu denken war,denn die ist extrem hart.
    ging mir damit ebenso,nach drei schlaflosen nächten weg damit.

    bin dann ins matratzengeschäft und wählte nach kurzem probeliegen eine kaltschaummatratze h2,weil die dame dort sabbelte auch was vom körpergewicht ppp.
    eine war vorrätig,also nahm ich die schonmal mit,die 2. sollte nachgeliefert werden.
    und das war mein glück,denn da die so sehr nachgab und ich nicht in den schlaf geschweige denn morgens wußte wie ich aus dem bett kommen sollte und schlimmste schmerzen hatte,bestellte ich die ratzfatz wieder ab.
    hab dann mit meinem sohn getauscht,der hatte eine relativ neue ortho relax - auch ne rollmatratze - vom aldi.
    für die kaltschaum ist der junge eigentlich viel zu schwer und liegt fast schon auf dem lattenrost.er selbst ist aber total begeistert und schläft supergut darauf wie er sagt.
    und mir geht es mit der vom aldi so.kein einsinken mehr,die gibt bei meinem gewicht kein bisschen nach,ich kann endlich wieder schlafen und habe morgens "nur noch" die üblichen probleme.
    hab dann gewartet bis es die bei aldi wieder gab und mir für die andere seite noch eine zweite gekauft.
    die ist in verbindung mit meinem seitenschläferkissen das non plus ultra für mich.

    matratzengeschäfte werde ich solange es diese bei aldi gibt wohl für alles andere betreten,aber sicher nicht mehr für den kauf einer matratze.
    die sollen ihren kram mal schön anderen andrehen :cool:

    beste grüße,
    diana :- ))

    ps:der härtegrad ist kein einheitlicher richtwert!
    meine jetzige ist auch h2,aber dennoch um längen härter als die kaltschaum.
    jeder hersteller definiert den härtegrad innerhalb seiner produktpalette anders,weshalb dieser nur in verbindung mit anderen kaufkriterien gesehen werden darf,nicht aber als einziges oder wichtigstes.
    das passende lattenrost ist bei den meisten matratzen,wie schon gesagt wurde,für die optimale ausnutzung der liegeeigenschaften als auch evtl garantieansprüche ebenfalls zu beachten.
     
    #20 21. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2010