1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kaulquapen????????

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von sito, 18. Mai 2003.

  1. sito

    sito wölfin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bayern
    hallo zusammen,

    brauche eure hilfe, mein sohn hat heute (im geheimen) kaulquapen gefangen und erst als wir zuhause waren fragte er mich was die denn so essen :confused: ??????? also bitte was sollen wir machen damit die armen kleinen groß werden können, habe keine ahnung. einfach so aussetzten traue ich mich nicht.

    bitte um schnelle hilfe diese dingen sind nun in meiner küche und ich habs nicht so mit fröschen, aber leben sollen sie trotzdem, vor allem mein sohn kriegt die panik wenn den kleinen was geschieht.

    glitschige grüsse

    sito :( :eek:
     
  2. Gisi

    Gisi grün-weiß

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Gartenteich?

    Hallo Sito,

    falls jemand in Eurer Nachbarschaft einen Gartenteich hat, würde ich sie dort aussetzen, wenn der Nachbar einverstanden ist und keine Fische oder Gelbrandkäfer(larven) drin sind, die Quappen fressen.
    Mein Sohn hat früher auch schon mal Kaulquappen und Stichlinge aus dem Bach mitgebracht, die durfte er dann zum Glück beim Nachbarn im großen Teich schwimmen lassen. Wir haben allerdings nie gesehen, ob sie sich wirklich zu Fröschen entwickelt haben.
    Am besten ist es allerdings, wenn Kaulquappen dorthin zurück gebracht werden könnten, wo sie gefangen wurden.
    Im Glas oder Eimer werden sie wohl nicht lange überleben. Ich erinnere mich, als Kind welche gesammelt zu haben, die leider nach zwei Tagen verstarben...
     
  3. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Sito!
    Keine Panik! Kaulquappen ernähren sich überwiegend von pflanzlicher Kost! Das heißt, in jedem Tümpel sind Algen oder vergammeltes Grün, das sie fressen können. Soweit ich weiß, sind sie keine Kostverächter und vermampfen auch mal einen toten Fisch oder ertrunkene Regenwürmer. Es findet sich in jedem Wasser irgend etwas. Ich denke mal, daß ihnen stehendes Gewässer lieber ist, als ein schnellfließender Bach!?
    Dennoch, nix wie rein mit ihnen, in den nächsten Tümpel!
    Snoopiefrau...die aus eigener Erfahrung weiß, daß die Tiere für Heimaufzucht im Einmachglas nicht geeignet sind..und sicher dort sterben würden.. da versteht Sohnemann auch die Auswilderung:D
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    hi sito,

    ab mit den viechern in einen teich oder bach. die futtern algen und so. in der küche überleben sie nicht.

    viel spass dann später beim quakkonzert:D

    gruss kuki
     
  5. das Bea

    das Bea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo Sito,

    geh doch mal zu

    www.rezepte.de ... :cool:

    Wenn da nix passenden dabei is, würde ich die auch in ´nem Teich aussetzen.

    Viele Grüße vom
    (zurzeit mal wieder nur ans Essen denkenden)
    Bea
     
  6. Anonym

    Anonym Guest

    Ab in den Teich

    sollen doch Frösche werden,oder?
    Lg Gucki
     

    Anhänge:

  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    :D also wo du es sagst, hungrig bin ich immer. nur an kaulquappen ist ja nicht viel dran. aber als garnitur auf einem salat evtl?? ansonsten warten wir lieber bis es frösche sind :D yam yam

    kuki
     
  8. das Bea

    das Bea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    @ kuki:

    da kannste mal sehen wie verfressen ich bin:
    soooooo weit hatte ich mal wieder nicht gedacht,
    aber sicher hast Du recht.

    Wie lange muss man denn da warten? *magenknurr*
     
  9. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Kaulquappen

    Ja ab in den nächsten Teich, oder im Garten etwas Folie in ein Loch, einen Tümpel draus machen und dann fressen die Pflanzenreste oder auch alles was irgendwie noch halbwegs genießbar ist. Kann ruhig ein Grasklumpen mit rein.
    Viel Spaß beim Züchten. merre
     
  10. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Sito,

    mein Sohn hat dieses vor 3 Jahren ebenfalls gebracht. So unter dem Motto, dort wo wir sie rausgeholt haben, wären sie sonst vertrocknet. Womit er nicht ganz unrecht hatte, es handelte sich um den Überlauf eines Feuerwehrteiches der bei Regen kurz überflutet wurde und bei den ersten Sonnenstrahlen wieder austrocknete.

    Am besten sind sie natürlich wirklich im Teich aufgehoben, aber falls du deinen Sohn überhaupt nicht davon überzeugen kannst:

    Wir haben eine große Waschschüssel genommen und die etwa eine Hand breit mit dem "See"Wassser gefüllt. Zudem noch ein paar Planzen reingestellt und einige größere Flache Steine, die aber rausgucken müssen, damit die Frösche drauf sitzten können.

    Gefüttert haben wir die Quappen mit Fischfutter. Das ging sehr gut. Als sie dann richtige Frösche waren, konnte ich meinen Sohn dann doch überzeugen, das Freiheit auch für Frösche wichtig ist und wir haben sie der Nachbarin (mit 2 Gartenteichen) gebracht, wo sie zum Teil immer noch leben und schon richtig groß geworden sind.

    Ach so, die Waschschüssel hatten wir mit Klettband umklebt (also von außen) und dort ein Fliegengitter festgemacht, denn die kleinen Frösche können schon ganz schön gut springen, und dann würden sie unweigerlich austrocknen.

    Viel Spaß damit

    Gruß

    Anja