1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kein Risiko für ein RA durch bei Erwachsenen übliche Impfungen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von uli, 16. Dezember 2010.

  1. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Da ich leider keinen Kommentar zu dem aktuellen Artikel schreiben kann, versuche ich es hier.

    Bei mir ist die cP nach einer Gelbfieberimpfung ausgebrochen. Daher habe ich den Verdacht, dass sie ein Auslöser der Erkrankung sein könnte. Alle anderen Impfungen habe ich immer problemlos überstanden.

    Wie sieht dies bei euch aus?

    LG

    Uli
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ich habe noch keine solche Impfung gehabt, kann also keine eigenen Erfahrungen beisteuern.

    Mein Sohn war 4 Jahre bei der Bundeswehr und für die Auslandseinsätze haben die Jungs alle möglichen Impfungen bekommen, auch Gelbfieber.
    Er hatte 3 Tage etwas Fieber, ansonsten keine NW.

    Vielleicht war es bei Dir Zufall, dass die cP gerade dann ausgebrochen ist. Oder gibt es irgendwelche Studien dazu?

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. Syde

    Syde Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Also ich habe evtl. eine juvenile Art und vor über zwei Jahren ist diese wieder ausgebrochen, bei mir ist das, wenn die Theorie stimmt mit der juvenilen Art, sicher hormonabhängig!!
    Fazit von mir, mit der Pubertät ausgewachsen und mit den sehr frühen Wechseljahren erneut wieder aufgeflammt, dabei bin ich noch froh, dass ich nach den Schwangerschaften damit verschont wurde, sollte es so sein!!

    LG
    martina