1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kanns das sein?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Jula, 5. Juli 2005.

  1. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Ihr Lieben,
    sind jetzt 1 Woche aus unserer Kur wieder zu Hause.Die war ja echt klasse und ich hatte das gefühl,das es ab der 2.Woche auch anfing zu wirken.Ich habe u.a. meine Op wegen dem Karpaltunnel abgesagt,weil der Ergo-Therapeut in Bentheim meine Hände toll hinbekommen hat und auch die Schmerzen erträglich waren.
    Aber was passiert nun?Ich bekomme schlimmere Schmerzen als vorher,gestern morgen konnte ich kaum aufstehen.Die rechte Hand sieht aus wie ne Wurst und überhaupt alles Mist!Kann es sein das mir die Bewegung fehlt und sich grade aufgebaute Muskeln wieder ins Nirvana zurückziehen oder ist es die Klimaumstellung oder was?Die HWS macht mich auch wieder irre und einen Termin beim Doc habe ich erst nächste Woche.
    Frage mich zur Zeit wirklich,ob ein straffer tagesplan bei mir die Lösung gegen Schmerzen ist oder ob ich vielleicht nur ein Weichei bin.Oder liegtes an den Pillen,habe ja Arcoxia genommen ohne Wirkung und ich weiß nicht,ob ich deshalb so down bin,vielleicht liegts ja auch am Wetter oder ich habe ne Sommerdepression.
    Komisch ist das mit den Schmerzen aber schon.Wollte eigentlich gar nicht so viel sülzen,aber manchmal tut das auch gut.
    Lieben Gruß Jula
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Kurkrise

    Hi Jula
    Also unser Chefarzt in der Klinik hat immer von diesen "Kurkrisen" gesprochen.
    Die Erste, wenn man sich eingewöhnen muß an den Klinikaltag soll so nach einer Woche kommen und dann wenn man halt wieder zu hause ist, auch so nach einer Woche.
    Positive Langwirkungen kommen eigentlich erst so nach 4 bis 6 Wochen. Hat mit der mentalen und körperlichen Einstellung zu tun.
    Ich denke mal, daß Deine derzeitigen Probleme ähnlich liegen. Der alltägliche "Überlebenskampf" bringt halt vieles mit sich, was jetzt im Vergleich zur Klinik wieder "störend" wirkt.
    Es könnte auch wetterbedingt ein Schub beginnen, am besten also mit dem Arzt abklären.
     
  3. mauselinus

    mauselinus Guest

    hallo jula,

    kann dich gut verstehen.ging mir genau so.die erhoffte langzeitwirkung blieb bei mir leider aus.es gibt tage, da könnte ich bäume ausreißen und am nächsten tag bin ich wieder nur ein häufchen elend.will dir um gottes willen nicht den mut und hoffnung nehmen.hoffe es wird bei dir wieder.glaube bei so einer kur ist es der gesunde streß.man hat viele anwendungen und braucht sich trotzdem um nichts zu kümmern.
    und ich glaube auch,daß die viele bewegung gut tut.zu hause läßt man das ja ein wenig schleifen.also ich jedenfalls.
    wünsch dir gute besserung und laß den kopf nicht hängen!
    liebe grüße
    mauselinus:)
     
  4. ignatia

    ignatia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Rippoldsau-Schapbach
    Hallo Jula,
    ich hatte auch den Karpaltunnel-Sydorm in beiden Händen und habe bereits auch 2 OP geschafft, letztlich die linke Hand vor 2 Wochen. Mir haben die Ärtze gesagt (Neurologe, Rheumatologe und Rheuma-Chirurg), daß hier nur eine OP helfen kann, also weder Medikamente noch Gymnastik. Die erste OP an der rechten Hand fand im April statt. So Ende Mai, Anfang Juni ging es der noch nicht operierten linken Hand besser, da habe ich schon überlegt ob ich überhaupt operieren lassen soll. Aber dann, etwa 2 Wochen vor dem OP-Termin fing es wieder ganz arg heftig zu kribbeln und zu schmerzen an. Jetzt bin ich froh, daß ich auf die Ärzte "gehört" habe.
    Ich möchte dich keineswegs entmutigen, sprich noch mal mit deinem Rheuma-Doc oder mit dem Chirurgen.

    Alles Gute und gute Besserung!
    ignatia