Kein Arzt findet etwas

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Marc280, 6. September 2021.

  1. Abendröte

    Abendröte Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2020
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    379
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich bin nach wie vor begeistert darüber, wie wahnsinnig umfangreich und wissensgeladen eure Antworten sind! Hut ab!
     
    Jazzlyn, Money Penny, Sinela und 2 anderen gefällt das.
  2. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    7.432
    Zustimmungen:
    6.587
    Ort:
    Norddeutschland
    Moin und willkommen hier.

    Lass Dich bitte nicht verrückt machen.

    Das Kreatinin ist bei der Kontrolle aus 2019 gut, Norm ist bis 1,2. Es gibt auch einen Mindestwert, der würde angegeben, wenn der Krea-Wert zu niedrig gewesen wäre.

    Die GFR ist etwas niedrig, aber alles oberhalb von 60 gilt als ausreichend für die Entgiftung und Deine Salze sind immer super.

    Du hast eine Borrelieninfektion durchlaufen, die im ZNS zu diesem Zeitpunkt nicht nachgewiesen werden konnte. Glück gehabt. Die leichte Erhöhung des Eiweißes ist eine Momentaufnahme, die Deine Befindlichkeit eher nicht erklärt.

    Für einen Hausarzt hat dieser Arzt sehr zielführend und effektiv untersucht, meine Meinung. Wurde abgesichert, dass Deine Borrelliose sicher ausgeheilt ist? Das wäre wichtig. Vorher ist alles andere Herumstochern, denn es könnte eine chron. Borrelliose sein, könnte. Habe ich durch.

    Dein BZ ist zu hoch, aber nur, wenn er nüchtern bestimmt wurde. (Ich gehe nie nüchtern zum solchen Untersuchungen).

    Du bekommst jetzt noch eine PN.
     
    general gefällt das.
  3. Marc280

    Marc280 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Teamplayer

    Danke das du mich Willkommen heißt. Was meinst du mit der BZ ist zu hoch?
    Wie gesagt die Borreliose wurde dadurch behandelt das ich 5 Wochen lang die starken Antibiotika nahm
    Bluttest ist keiner mehr gemacht worden da sich ja am gesamt Zustand nichts gebessert hat.
    Wie kann man ein chronische Borreliose feststellen?
    Im Liquor wurde da eben nichts festgestellt.
     
  4. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    7.432
    Zustimmungen:
    6.587
    Ort:
    Norddeutschland
    Die Borreliose findet nicht immer im ZNS statt, sondern überwiegend im gesamten Rest des Körpers. ZNS-Befall ist eine gefürchtete Komplikation. Es gibt verschiedene Untersuchungsmethoden des Blutes, mit denen man sie nachweisen bzw. ausschließen kann. Antibiose und fertig, ist etwas zu wenig, auch da gibt es Resistenzen. Ich musste 6 Monate Antibiotika einnehmen, bis sie weg war.

    BZ = Blutzucker
     
    general gefällt das.
  5. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    7.313
    Moin @Marc280,
    es gibt ein paar wenige, auf Borreliose spezialisierte Ärzte und Infektiologen, die genau wissen, wonach sie gucken müssen und wie die Werte zu deuten sind. Befrag mal das www passend zu Deinem Wohnort.
    An Deiner Stelle würde ich mich zu einem solchen Arzt überweisen lassen, denn Deine Symptome können, müssen aber nicht zu einer Chronifizierung passen. Da Du aber nunmal eine Borrelisose hattest, würde ich die Ursachenforschung eben dort ansetzen.
    Dein Hba1c Wert (= Langzeitblutzucker) ist wunderschön in der Norm, alles gut...zumindest vor 1 Jahr.
    Ein frisches Blutbild ist ohnehin angesagt. Auch gesunde Menschen sollten 1 Mal pro Jahr zur Blutkontrolle gehen.
    Liebe Grüße von cat
     
    Aida2 und general gefällt das.
  6. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    1.513
    Ort:
    Absurdistan
    Kann ;)
     
  7. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    1.513
    Ort:
    Absurdistan
    Nein muss er Gottseidank nicht! @Money Penny
     
  8. Marc280

    Marc280 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Teamplayer

    Meine Blutwerte bekomme ich erst am Montag, eine Frage hätte ich noch.Habe jetzt einwenig über die chronische
    Borreliose gelesen, diese gibt es ja laut Ärzte irgendwie gar nicht.Auch die Suche nach einem Arzt in meiner Gegend
    stellt sich als sehr schwierig heraus.Was mich interessieren würde wie ist das bei dir behandelt worden?Mit Antibiotika oder
    ehr der Weg über den Heilpraktiker (Imunstärkung)?
    Gruß
     
  9. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    1.513
    Ort:
    Absurdistan
    Hallo Marc,

    es gibt sowohl die akute als auch chronische und "Neuro" Borreliose. Beides sind auch anerkannte Krankheitsentitäten.

    Manchmal werden echte symptomatische Infektionen leider auch von Inkompetenz übersehen. Manchmal sind sie auch nicht auf der n ersten Blick erkennbar. Aber wenn man sich als Arzt auf der richtigen Verdachtsdiagnose Borreliose oder Neuroborreliose befindet lässt sich dies doch meist recht charakteristisch bestätigen oder eben auch ausschließen.
     
    teamplayer, tilia und stray cat gefällt das.
  10. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    1.513
    Ort:
    Absurdistan
    Was ergab die Untersuchung der oligoklonalen Banden?
     
  11. Marc280

    Marc280 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nur die Werte die ich oben hochgeladen habe, das mit erhöhten Eiweiß wurde mir mündlich mitgeteilt
    Könnte höchstens mal im Krankenhaus nachfragen ob da noch andere Werte untersucht wurden?
     
  12. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    7.432
    Zustimmungen:
    6.587
    Ort:
    Norddeutschland
    Wenn, dann sind aktuelle Werte interessant.
    Meine Borreliose wurde mit Antibiotika behandelt, ein halbes Jahr lang. Sie war letztendlich nicht mehr nachweisbar.
     
  13. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.622
    Zustimmungen:
    3.095
    Ort:
    Schweden
    Meine Neuroborreliose ist schon 30 Jahre her und wurde ebenfalls mit Antibiotika 6 Monate behandelt. die Antikörper waren noch sehr viele Jahre danach überhöht.
     
    #33 12. September 2021
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2021
    stray cat und general gefällt das.
  14. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    7.432
    Zustimmungen:
    6.587
    Ort:
    Norddeutschland
    Das erhöhte Eiweiß ist auf dem Laborblatt erfasst und nur etwas erhöht.
     
    general gefällt das.
  15. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1.125
    Hallo Marc,
    für Borreliose scheint es sehr unterschiedliche Herangehensweisen zu geben, es gibt eine Menge Bücher dazu...
    In Hamburg gibt es einen Heilpraktiker, der auf seiner Homepage schreibt, er hätte als Student Borreliose bekommen und, weil es ihm super schlecht ging, Medizin studiert, um eine Lösung zu finden. Hat er scheinbar erst, nachdem er auch noch Heilpraktiker geworden ist. Er wirkt heute, mit über 60 schätze ich, recht zufrieden. Er ist auch sehr freundlich und scheinbar kompetent, hat mir auch schon weitergeholfen bei anderen Fragen. Allerdings gehe ich nicht mehr hin, da mir seine finanziellen Vorstellungen einfach nicht behagen...

    Mit der GFR wollte ich übrigens keine Panik verbreiten. Das kann man so lesen... Was mir wichtig ist: Möglichst die Ursache herausfinden und gegensteuern, wenn möglich. So viel Lebensqualität erhalten/herstellen, wie möglich.

    Und nochmal zur Ernährung: Oft wird mediterrane Kost empfohlen, mit vielen wertvollen Pflanzenölen, Gemüse, Fisch, Gewürzen...
    Ob das für dich das Richtige ist, musst du herausfinden. Manche werden auch durch vegane Kost schmerzbefreiter...

    Alles Gute!
    tilia
     
  16. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    1.513
    Ort:
    Absurdistan
    Bei solchen Geschichten würde mir auch einiges nicht Behagen!
     
  17. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    1.513
    Ort:
    Absurdistan
    Die werden auch gerne mit OKB abgekürzt. Sollte eigentlich eine Standarduntersuchung sein, wenn man schon Liquor zapft aber nunja..
     
  18. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1.125
    Das klingt sehr geheimnisvoll, Herr General! ;)
    Kennt ihr das auch: Zahnärzte oder Heilpraktiker, die super freundlich und kompetent sind, jedoch deren Gier sie irendwie in fremde Welten trägt?
    Aber sorry, das war "off topic"!

    Noch einmal zu den Nieren: Ich habe gelesen, dass auch eine Antibiotika-Behandlung Ursache für schlechte GFR-Werte sein kann (Allergie).
    Also vor der nächsten Antibiotika-Behandlung abklären...
     
  19. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    1.513
    Ort:
    Absurdistan
    Naja für mich hört es sich an als wollte da jemand was verkaufen.. Borreliose , dann Medizin studieren und erst der Heilpraktiker landet punktgenau. Borreliose wohlgemerkt.

    Da werde ich als hellhörig.

    Ps: du warst damit nicht direkt gemeint, nur das was du vom Heilpraktiker geschrieben hast :)
     
    tilia und Lagune gefällt das.
  20. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    1.513
    Ort:
    Absurdistan
    Ich lese gerade ueber ein MS Forum, wo ein User ständig mit seiner Schwermetallentgiftung wirbt.

    Nun bin ich auf die Homepage des "ganzheitlichen Arztes gegangen und habe mir die Behandlungsmethoden per Selbstzahler angeschaut.
    Da wurde mir Angst und bange, was dort für ganz besonders für z. B. langjährige ungeklärte Symptomzustände, depressive Verstimmungen und anderweitige Drehtürpatienten an kuriosen Therapien angeboten wurden. Da war die Entquecksilberung noch die lahmste Ente.
     
    teamplayer gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden