1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kenne mich nicht mehr aus... Rheuma, Fibro...???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von farfalla, 29. April 2007.

  1. farfalla

    farfalla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    hallo, ich bin relativ neu hier.
    Ich bin ziemlich konfus und weiß gar nicht so recht wo ich mich hier eingliedern soll.
    Diagnostiziert ist Fibromyalgie, dazu jetzt Borreliose (momentan relativ niedriger Wert im Blut) und ein paar andere herum tobende Dinge wie EBV.
    Was mich allerdings beschäftigt ist, dass meine Schilddrüse wegen hohen Tumormarkers und Hashimoto war, herausgenommen werden musste. Bis jetzt (nach 2 Jahren) klappts nicht, mich einzustellen,ich habe ziemlich zugenommen, auch durch Medikamente vermutlich.
    Wenn es kühl und feucht ist, habe ich tierische Schmerzen überall. Manchmal kann ich mich nicht mal mehr auf dem Sofa liegend herumdrehen, habe das Gefühl, man hätte mir intravenös Blei verpasst und ich sei völlig unfähig mich zu bewegen, wie gelähmt. Ich bin steif und laufe wie ein Soldat oder eine mind 1oojährige, vor allem morgens und wenn ich schon mal saß oder lag auch am Tag. Bei Anstrengungen werden die Beschwerden schlimmer. Nun kam noch Bursitis hinzu und bei der Sono hieß es ich hätte Wasser im Muskelgewebe (bin überhaupt immer wieder mit Wasser angefüllt). Ich war nur zur Diagnose, also noch nicht zur Besprechung, da der Arzt das nicht darf. Ich weiß auch nicht, wie ich dazu komme, genauso wenig wie ich zu einem Zwerchfellbruch kam.. ???
    Ich bin total unkonzentriert, vergesslich, schusselig,schlafe schlecht.
    Könnt ihr mir vielleicht zu alldem etwas sagen? kommt das jemand bekannt vor??? Ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet....
    eure farfalla
     
  2. notemba

    notemba Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo farfalle,

    kann Dich gut verstehen;
    hab selbst selbst cp, Fibro und Hashimoto, und bei mir wurden vor 4 Wochen wegen Knoten zwei Nebenschilddrüsen entfernt.
    Hasimoto und Fibro ist, wie ich inzwischen festgestellt habe, eine recht häufige Kombination.
    Und mein letzter Schub wurde ausgelöst, nachdem ich Pfeiffersches Drüsenfieber, und damit den EBV, hatte.

    Das mit dem Blei in überall habe ich auch oft; besonders wenn ich mal ne Weile gesessen habe und dann aufstehe, ist alles steif und ich glaub ich fühl mich dann nicht nur wie hundert, sondern seh auch so aus
    :)

    Was ich auch habe, ist das mit dem Wasser..ist eine der Auswirkungen von Fibro;
    man lagert Wasser ein, in den Muskelschichten, und wenns zuviel wird, dann drückt es auf die Nerven und löst dann auch Schmerzen aus;
    jedenfalls wurde mir das so erklärt.
    Das mit dem Wasser kommt von einem nicht so gut funktionieren Lymphsystem.

    Naja,und zum Thema schusslig, Schlafstörungen..ja darüber könnte ich auch ganze Seiten schreiben..
    Ich weiss nicht, ob Dich das tröstet, aber Du bist mit Deinen Problemen nicht alleine..

    Leider
    ;)

    Wünsch Dir trotzdem, daß Du Dich von dem Ganzen nicht unterkriegen lässt

    Grüße
    notemba
     
  3. fibromyalgie-treffpunkt

    fibromyalgie-treffpunkt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo farfalla,

    Deine vorhandene Borreliose sollte unbedingt behandelt werden.
    Sie kann die selben Symptome verursachen wie eine Fibromyalgie. ;)

    Wünsche Dir gute Besserung und wenig Schmerzen.

    Liebe Grüße
    Felix
     
    #3 30. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2007
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Farfalla,

    wie kommt Dein Arzt denn auf Fibro.... - sind denn alle anderen Blut-Untersuchungen schon gemacht worden? Röntgentechn. Untersuchungen auch? Erst wenn alles andere gemacht worden ist, kann der Arzt erst zur Fibro kommen....

    Meine Vorschreiberin hat es ja schon angesprochen: Oftmals vergesellschaftet sich unsere Freundin Fibro mit einer anderen Autoimmun-Erkrankung...
    und mein Vorredner (hi Felix, bist Du es? :))hat es ja auch schon auf den Punkt gebracht mit der Borreliose...

    Leider müssen wir Patienten den Ärzten oftmals auf die Füße treten, dass sie endlich mal in die Hufen kommen... das kommt immer wieder vor...

    Ich wünsche Dir gute Besserung
    Colana
     
  5. fibromyalgie-treffpunkt

    fibromyalgie-treffpunkt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Colana,

    grüß Dich, ja ich bin es. ;)

    Du hast natürlich Recht. Die Fibromyalgie ist eine Ausschlußdiagnose.
    Das kann man nie oft genug sagen.

    Wünsche Dir eine gute neue Woche.

    Liebe Grüß
    Felix
     
  6. farfalla

    farfalla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Ihr Lieben,
    vielen Dank für eure Nachrichten:) .
    Fibro hat Dr. Weiß in Mannheim diagnostiziert. Tender Points und sonstige Begleiterscheinungen wie Wortfindungsstörungen, Konzentrationsstörungen, Reizmagen, -darm etc.
    Die Borreliose kam erst jetzt heraus, Biss ist ca. 8 - 10 jahre her.
    Von Antibiotika Behandlung war nicht die Rede, ist wohl zu spät??
    Muss noch ein paar Untersuchungen machen lassen, vielleicht weiß man dann mehr. Jetzt hieß es mein Bindegewebe sei im Eimer... alles voller Wasser, Muskeln gezerrt oder leicht gerissen...
    Sorry , dass ich mich jetzt erst melde, ich blicke hier mit dem handling ehrlich gesagt noch nicht so ganz durch!:o
    Liebe Grüße
    Elke
     
  7. MoniEngel

    MoniEngel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölner Raum
    hallo farfalla

    laß die Borreliose unbedingt genau testen und behandeln

    die Symptome sind oftmals identisch mit der Fibro. Darum hänge ja auch ich so in der Luft, von was denn meine nicht unbeträchtlichen Beschwerden kommen :mad:
    Ich bin auch noch nicht durch mit "austesten" :(

    Wünsche dir viel Erfolg

    LG
    MoniEngel
     
  8. farfalla

    farfalla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    ich war grad wieder beim Hausarzt, geh dem schon auf die Nerven. Da ereilt mich hin und wieder ein Heulkrampf, weil ich so verzweifelt bin, nicht jammern will, Unterstützung brauche und das Gefühl habe sie nicht zu bekommen bzw. die Leute zu nerven.
    Wer testet die Borreliose noch genauer aus, als ein Bluttest?? (das war wohl ein bestimmter besonderer Test) ??

    Grüßle
     
  9. MoniEngel

    MoniEngel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölner Raum
  10. farfalla

    farfalla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    MoniEngelein
    vielen Dank, ich schaus mir an...
    biba
     
  11. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Farfalle,

    die Borreliose wird nach Westernblot und Elisa getestet....

    Besteh da drauf, das kann auch Dein Hausarzt...

    Gute Besserung
    Colana