1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Katarakt-OP beider Augen gleichzeitig

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Monsti, 6. Juli 2016.

  1. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo zusammen,

    am 19. Juli erhalte ich für beide Augen neue Linsen. Ich habe einen rasant fortschreitenden Cortison-Star. Da ich die Lokalanästhetika nicht vertrage, erfolgt der Eingriff in Vollnarkose, und ich muss zwei Nächte im KH bleiben.

    Hat jemand von Euch diesen Eingriff schon in beiden Augen gleichzeitig durchführen lassen und kann mir davon kurz berichten? Ich frage u.a. deshalb, weil ich auch ein Ileostoma (= künstlicher Dünndarmausgang) habe, das ich auch direkt nach der OP gerne selbst versorgen möchte. Geht das, oder sieht man zu wenig?

    Danke für Infos und liebe Grüße
    Monsti
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Drücke dir mal dazu die Daumen. Man kann den Verband nach einigen Std. schon entfernen, sieht aber meist noch etwas verschwommen. das bessert sich nach einiger Zeit. Anstrengende Arbeiten zu Anfang besser vermeiden. Wie das mit deinem Stoma ist, ob du das selbst versorgen kannst- keine Ahnung.

    Mir steht so eine Op auch irgendwann bevor, aber meine Linsen sind noch nicht soweit.

    LG Kuki
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Danke Kuki!!! Wir werden wohl beide langsam alt ... :rolleyes:

    Liebe Grüße
    Monsti
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Wir kommen in das Metallzeitalter:

    Gold in den Zähnen:)
    Eisen im Blut:top:
    Silber im Haar:cool:
    Egal - alles wird gut :D
     
  5. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hallo Monsti,
    ich hatte auch im letzten Jahr eine Katarakt-OP (Cortison und Diabetes), allerdings nur auf einem Auge. Das andere ist noch verschont geblieben. Der Augenverband kam nach zwei Stunden runter und man sieht schon sehr verschwommen mit dem operierten Auge für einige Tage. Diese muß man dann ja auch noch einige Male am Tag tropfen, mit einem Auge ist das noch gegangen, aber wenn man dann mit beiden total verschwommen sieht, ich hätte da so meine Schwierigkeiten gehabt, wenn beide Augen dran gekommen wären. Bei uns wird es in 6wöchigem Abstand gemacht... ich kann aber verstehen, dass man das in Vollnarkose gleich an beiden Augen macht.

    Wenn du dein Stoma also "halb-blind" versorgen kannst ...

    Ich wünsche dir alles Gute.
     
  6. kerstin

    kerstin Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    12
    Hallo Monsti!

    Bei mir wurden die Augen nacheinander (2006 und 2010) operiert und auch jeweils in der gleichen OP der grüne Star gelasert. (war auch stationär)

    Seinerzeit blieb der Verband noch bis zum Folgetag drauf. Nach der Verbandabnahme sah ich noch kurzzeitig durch die bereits im OP reingemachte Augensalbe etwas verschoben, danach nicht mehr. Lediglich bei einem Auge musste die Pupille dann noch eng getropft werden, da sie nicht selbst eng geworden war und ich dadurch alles schräg sah. (War aber nach dem Engtropfen sofort weg.)

    Bei Dir werden die Ärzte und Schwestern aber vermutlich die Verbände nicht so gerne bis zum nächsten Tag drauflassen, denn dann müssen die Schwestern sich nicht nur um Dein "spezielles" Problem kümmern, sondern Dich auch bei jedem Schritt begleiten usw.

    Ich hatte weder vor noch nach der OP Probleme mit der Sehkraft durch den grauen Star. Also, es kann auch so sein, dass Du danach problemlos bis zur Anpassung einer neuen Brille die paar Wochen alleine klar kommst.

    Dir alles Gute für die OP und liebe Grüße
    Kerstin
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Stine, hallo Kerstin,

    vielen Dank für Eure Antworten!

    Bei uns bekommt man nach der OP eine transparente Schale auf das operierte Auge (ich also auf beide Augen, was seeehr skurril aussehen wird ... :D). Dadurch kann man wohl schemenhaft sehen, was mir für die Stomaversorgung genügen könnte. Ansonsten müssen halt die Schwestern ran, ist schließlich ihr Job. Viel schlechter als jetzt kann ich kaum sehen. Meine Bildschirmansicht ist auf riesig eingestellt: 3-4 Worte je Zeile.

    Der Salbenverband bleibt bei mir bis zum nächsten Tag. Gleich nach der Entfernung desselben bzw. der Nachuntersuchung fahre ich wieder heim.

    Liebe Grüße
    Angie