1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kennt das jemand?augen-nase-hinterkopfschmerz

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von pejemi, 24. April 2007.

  1. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo :) ,

    ich weiß nicht mehr weiter.es fing vorletztes jahr im november an das ich laut hausarzt ständig eine nebenhöhlenentzündung hatte.
    jetzt hat mein hausarzt mich zum HNO gecshickt weil er verdacht auf chronische nebenhöhlenentzündung hatte.der HNO hat mich dann zum ct geschickt wo ich heute war.
    keine entzündung zu sehen
    aber die schmerzen sind da,werden täglich schlimmer.kennt das jemand von euch?

    symptome:
    -brennende augen
    -schmerzen hinterm auge
    -schlechter sehen (war aber beim augenarzt,wird jedesmal schlechter das sehen,aber keine neue brille.ansonsten alles ok)
    -ein seeeehr unangenehmer druck zwischen den augen/nase,hab das gefühl meine brille passt nicht mehr und nase geschwollen
    -trockene haut an den augen
    -hinterkopfschmerzen die bis zur stirn ziehen und verdammt weh tun *jammer*
    -dadurch ist mein nacken auch extrem steif und schmerzt

    da beim ct jetzt nichts rausgekommen ist ,habe ich angst das mir die ärzte wieder nicht glauben und ich mir vielleicht nur alles einbilde????

    meine rheumadiagnose:spondarthritis bei psoriasis und fibromyalgie.....ist das vielleicht auch von der fibro???

    liebe grüße pejemi der der schädel bald platzt
     
  2. Schnaki

    Schnaki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Hi, pejemi, hast Du schon mal ans "Bing Horton Syndrom" gedacht?

    Guck doch mal nach unter www.clusterkopfschmerzen.de

    Gute Besserung!!

    Schnaki
     
  3. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo schnacki,

    habe mir das gerade mal durchgelesen....es könnte hinkommen.
    aaaaaaaaber ich hab den hauptschmerz hinter dem linken auge,wo ich auch dann schwarze punkte habe.aber er wechselt manchmal auch zu beiden augen,brennt dann kurzzeitig im rechten auge und wandert dann zurück.

    ich habe heute nachmittag einen termin bei meinem hausarzt und frag da mal danach....

    kann das sein das der clusterkopfschmerz unter cortison etwas besser ist?wenn ich so zurück denke könnte das sein,ich glaube so heftig wie jetzt fing es an,kurznachdem ich das cortison abgesetzt habe und seit letzte woche (donnerstag???) habe ich das jetzt so extrem.zwischendrinn ist es ab und an mal weg.aber ich habe die attaken mindestens einmal die stunde für ein paar minuten oder länger

    liebe grüße und danke pejemi
     
  4. friedi

    friedi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    da kommt mir noch anderes in den Sinn. Warst du schon beim Augenarzt? Sehnerv kontrollieren lassen oder Endokrine Orbitopathie ausschliessen lassen....sind deine Schilddrüsenwerte OK? Migräne beim Neurologen testen lassen....?
    Auf jeden Fall gute Besserung für dich!
    LG friedi
     
  5. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo friedi,

    ja ich war beim augenarzt und bei meiner neurologin,alles in ordnung,bis auf das meine sehstärke immer etwas nachläßt

    liebe grüße pejemi
     
  6. Yoga

    Yoga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Was genau ist beim CT angesehen worden?
    Eventuell kommt es von der HWS? Ich hab auch immer diese furchtbaren Schmerzen, wenn sich die HWS entzündet. Dann sind nicht nur die Kopfgelenke betroffen, sondern auch die Muskeln und Sehnen(ansätze). Die Schmerzen strahlen auch ins Gesicht aus – vor allem der Druck hinter den Augen ist dann unerträglich.
    Eventuell solltest Du die HWS noch mal ansehen lassen...
    Alles Gute und melde Dich bitte, wie es Dir geht, Yoga
     
  7. Schnaki

    Schnaki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Hallo pejemi,

    Clusterkopfschmerz hätte Deine Neurologin eigentlich feststellen müssen,
    aber besser doch noch mal den HA fragen, sicher ist sicher.

    Dass Clusterkopfschmerzen oder Migräne mit Cortison besser werden, wüste ich nicht.

    Aber das Cortison-Entzug Kopfschmerzen machen kann, ist ja leider eine bekannten Sache... Bist Du vielleicht auf vollem Entzug, Du Arme? Wie lange hast Du Cortison genommen?

    Gruß, Schnaki
     
    #7 24. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2007
  8. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo,

    nein ich denke ich bin nicht auf entzug,denn die tabletten habe ich im januar abgesetzt
    richtig heftig ist es seit letzter woche.seitdem nehme ich bluthochdrucktabletten,vielleicht kommt es auch davon

    na mal sehen was nachher der doc sagt.

    liebe grüße pejemi
     
  9. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    hat der augenarzt auch genau nachgesehen? ich habe ähnlich probleme schon seit eingen jahren.vorige woche,war ich bei meiner neuen augenärztin und sie hat auch hinter meinen augapfel geschaut.heraus kam,zwei mikro-netzhautaneurysmen.
    übermorgen geht es zu einem zeiten augenarzt,denn die ärztin möchte eine zweite meinung,was ich auch sehr gut finde.
    da wo ich voeher lebte,wurde immer gesagt alles ok......
    nicht nachgeben.auch meine nase ist immer dicht.hno sagte da ist nichts.
    eine woche später beim zahnarzt,ihre nebenhöhlen sind dicht.:rolleyes:
    lass dich nicht unterkriegen und wechsel notfalls die ärzte.
    alles auf die fibro schieben,das bringt keinem punkte.
    pass auf dich auf.
    liebe grüße
    gitta
     
  10. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hi pejemi,
    wie so vieles bei dir,kommt mir auch das bekannt vor.ist ja fast schon zum lachen,wenn es nicht so traurig wäre mit dieser ganzen ansammlung von symptomen allgemein.....
    ich hatte jahrelang clusterkopfschmerzen.durch 2 bsv's in der hws sind sie dann zur migräne und chronischen clusterkopfschmerzen geworden.nicht witzig,wenn man 24 stunden am tag,365 tage lang mit einem brummschädel leben muß.
    mir hat dann das corti definitiv den chronischen schmerz und die migräneanfälle genommen.

    mein hno hat vor etwa 2 jahren eine linksseitige chronische nebenhöhlenvereiterung bei mir festgestellt.die ursache für meine derzeitigen beschwerden - immer mal wieder - ist die aber wohl nicht.

    auch habe ich dabei nicht immer hinterhauptschmerzen,meist "nur" sehr starke kopfschmerzen im stirn-und schläfenbereich,aber auch
    schwere schmerzen im gesichtsbereich - betroffen sind dann beidseitig die augenhöhlen,wangenknochen,nebenhöhlen,stirnhöhlen,
    manchmal auch die kiefergelenke und ganz schlimm die nase,bzw. das nasenbein.
    das ist das schlimmste an allem,
    fühlt sich an wie frisch gebrochen *hölle*:(
    auch die haut ist dann überall mega berührungsempfindlich und ich sehe dann auch schlechter.
    klar kann und sollte man nicht alles auf's rheuma schieben,ich kann für mich aber sagen,vor dem rheuma hatte ich das nicht.

    also,ich kenne das wohl auch,kann dir aber leider nicht wirklich weiterhelfen....fühle dich mal lieb in den arm genommen - ich weiß ja,wie schlimm das ist...

    und berichte doch mal bitte,was dein doc gesagt hat,ok?

    ich grüße dich ganz lieb und wünsche dir baldige hilfe *knuddel*

    diana :)
     
    #10 24. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2007
  11. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Pejemi,

    hat der Augenarzt den Druck gemessen?
    Ich habe sehr häufig Schmerzen hinter den Augen und hinter der Stirn.

    Gruß :confused: Kira
     
  12. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo kira,

    ja der druck wurde schon mehrfach gemessen,da ich letztes jahr im januar eine uveitis hatte und seitdem brille trage.
    in den letzten wochen/monaten habe ich vermehrt augenprobleme und kann nicht richtig sehe,verstärkt wenn die schmerzen auftreten.
    aber er findet nichts

    hallo diana,

    ist schon irgendwie "witzig" wie ähnlich das bei uns manchmal ist.ich habe auch immer das gefühl meine wangenknochen und die knochen um das auge herum sind entzündet ,sind sie aber laut ct heute nicht
    mein hausarzt meint es passt,und hat mich zum neurologen überwiesen ,aber mit der bitte ein kernspin zu veranlassen um alles andere auszuschließen.super,ich war erst vor ein paar wochen beim kernspin wegen dem bauch - grummel

    hallo gitta,

    danke schön,ich werd versuchen auf mich aufzupassen ;-) aber ich war im november,im dezember,im januar,im märz und letzte woche beim augenarzt und er hat nie was gefunden,egal was er untersucht hat.und er war der augenarzt der letztes jahr im januar eine uveitis festgestellt hat,zwei andere haben es nicht gesehen.

    vielen lieben dank und liebe grüße pejemi
     
  13. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hi pejemi,
    genau,das entzündungsgefühl habe ich da auch,ich denke es ist dann die knochenhaut,wie ich das halt von einigen gelenken und meinen schienbeinen kenne.....im gesicht ist das aber echt die hölle :(
    eine kernspin ist schon aussagekräftiger als ein ct....ich drücke dir die daumen,daß dabei die ursache gefunden wird *daumendrück*
    wenn nicht,vielleicht doch noch mal über das corti nachdenken,bzw mit dem doc sprechen wie er das sieht.....

    lieben gruß und toi toi toi,
    diana