1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

keine ahnung was ich hab

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Artemij, 18. Dezember 2011.

  1. Artemij

    Artemij Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    oberesslingen
    Hallo ihr lieben.Nach langem bin ich auch mal wieder da. Langsam die schnauze voll von den ärzten und von den schmerzen. Aber vielleicht kann mir jemabd mit eigenen erfahrungen helfen. Ich hab starke schmerzen im gesamten hüftbereich und im rücken bis zu den brustwirbeln. Am schlimsten im moment ist becken, steissbein und das rechte hüftgelenk. Dazu kommen gelegentlich muskulaturschmerzen und vor allem oberschenkel sind recht druckempfindlich. Also tut weh wenn ich draufdrück. Mit den diagnosen kann ich mittlerweile eine eigene sammlung aufmachen.... von morbus bechterev über osteohondrose bis zu fibromyalgie schon alles dabeigewesen. Mittlerweile schon so schlimm dass ich trotz 200mg tramadol immer noch schmerzen spüre. Was kann das sein? Was soll ich machen?hab jetzt am 28.12 ein termin in einer orthopädischen klinik... bin gespannt was da wieder für eine diagnose kommt...
     
  2. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Artemij,
    mir kommt da so einiges bekannt vor. Seit wann hast du so ca. die Probleme? Ist bei dir eine Muskelschwäche mit dabei?
    Ich hoffe dir geht es bald besser

    LG
     
  3. Artemij

    Artemij Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    oberesslingen
    Öhm.... von einer muskelschwäche hab ich bislang noch nichts bemerkt. Aber ich werd es mal ansprechen beim doc
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    vielleicht mittlerweile ein chronisches schmerzsyndrom dazubekommen.

    mir tut auch alles weh ohne ende. und wirklich alles....
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Artemij,

    lass mal bitte, wenn nicht schon geschehen u. a.

    Deine CK-Werte für die Skelettmuskulatur sowie LDH-Werte
    checken, dazu Eisenwerte, Schilddrüse, Vit B und D-Komplex, soweit
    es geht. Auch die Blutsenkung, CRP, anti-CCP und Antikörper sollten
    nicht fehlen...
     
  6. unknown

    unknown Guest

    Mein erster gedanke war auch Spondart bzw Bechterew nur aus eigener Erfahrung, Wieso sind die wieder bei dir davon abgegangen? Bei dDeinen Angaben ist das nach meiner Sicht das naheliegenste vor allem mit den Druckschmerzen (vielleicht nicht der Muskel sondern der Sehnenansatz? Bindegewebe?Nervenhüllen?)

    Was die Schmerzen angeht, so sind 200mg Tramis noch einigermaßen milde, ich bin auf 400 und habe mich inzwischen so sehr angepasst das die eigentlich fast keine Wirkung mehr haben, das einzige warum es sich noch immer Lohnt die zu nehmen ist der Stimmungskick,das hilft schon die Schmerzen einigermaßen hinzunehmen. Ich hoffe das ich irgendwann die angekündigten Oxis bekomme. Das das Tramatol nicht Ewig wirkt ist allgemein bekannt.

    Ich wünsche Dir baldigst eine definitive Diagnose damit das geeiere ein Ende hat. Das Eine solche meist einen Höllenrit bedeutet hätte ich Anfang dieses Jahres auch nicht gedacht, jetzt weiß ich es...

    Ich wünsche Dir weniger Schmerzen fürs Fest.
    lG Erzesel
     
    #6 20. Dezember 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Dezember 2011
  7. Artemij

    Artemij Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    oberesslingen
    Der druckschmerz bei der muskulatur ist im moment weg... glaub das war entzugserscheinung... hatte tramadol 2tage nicht genommen. Naja sint auf jeden fall weg. Aber hüfte und der gesamte lws bereich unverändert. Ich glaub ich lauf bald mal mit anlauf mitm kopp gegen die wand(scherz)morb. Bechti haben nicht ausgeschlossen.... kam eher noch als differentialdiagnose fibromyalgie dazu. Und weiter bin ich da nicht mehr hingegangen weil grad wieder neue arbeit gefunden. Und nun bin ich wieder soweit dass ich wieder zum doc gehe und mache mir sorgen um meine arbeit. Da muss ich nämlich viel gehen was ja im mom nicht geht... naja und mit tramadol bin ich auch nicht wirklich arbeitfähig. Naja mal schauen wie es sich entwickelt. Aber tut erstmal gut sich hier auszuheulen. :)))
     
  8. Artemij

    Artemij Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    oberesslingen
    Kann eventuell jemand eine gute diagnose-klinik im raum stuttgart/esslingen empfehlen?
     
  9. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Artemij!
    Ist dir Tübingen zu weit, an der Uniklinik gibt es eine Rheumaambulanz. Niedergelassene Rheumatologen kenne ich in diesem Bereich leider keine
     
  10. unknown

    unknown Guest

    Immer mach nur das muß auch mal sein...
     
  11. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo,
    ich weiß, es wird Weihnachten und es ist viell. schlecht machbar:
    ich möchte Dir raten, Dich mal in eine Klinik einweisen zu lassen.

    Da wirst Du dann auf den Kopf gestellt.
    Und nen Bechti gibt es auch ohne B27, lies mal nach.

    Wenn die Fibrofrage auftaucht:
    es gibt auch "Läuse und Flöhe", sprich eine rheum. Erkrankung
    und obendrauf noch ne Fibro, man spricht dann von "sekundär".

    Und wenn Dich das heulende Elend erfasst:
    immer rauslassen.
    Da waren/sind wir alle schon mal.
    Das gehört hierher.
    LG von Juliane.
     
  12. Artemij

    Artemij Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    oberesslingen
    @juliane Was ist b27? Naja, arbeite im sicherheitsdienst. Statdbahnwache. Da ist schlecht mit klinik einweisen. Wie oben schon gesagt bin ich in einer zwickmühle:-ich muss auf arbeit viel laufen. Und das tue ich gern. -ich liebe meine arbeit und weiss nicht wo ich mich sonst noch so wohl fühlen würde-ich kann aber im moment nicht schmerzfrei gehen/bewegen-mit medikamenten bin ich auch nicht wirklich einsatzfähig weil verlangsamte reaktion und auffassungsgabe, und wo ich letztens mit medikamenten arbeiten war, hat nach ca einer stunde mein kreislauf voll angefangen zu spinnen. Alles hat sich gedreht und so weiter .... Naja bin jetzterstmal ne woche daheim und hoffe das sich der schub legt bis ich wieder arbeiten gehe.