1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Keine Wirkung von Celebrex

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von darkside667, 14. Mai 2010.

  1. darkside667

    darkside667 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,

    seit zwei Wochen nehme ich gegen die Schmerzen 1 mal tägl. Celebrex 200 mg und kann aber keine Wirkung feststellen.
    Bewegen, speziell das Laufen, geht fast gar nicht oder wenn, dann nur unter großen Schmerzen.
    Diclofenac hilft aber auch mit Pantoprazol bekomme ich Magenkrämpfe, muss erbrechen und habe Durchfall. :uhoh:

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Celebrex gemacht?
     
  2. Maja13

    Maja13 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Hallo,

    die ersten Erfahrungen mache ich auch gerade mit Celebrex 200mg. Ich soll aber laut Rheumatologin zwei Mal täglich eine davon nehmen (ist irgendwie die Höchstdosis), habe ich anstatt Ibu 600mg bekommen. Naja meine Schwiegermutter (hat selbst seit 22 Jahren Rheuma) hat mir nun gesagt dass es vier bis sechs Wochen dauern kann bis das Medikament anschlägt. Bislng vertrage ich celebrex von den Nebewirkungen her besser als die Ibu, aber eine Wirkung ist bei mir auch noch nicht eingetreten (nehme sie aber auch erst seit drei Tagen:uhoh:).

    Ich hoffe dass dir bald geholfen wird.

    Herzlichen Gruß Maja
     
  3. mike73

    mike73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wesel
    Hallo,

    ich habe Celebrex nach drei Monten wieder absetzen müssen da es bei mir nicht Wirkte,und ich Durchfälle davon bekamm.
    Nehme jetzt Rantudil Retard 90mg 1-0-1 mit Magenschutz die aber auch nicht sonderlich wirken,deswegen nehme ich noch Tillidin 100/8mg 1-0-1
    und seit 5 wochen Humira als Pen,alle 14 Tage.,40mg. Hoffe doch sehr das ich bald die Schmerzmedis absetzen kann.

    LG Mike
     
  4. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    celebrex

    hallo darkside667,

    celebrex ist ein cox2 hemmer-medikament, was besonders .
    dein magen schont so geanannte
    Selektive COX-2-Hemmer - Coxibe

    der doc hat es sicher gut gemeint. vielleicht kann er dir ein anderes ähnliches medi aufschreiben. länger solltest du es nicht nehmen. denn du hast schmerzen und die müssen weg!

    da gibt es eine ganze palette und guter rat ist immer teuer.

    http://www.dr-gumpert.de/html/celebrex.html

    hier kannst du mal was zu celebrex nachlesen.

    Bei den Coxiben wurde eine deutliche Reduzierung schwerer Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt durch mehrere klinische Studien belegt. Auch die Rate leichter Schleimhautveränderungen, die keine Beschwerden verursachen, war geringer. Selektive COX-2-Hemmer gelten als Untergruppe der NSAR. Ihre Wirksamkeit ist mit denen der klassischen NSAR vergleichbar. Durch die Reduzierung der gastrointestinalen Nebenwirkungen haben Sie aber gegenüber den klassischen NSAR Vorteile. Allerdings müssen auch bei COX-2-Hemmern die Kontraindikationen und die Wechselwirkungen beachtet werden, denn der protektive Schutz des Gefäßsystems wird bei der Hemmung von COX-2 ebenfalls reduziert.

    d.h. du kannst auch ein gutes
    NSAR ( nichtsteroides Antirheumatikum) nehmen! dann aber bitte mit einem Magenschutz wie omeprazol oder pantozol, dass müsste der arzt eigentlich parallel aufschreiben

    http://www.dr-gumpert.de/html/nsar.html


    Wirkstoffnamen: Ibuprofen, Dicolfenac, Indometacin, Piroxicam, Celecoxib
    Handelsnamen: Ibuprofen®, Voltaren® (Diclofenac), Indomet®® (Piroxicam), Celebrex®
    (Indometacin), Felden


    ich hoffe, dass dir diese infos helfen!
    lg sauri, der liebe dino!
     
  5. pablo56

    pablo56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    essen /ruhr
    auch bei mir zeigte celebrex keinerlei wirkung.
    ebenso die ganze palette von NSAR. habe außerdem targin und metamizol
    "ausprobiert". ebenfalls keine wirkung. mein hausarzt sagte mir, daß das garnicht so selten sei. die NSAR zeigen bei ca. 30% der patienten keine wirkung.
    zur zeit versuche ich es mit fentayl-pflaster. auch da läßt der erfolg noch auf sich warten.
    obwohl es kein schmerzmittel ist, hilft es mir am besten, wenn ich bei bedarf die cortisondosis erhöhe.
    gruß pablo56
     
  6. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    celebrex....

    @pablo,

    ich muss dich ein wenig korrigieren:
    fentanyl ist ein opiat und damit ein Schmerzmittel!

    Fentanyl ist ein synthetisches Opioid, das als potentes Schmerzmittel in der Anästhesie (bei Narkosen) sowie als transdermales therapeutisches System zur Therapie von chronischen Schmerzzuständen, die nur mit Opiatanalgetika ausreichend behandelt werden können, eingesetzt wird. Fentanyl wirkt als Agonist am μ-Opioid-Rezeptor. Fentanyl fällt in Deutschland und in der Schweiz unter das Betäubungsmittelgesetz und in Österreich unter das Suchtmittelgesetz.

    aber vielleicht hab ich dich falsch verstanden?

    danke und liebe grüße!

    sauri, der liebe dino:a_smil08:
     
  7. pablo56

    pablo56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    essen /ruhr
    hallo saurier

    ja, genau so wars. du hast mich falsch verstanden.
    der satz: owohl es kein schmerzmittel ist, bezog sich auf das cortison.
    hab mich aber auch etwas mißverständlich ausgedrückt.
    lieben gruß
    pablo56
     
  8. Moehrle

    Moehrle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sitges
    Gruss aus Sitges

    Ich nahm Celebrex vor Jahren haufenweis. Helfen, na ja, wenn ich so 800 bis 1000 mg intus hatte, merkte ich schon eine Linderung. Aber zum Glueck wurde Celebrex dann in Spanien verboten.

    Im Moment hilft mir Movalis (Meloxicam) von Schering recht gut. Am Abend immer Magenschutz und morgens 1 Movalis, mehr darf es nicht sein lt. Rheumadoc.

    Jeder Doc gibt andere Medis, man muss eben Probieren.

    Alles Gute und wenig Schmerzen wuenscht

    Moehrle Ein lieber Gruss.jpg
     
  9. darkside667

    darkside667 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Ich werde dann wohl auf die Wirkung von Humira warten müssen.
    So viel Medis machen ja auch nervlich kaputt.